Benutzerbild von Ricamara

Mein erster Lauf in Afrka!
Knapp 3km bei 30Grad schon morgens, aber zu zweit geht es ganz gut.
Gemeinsam mit meinem jungen gutaussehenden Chorleiter, nach 3 Tagen völliger Bewegungslosigkeit habe ich mich auf Erkundungstour in der näheren Umgebung gemacht.
Erst mal nur Staub, Steine,Löcher, und auf den Linksverkehr mußt du auch achten.
Aber welch buntes Leben! Viele Menschen sind unterwegs, die meisten gehen zwischen den Gleisen.
Links und rechts spielende Kinder, die neugierig angelaufen kommen und Hühner, die gackernd vor uns die Flucht ergreifen.
Und dann: über Hütten der Blick auf das Meer! Herrlich!
Nach 10min müssen wir umkehren, die Zeit vor der nächsten Probe reicht nicht zu mehr, und Christoph ist Laufanfänger. Unsere Körper wollen gekühlt werden, und der Schweiß beginnt zu tropfen. Kurz vor dem Ziel gesellt sich ein "echter" schwarzer Läufer zu uns -jambo! Strahlend paßt er sich unserem Tempo an und läuft in unserer Mitte. Einfach schön.

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Welch schöner Einstieg

Wo bist du? Schreib wieder, es ist toll vom Läufen anderswo zu lesen.

Viel Spaß beim Laufen und Musizieren wünscht
yazi

Afrika


ich wünsche Dir noch viele schöne, beeindruckende Erlebnisse.
Herzlichst Gisela

klingt nach Kenia?

Da war ich in meiner Jugend auch mal und bin viel marschiert, aber gelaufen bin ich damals noch nicht ;-)
Hakuna matata, klingt schön, schreib bitte weiter!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ach Jutta das hört sich

Ach Jutta das hört sich klasse an. Super viel Spaß wünsche ich dir.

Habari?! (Was gibt es Neues/wie geht's)

Ach, ja. Ich bin in Tansania, zur Zeit in Daressalaam.
Man wollte mich nicht allein loslaufen lassen, aber im Nachhinein muß ich sagen, daß ich überhaupt keine Angst hätte.
Es hagelte nur freundliche Zurufe - nur daß ich als Weiße nun auch noch in neongelbem Shirt laufen mußte, war vielleicht doch ein bißchen zuviel.

Urlaubsläufe

ich mache fast jedes Jahr eine Rundreise und habe immer meine Laufsachen mit dabei, z.T. auch alte Laufshirts um sie zu verschenken. Letztes Jahr Costa Rica und im November wird es Äthopien sein.
Klar ist natürlich, das in diesen Gegenden wo es tags über ziemlich heiß wird man nur morgens laufen kann bevor die Sonne anfängt zu beißen. Wenn dann noch die extreme Luftfeuchtigkeit (Vietnam) mit dazukommt, ist der Körper nicht mehr abzukühlen.

Aber es mach nach Spass die aufgenommenen Routen (Garmin Forerunner) am PC anzusehen.

Trotzdem viel Spass

Halte dieses Erlebnis

tief in dir fest! Es kann dir keiner mehr nehmen und ist etwas ganz Kostbares! Wunderbar!!! Du musst unbedingt mal mit yazi drüber schnacken, die ähnliches erlebt hat. Ich hoffe du warst nicht nur in Laufschuhen unterwegs, weil der Chorleiter so schnieke aussieht, *kicher!*

Lieben Gruß
Tame

Tolle Aktion Rica ...

... und ganz viel Spass und Freude bei den nächsten Lauf.
( den 3. "jambo"-Laüfer würd ich ja glatt als Trainer engagieren )

Liebe Grüsse Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Wie schön!

Laufen auf Reisen - eine tolle Erfahrung! Bitte berichte weiter!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links