Benutzerbild von Maaahcel

Hi,

meine Idee um die Strecken etwas in Schwierigkeitsgrade einzuteilen, wäre eine Anzeige bei den Strecken, wie viele Höhe pro Kilometer die Strecke hat.

Natürlich ist dieser einfache Durchschnitt sehr ungenau, aber die schnellste und einfachste Umsetzung.

In den Bemerkungen kann man erwähnen, dass z. B. von den 10km Strecke nur 5km mit den großen Steigungen ist.

Bei Strecken die kein Rundkurs sind, könnte man die beiden Werte einfach abziehen und mit - oder + darstellen. Es kann ja auch bei einer "One-Way-Strecke" im Schnitt nur Bergab gehen ...

Bitte diesen Durchschnitt in der Streckenübersicht der eigenen und allen Strecken aufnehmen.

Beispiel für die ungenaue Anzeige:
10km - die ganze Strecken leicht rauf und runter und insgesamt 75HM. = 7,5HM/Km

10km - 7km der Strecke sind sehr flach und 1,5km geht es stark rauf und 1,5km stark runter und insgesamt auch 75HM. Diese Strecke finde ich schwieriger zu laufen (auch für Anfänger) - aber es sollte auch erstmal nur ein Anfang sein, die Härte der Strecke schneller deutlich zu machen.

Da hat sich hier schon mal jemand

Gedanken zu gemacht und den Quälix-Faktor definiert. Mal suchen.

Die reinen Höhenmeter sieht man z.B. in Garmin Connect oder so.

Aber ob das jetzt einfacher ist die auf einen Schlag als verteilt zu laufen oder umgekehrt - mhm.

und warum?

Mir ist es immer völlig Wurscht, wieviele Höhenmeter ich zurücklege. Manchmal ist die flache Strecke schon zu viel und manchmal sind 2000Hm vergleichsweise easy. Hängt auch viel von der persönlichen Tagesform ab...Aber mach Du mal....to infinity and beyond...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links