Benutzerbild von Tigerkätzle67

Ich glaubte es selbst nicht als ich vom Tiger Balm Team für die German Classics Berlin ausgewählt wurde.
Als ich mich dort bewarb und die Bilder für die Bewerbung machte, glaubte ich nicht so wirklich daran das ich eine Favoritin sein könnte und gleich unter den ersten zwei Auserwählten bin.

Dabei weiß ich bis heute noch nicht ob ich diese magische 42,195 km überhaupt schaffe. Ich bin Laufbegeistert und ich konnte mich schon während meiner Verletzungsauszeit nicht wirklich richtig zurück halten. Immer wieder quälte mich die Situation nicht trainieren gehen zu können. Aber die frisch operierte Schulter benötigte eben so ihre Zeit.

Nach 12 Wochen fing ich dann an zu trainieren. Mal mehr, mal weniger. Machte ich Sprint- und Tempoläufe, war das nicht wirklich gut für mich, aber einfache gemütliche Ausdauerläufe gingen nach und nach immer besser.

Obwohl ich dann Laufverbot erteilt bekommen habe, beschloss ich dennoch den Halbmarathon in Sonthofen drei Wochen später zu Laufen. Ich nahm mir vor, diesen ganz gemütlich ohne Zeitvorgabe mit viel Spaß anzutreten und die Strecke zu fotografieren. Und ich kann euch sagen, ich hatte meinen Spaß.

Hier ein paar Bilder vom Allgäu Panorama Halbmarathon in Sonthofen

Meine Zieleinlaufzeit betrug 2:01:58 und ich war mega glücklich dies in so einer Zeit geschafft zu haben, da ich nicht wirklich viel Vorbereitungszeit mehr hatte.

Das ist nun fast wieder drei Wochen her und der nächste Wettbewerb steht an. Der Berlin Marathon. Irgendwie habe ich höllische Angst davor, weil ich nicht so gut vorbereitet bin wie sonst immer zu meine Marathons. Mein letzter war im April Hamburg Marathon. Den lief ich noch vor der OP. Berlin ist ein Traum – zwei Tage werden mir gesponsert und ich hänge dann noch einen zusätzlichen Tag in Berlin ran. Ich hoffe, ich werde diesen Marathon auch so gut relaxed angehen können wie in Sonthofen den Halben. Mir geht es nicht um Zeiten, sondern nur ums ankommen. Mehr wünsche ich mir nicht. Außerdem ist es für mich gleich mal ein Trainingslauf für den TUI Marathon auf Mallorca, den ich dann nach Berlin auch Laufen werde.

2.545455
Gesamtwertung: 2.5 (11 Wertungen)

Freu mich auch schon tierisch!!!

Hallo Tigerkätzle!!
Ich kann dich soooo gut verstehen!! Seit nunmehr 10 Monaten bin ich verletzt und habe bis heute die Hoffnung nicht aufgegeben, in Berlin starten zu können. Mich plagt eine chronische Schleimbeutelentzündung an der Achillessehne seit dem letzten Berlinmarathon. Doch nach allen möglichen und unmöglichen Behandlungsmethoden stand Anfang Juli der Entschluss des Arztes fest: Operation. Bis dahin hatte ich ca. 10 Wochen Laufpause gemacht - ohne Besserung. So habe ich dann auf stur gestellt und mit dem Arzt vereinbart, dass ich erst noch versuche den Marathon zu laufen und micht gegebenenfalls danach operieren lasse. Nun bin ich also Mitte Juli von 0 auf 100 gestartet - natürlch mit Schmerzen. Aber oh Wunder: seit ca. 1 Woche werden die Beschwerden immer weniger - freu!!! Ich habe 3 Paar neue Laufschuhe und frische neue Einlagen bekommen. Mir ist vollkommen egal, was jetzt endlich die Linderung bringt. Hauptsache ,ich kann in Berlin laufen!! Ich wünsche dir weiter gute Besserung und hoffe, dass du gesund das Ziel erreichst. Das ist dieses Jahr auch mein reduziertes Ziel!!

lG Andrea

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links