Es gibt sicher Vorbereitungen, die absolut perfekt laufen. Wo ein Trainingsplan von 8-16 Wochen festgelegt wird und jede Einheit 1A durchgeht.

Mein Plan hatte 12 Wochen und war relativ dynamisch. Ne Menge Einheiten haben sich über die Zeit geändert, aber das grobe Konzept ist bestehen geblieben. Wenn ich nun einen Tag vorher auf die 12 Wochen zurückschaue, liefen nur zwei Dinge schief.

Ein 30er musste leider wegen zu wenig schlaf und vielleicht sogar auch den falschen Getränken in der Nacht vorher halbiert werden. Hinten raus fiel dadurch ein geplanter 33er weg...blöd, aber kein Weltuntergang.

Zweitens liefen die 1,5 Wochen vor der letzten Woche so garnicht wie gewünscht. Auch hier aufgrund von Schmerzen in der Wade den letzten langen Lauf zwei Wochen vor dem Startschuss nicht durchführen können. Es wurden 90 Minuten, geplant waren mindestens 150, eher sogar 180. Im Griff hatte ich diese Schmerzen dann relativ gut ca 1 Woche später und konnte hier eine ungewöhnliche aber sehr erfolgreiche Intervalleinheit durchführen, die nochmal die Speicher leeren sollte, die in den letzten Tagen hoffentlich prall gefüllt worden sind und heute noch werden. Die letzte Woche lief dann wieder nach Plan und ich bin wirklich in guter Form, vermutlich in meiner besten!

Sorgen macht mir einzig und allein die Länge. Da lieg ich mit 3 28ern und 3 30ern klar am untere Limit des Notwendigen und vielleicht werd ich das hinten raus zu spüren bekommen.

Es wird sich morgen zeigen, um diese Zeit laufe ich sicher nicht mehr, sofern der Lauf pünktlich um 9 Uhr startet! Training ist fertig, organisiert ist auch alles und jetzt genieß ich den Tag davor mit vollwertiger Nahrung in großen Mengen!

0

am unteren Limit des Notwendigkeiten

wenn ich dich als Maßstab nehme liege ich da immer drunter! Wer stellt solche "Notwendigkeiten" auf??

Viel Spaß trotzdem!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ok, ein berechtigter

Ok, ein berechtigter Einwand. Als Notwendigkeit ist das nirgendwo definiert, wenn ich aber durch die Marathonpläne denke, die ich bisher gesehen hab, ist mir noch keiner begegnet, in dem weniger(!) an langen Läufen eingeplant war.

marquadt

Kommt ohne 30er aus für die Meisten Zielzeiten. Dafür regelmäßig Laufkrafttraining.

granreserva

_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

Notwendigkeiten

sind sicher auch von Zielzeiten abhängig... =)
Deine ist (soweit ich mich erinnern kann) recht anspruchsvoll!
Ich drück dir die Daumen, dass Du in Wunschzeit durchkommst -- ich finde Du bist SEHR gut vorbereitet!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

in münster...

...wird immer pünktlich gestartet! ;-)
ich finde, du bist gut vorbereitet und bin sicher, dass du deine angestrebte zeit erreichen wirst.
genieß den flair dieser tollen stadt und lass dich von den zuschauern, die trotz regen sicher wieder zahlreich da sein werden, ins ziel auf dem prinzipalmarkt tragen...
____________________
laufend liebt 'ihren' münster-mara: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links