Hi Leute, ich brauche doch mal Eure Hilfe. Ich dachte eigentlich, das ich mein Training gut im Griff habe, laufe den HM unter zwei Stunden, aber beim letzten Nürburgringlauf ist mir in den Steigungen schon vor dem Karussell die Kraft in den Oberschenkeln ausgegangen. Ich trainiere und trainiere, aber es gibt keine Steigerung. Wie bekomme ich mehr Power in die Beine? Ich freu mich auf eure Tips und danke im voraus für die Hilfe.

Hmm, also ich trainiere immer ...

... An so nem Hügel. Kienberg heißt der. Hat nen Umfang von 2km und eine maximale Höhe von 65Hm. Da kann man auch mal 40km dran kreiseln und dabei über 20Mal hoch und auch wieder runter laufen. Macht man das oft genug reicht es für Bergläufe durchaus auch aus. Wenn du richtige Berge hast, lauf die. Sonst eben so kleinen Kram und einfach mal immer hoch und wieder runter. Anfangs werden die Beine sich bei den kleinen Steigungen totlachen. Aber die Anzahl Wiederholungen macht es dann.
Keine wirklichen Berge sind also keine Ausrede für schwere Beine am Berg.
;-)

Hey Schalk, danke fürs

Hey Schalk, danke fürs Feedback. So hohe Berge wie bei Dir hat es hier nicht, aber kreiseln lässt sich vielleicht machen. Lieber kurz und steil oder lang und gleichmäßig? Was meinst Du?

Am besten ...

... Beides.
;-)

Power durch Krafttraining

wenn Du nicht grade so ausgefallene Sachen wie der Schalk planst, kann ein guter Effekt tatsächlich auch durch Laufkrafttraining erreicht werden. Step ups an ner Parkbank, Strecksprünge, Lustige Deuserband-Übungen etc.

Anregungen gibt's z.B. auf www.marquardt-running.de

So lernt man natürlich nicht, das Tempo am Berg zu dosieren, veränderte Lauftechnik etc.

Aber rein muskulärer Aufbau geht da wunderbar.

Viel Erfolg,

granreserva
_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

Das ist überhaupt das Stichwort...

... Danke granreserva.
Das Tempo von Beginn an richtig dosieren, ist imens wichtig ein Stück weiter oben nicht blau zu gehen. Wenn ich das will, schaffe ich das am Teufelsberg ohne weiteres. Einfach volle Matte lospesen und schon ist vor Oben Ende im Gelände. Vielleicht ist es auch "nur" das?
Dembogefühl am Berg fehlt vielen, auch schnellen Leuten!
;-)

Achte nur noch mehr als

Achte nur noch mehr als sonst auf deine Gräten, wenn du dann doch irgendwo nen Hügel findest.
Höhenmeter sind ziemlich Sehnen- und Gelenke-mordend, wenn man nicht an sie gewöhnt ist.

Berge gibt's bei uns auch

Berge gibt's bei uns auch nicht. Aber einer unserer Top-Läufer aus der Gegend, der auch schon mehrfach den Spartathlon gefinisht hat, bereitet sich darauf vor, indem er den Deich 100x rauf- und runterrennt. Muss man natürlich mögen. Ein Berg wäre schöner.

Gruß

Sirius
...der weder Berge noch Deiche raufrennt.

Treppenläufe

tun es auch, so trainieren die Leichtathleten.

Bei mir hat Radfahren ungemein geholfen, seither habe ich eigentlich kaum noch Muskelkater in den Oberschenkeln ;-))

Übrigens: Mal Kompressionshosen getestet? Die helfen auch gegen das Brennen in der Muskulatur. Tipp von der Steigungsmemme ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ab und an mal

kurze, knackige Bergaufsprints und mal lange Bergaufläufe. Jede Halde oder Brücke oder Maulwurfshügel kann da verwendet werden! Nicht zu viel auf einmal - weniger ist manchmal mehr!

Fahrrad fahren

als bekennender Flachländer kann ich Strider´s Erfahrungen bestätigen. Rad fahren, aber dann die sportliche Art, scheint dem Berglauf recht nah zu kommen und macht dort schneller ohne direkt Berge zu laufen. Alternativ: Treppen, Brücken, Bänke, Hopsassa und Trallala - das, was auch schon alles erwähnt wurde.

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

Vielen Dank an alle

Hey Männer,

Gute Tips. Ich glaube aus der Kombination von allem kann ich mir nen guten Trainingsplan zusammenbauen. Auch das mit dem Tempo ist ein guter Hinweis. Ich wollte unbedingt die Vorjahres Zeit um 20 Minuten unterbieten. Also herzlichen Dank an alle.

Und die

weiblichen Ratgeberinnen - die kriegen kein Lob?
;o)

Wie flach wohnst du denn, dass ein Kienberg mit 65m schon höher wäre? Das wär schlimm für mich - hab schöne Hügel in der Gegend. :o)

ER schafft das Wollen und das voll Bringen - mit extrem hohem Bringungsfaktor.

Weibliche Ratgeberinnen

Hi Gomeck1,
Sorry, wenn ich die weiblichen Experten nicht deutlich berücksichtigt habe, aber mit den Pseudonymen komme ich nicht gut klar. Ein eindeutiger Name wären für mich besser. Ich wohne in Aachen und vergleiche die Hügel mit den Impressionen der Nordschleife am Nürburgring, und dagegen stinkt hier alles ab. Aber, wie gesagt, einen harten Trainingsplan kann ich wohl zusammen stellen. Wo liegt denn der Kienberg? Gruß Mitch

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links