Benutzerbild von Unit-MK1

Nun bin ich schon wieder eine Woche zurück in Deutschland und habe es immer noch nicht geschafft vom Transe Gaule zu berichten. Das möchte ich dann aber jetzt gleich nachholen.

Vom 13 – 31. August war ich beim Transe Gaule, dies ist ein Coast to Coast Rennen, dabei werden in 19 Tagesetappen, 1.190 km mit 14.387 Höhenmetern zurückgelegt.
Das entspricht tägliche 1,5 Marathons (63 Kilometer) mit 750 Höhenmeter.

Der Start erfolgt am 13. August 2013 in Roscoff (Bretagne), das Ziel in Gruissan Plage am Mittelmeer wurde am 31. August erreicht. Die Übernachtungen erfolgten in Gemeinschaftsunterkünften, die natürlich jeden Tag neu bezogen werden mussten. Die klimatischen Bedingungen waren nicht ganz einfach, an einigen Tagen im Zentralmassiv war es morgens beim Start richtig kalt, während dann im Süden Temperaturen von mehr als 30 Grad erreicht wurden und dabei ein grossteil der Laufstrecke keinen Schatten bot.
Am Ende konnte ich mit viel Glück sogar den zweiten Platz belegen.

Hier ein Foto von meinem Zieleinlauf:

Während der Veranstaltung hatte ich auf meiner Website eine Sonderseite, wo ich täglich kurze news eingestellt habe.
Ich habe die Sonderseite nun noch um ein paar Fotos erweitert, schaut doch einfach mal vorbei:
http://www.michaelkiene.de

Gruß, Michael

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Das ist ja mal.....

....ne Hausnummer!!!
Transe Gaule als 2. finishen!!!
Grandios.
Fabelhaft.
Gratulation.

genau ...

... und das schreibt man dann mal so ganz nebenbei ;-)
Hammer !!! Riesen Gratulation !

es gibt Dinge

...die entziehen sich komplett meiner Vorstellungskraft!
Unglaublich - stark. Ganz stark!!
Gratulation!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Auch für mich

unvorstellbar! Nochmals respektvolle Glückwünsche!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Boah!

Beeindruckend und ein bisschen jenseits meiner Vorstellungskraft. Respekt!
Glückwunsch zum Treppchenplatz!

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Janz Herzlichen Glückwunsch ...

... zum Finish und vor allem natürlich auch zu dem Platz!
Hammerleistung!
;-)

Wahnsinn!! :o))

Transe Gaule, als Du mir beim Ebberg davon erzählt hast, musste ich das erst mal googlen, was das ist! Klang irgendwie unglaublich, aber wenn einer das kann,
dann DU!! Was für eine wahnsinns Leistung!!:o)
Du beeindruckst mich immer wieder und dass Du bei sowas dann sogar ganz vorne mitläufst und als 2. Gesamtsieger reinkommst, ist für mich nicht mehr verwunderlich!
Fetten Glückwunsch noch mal hier und ich bin gespannt, was Du Dir als nächstes suchst!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Noch so ein Held

Was für eine Leistung...der Wahnsinn

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Mir fehlen die Worte -

was für eine Hammerleistung - jeder Tag für sich und in Summe gesehen erst Recht. Puh, mir bleibt die Spucke weg. Grandios, 2. Platz - WOW.

WOW ... Michael, einfach nur WOW ...

... welches "Adjektiv" ist für eine solche Lauf-Leistung das richtige ?
(ich weiß es einfach nicht ) Chapeau !!! trifft es vielleicht ...

Da läuft der Mann in 19 Tagen knapp 1.200Km (queer durch Frankreich) ...
das entspricht ca. 28,5 Marathon's ... mit insg. 14.387 Höhenmetern ...
berichtet fast tägl. über die Etappen ... und hat irre viel Spass daran ...

... *wortlosdenKopfschuettelundeinfachnurstauneüberdeinewahnsinnsLeistung* ...

Ganz grossen respektvollen GLÜCKWUNSCH zum "durchkommen" und dem verdienten 2.Platz

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Deine Sonderseiten...

... habe ich jetzt erst gelesen. Unglaublich, das ist mal wieder eine neue Dimension des Laufens, von der ich bisher kaum etwas geahnt habe. Vielen, vielen Dank für diesen Einblick in eine unbekannte Welt. So viel, so weit, so faszinierend!

Meine allerherzlichsten Glückwünsche zum zweiten Platz, aber eigentlich auch schon dazu, überhaupt so laufen zu können
yazi

Hi Michael,

der zweite Platz ist mehr als großartig! Für mich ist es schon ein kleines Wunder, wie man so etwas überhaupt laufen kann. Der Temperaturunterschied wäre dabei nur eins meiner Probleme:-) Es ist erstaunlich, was der menschliche Körper lernen kann, wenn man ihn dementsprechend mit Trainingseinheiten füttert. Und das tust du seit "wenigen" Jahren kontinuierlich. Für das, was du heute leisten kannst, steckst du wirklich erst seit ganz ganz kurzer Zeit in den Laufschuhen. Ich male mir immer wieder gerne aus, was aus dir geworden wäre, wenn du deine Liebe zum Laufen richtig früh entdeckt hättest. Da könnte sich ein Haile warm anziehen;-)
Sensationell!!! Ganz fetten Glückwunsch!!!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links