Nach meinem Unfall vor vier Monaten und einem nervig langem Heilungsverlauf traute ich mich heute auf eine Walkingtour.
Nur nicht übertreiben war mein Motto und aufhören wenn was weh tut. Nach einer halben stunde war schluss. Es ging alles ganz gut.
Hatte nur ein komisches Gefühl, als ich meine Schuhe angezogen hatte. Das letzte mal als ich sie an hatte, musste ich mir ja den Fuss brechen. Ob es klug ist, die gleichen schuhe anzuziehen? Ich gab ihnen eine Chance, und nach fünf Minuten fühlte ich mich wieder wohl.

Hoffe es geht jetzt wieder weiter. Habe das Laufen sehr vermisst. Figurmässig muss ich auch was tun. 7 Kilo mehr finde ich nicht so toll.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Alles Gute für den Wiedereinstieg

...und ab jetzt gehts Schritt für Schritt wieder nach vorn :-)

Super! Geniess es und mach

Super! Geniess es und mach langsam!

Kreuzband


Hallo Bordie,
ich kann dir das sehr gut nachvollziehen!
Ich hab im März beim Ski fahren das linke vordere Kreuzband gerissen. Am 9.3 OP. Seit Anfang August leichtes Lauftraining mit Übergewicht. Gestern den ersten 10er hinter mich gebracht unter 48min. Und das Beste: Das Knie bleibt relativ ruhig, auf jeden Fall keine Schmerzen!

Samstag geht es wieder los zum ersten 5km Wettkampf. Mal schauen was die Beine und das Knie so macht. Es wäre schön wenn es unter 23 Min. geht.

Ps: Die Pfunde purzeln doch schnell wieder runter wenn man was tut!!
Gute Besserung weiterhin

die größte Hürde

Hast Du genommen, als Du losgelaufen bist. Ab jetzt geht es einfach weiter und weiter. Viel Vergnügen bei jeder weiteren Strecke - immer schön langsam machen, lohnt jetzt nicht zu übertreiben.

Wenn ich was zu meinem Laufen schreibe dann als
Bambiniläufer

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links