Benutzerbild von Anja Bongard

Hallo zusammen,
seit einiger Zeit habe ich beim Laufen öfters Druck auf dem linken Ohr, wie im Flieger. Mit Gähnen, Kieferausrenken etc. wird es während des Laufes nur für eine Sekunde wieder frei, nach dem Laufen verschwindet es relativ schnell wieder.
Daher vermute ich mal, dass das was mit dem Blutdruck zu tun hat.
Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen?

Danke für euer Feedback,
Anja

Gähnen etc

deutet eher auf eine Belüftungsstörung hin; bei Blutdruckschwierigkeiten würdest du eher Ohrensausen, Schwindel usw. bekommen, außerdem ist das in der Regel eher nicht nur auf einer Seite...
Bin allerdings kein Arzt; kann dir nur aus Selbsterfahrung etwas sagen. Probier es mal mit Nasentropfen, nicht als Dauereinrichtung sondern nur zur Diagnoseeingrenzung. Ansonsten bleibt wohl nur der Gang zum HNO, wenn es nicht besser ist (bei mir musste einfach mal "durchgepustet" werden, dann war das Ohr wieder frei; macht der HNO schnell).

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

HNO!

Ich würde das vom HNO prüfen lassen.

Ich hatte eine Zeit lang ähnliche Probleme. War eine chronische Mittelohrentzündung die interessanterweise nicht die üblichen Schmerzen verursachte.
Am Anfang war nur der Druck da... vorallem beim Laufen. Ich habe das ignoriert, Resultat war dann ein Loch im Trommelfell, weil die Flüssigkeit irgendwo hin musste.
Wird bei dir vielleicht was ganz anderes sein, ich will damit nur sagen: Bei so etwas empfindlichem wie dem Ohr würde ich kein Risiko eingehen und es einfach abklären lassen... der Stress mit einer verschleppten Infektion lohnt sicht nicht! Ehrlich, ich weiss wovon ich rede :-)

Nasenspray und Ohr durchspülen

ich schließe mich der striderschen Hausfrau- und Mutter- Erfahrungs- Diagnose an. Es gibt Audispray in der Apotheke, womit sich Ohrenschmalz leidlich auflösen lässt.
Nasenspray sorgt dafür, das Gestautes abfließen kann und dann nichtmehr den Verbindungsgang zwischen Ohr und Nase verstopft. Und wo nix verstopft ist, entsteht auch kein Druck.
Wenn das nicht reicht: HNO.
Das Ganze aber nur, wenn kein Infekt zugrunde liegt. Wenn Infekt: ausheilen lassen.
Alles Gute!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links