Benutzerbild von Wüstenwolf

Wenn ich in der Vorwoche von einem Halbmarathon oder einem Marathon bin, ist für mich immer einer der ersten Blicke morgens auf die Wettervorhersage für den Lauftag im Internet. Das hat sich mittlerweile zu einem echten Ritual und festem Bestandteil der Wettkampfvorbereitung entwickelt. Schließlich will der ambitionierte Läufer ja wissen, ob er beim Lauf das ganz kurze weiße Top anziehen kann oder doch besser nicht auf die langen Unterhosen verzichten sollte. Und das am besten schon in der Vorwoche.

Was zeigt nun die Erfahrung nach vielen Jahren? Lass es bleiben. Das stimmt eh nicht oder ändert sich so dermaßen, dass die Vorfreude auf den Lauf, auf den man sich ja wochenlang akribisch vorbereitet hat, jeden Tag sinkt.

Genau so war es diesmal wieder. Morgen ist der Halbmarathon auf der Reichenau. Da muss man schließlich wissen, was man einpacken muss. Aber ich hätte drauf wetten sollen, dass die Vorhersage wieder so stabil ist, wie ein Bambus im Sturm. Dabei hab ich diesmal extra nicht wie sonst schon am Montag zum ersten Mal auf die Vorhersage von wetter.com geschaut, sondern erst am Mittwoch. Hatte halt das Vertrauen, dass die Meteorologen dann schon etwas zuverlässiger arbeiten können.

Und was war? Mittwoch war die Ansage für Sonntag 20° und wolkig. "Super", denkt der Läufer "Perfektes Wetter". Donnerstag: 18° und wolkig. "Naja, eigentlich sogar noch besser, weil etwas kühler". Freitag: 18° und leichter Regen. "Och nö, Regen ist blöd". Und heute: 14° und Regen. "Kein Kommentar..."

Aber, was mich die Erfahrung der letzten Jahre auch gelehrt hat: Manchmal ist das Wetter am Marathon-/Halbmarathontag dann doch noch mal ganz anders, als am Tag vorher gedacht. Also Daumen drücken und Teller leer essen. Bin gespannt auf morgen.

0

Eigentlich ist Bambus biegsam und stabil im Sturm :-)

...wie uns u.a. Die Zeit verrät:

"Rösler, biegsam wie ein Bambus im Sturm"
http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-06/roesler-gesundheitsreform-kopfpauschale

Du hast völlig recht...

... aber ich kann es trotzdem nicht lassen, das Wetter am Wettkampftag ab dem Zeitpunkt zu beobachten, an dem es zum ersten Mal in der Prognose auftaucht.

Daumendrückenderweise grüßt
yazi (schwerst wetter.com-fixiert)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links