Ich möchte in Berlin Marathon laufen.
Nun wäre heute noch ein 30 er dran gewesen, gestern schon heftiges grummeln in der Bauchgegend und in der Nacht dann mit Montezuma`s Rache unterwegs gewesen. Heute morgen - gefühlt - ging`s. Also um 8 Uhr los zum Vorbereitungslauf. Den ich dann nach qualvollen 20 km abgebrochen habe. Jetzt bin ich ratlos was ich machen soll, nä Sonntag steht noch ein 20 er auf dem Programm, in der Woche noch Intervalle in Form von 3x4 km und zwei Läufe a 6 km. Jetzt fehlt mir der 30 er ja, macht es Sinn den in der Woche noch nachzuholen oder so weiter machen wie es im Plan steht?

Lieben Dank im Voraus

Nicht nachholen!

Sieh zu, dass Du gesund wirst!

normal weitermachen

der eine fehlende Lauf wird dich nicht umbringen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Wie Dietzrun und Strider schon schreiben ...

... Es wird nix nachgeholt. Ganz normal weiter den Plan abspulen - wenn es dir besser geht!
Wenn nicht, erst gesund werden. Das Training ist für den Berlin-M jezz schon im Sack. Da passiert in den letzten Tagen nur noch Finetuning. Die Basics stehen - mit oder ohne den Dreißiger. Selbst wenn du jetzt bis zum Ende des Monats eine Erkrankung erst mal vollständig auskurieren müßtest und gar nichts mehr Laufen kannst, entscheidet das nicht über ankommen oder nicht ankommen. Das wäre höchstens noch die Frage wie viele Minuten man auf eine avisierte Zielzeit dann drauf packen muß.
Also, Kopf hoch. Erhol dich gut. Und dann noch ein bissl Laufen. Und bald ist es dann so weit. ;-) Sehen wir uns im Tomasa?
;-)

Ganz lieben Dank für die

Ganz lieben Dank für die Antworten, die mich doch wieder motivieren und mir, hoffentlich, das Kopfkino wieder ausschalten. Jupps, im Tomasa auf jeden Fall.

Rat benötige ich auch....

ist es Sinnvoll noch einen gemütlichen HM am Sonntag den 22. 9. zu laufen, quasi als letzter grosser Lauf vor Berlin.

Er muss nicht auf Tempo, sondern ganz einfach "im Tempo" sein.

Es ist mein erster Marathon und ich will einfach nur ankommen. 30 Zeit lag bei 3:20, letzter Woche abends einen Übungs-Hm mit 2:20 gelaufen....

Es geht um die Kondition zu festigen.

Danke

kannst du gemütlich laufen???

wenn du es im Tempo deiner langen Läufe machst: ok. Aber im MRT würde ich es eine Woche vor deinem Erstling nicht machen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

So kurz vor dem M ...

... Sollte man sich schön zurückhalten. Tempobestimmungen sind jezz nicht mehr dran. Maximal noch mal kurz in MRT. Kurz heißt dann aber auch kurz und nicht HM.
Ich habe für nen schnellen M den Sonntag vorher nur noch 20km in ldl (langsamem Dauerlauf) stehen. D.h., völlige Entspannung!
Genieß die Tage vor dem M. Erhol dich. Es wird beeindruckend, spaßig und anstrengend werden.
Wir sehen uns dann im Tomasa.
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links