Nach bald 6 Jahren bei Jogmap habe ich es Geschafft. Geschafft 3000 Km hier zu laufen. Als ich damals auf der Marathonmesse in Hamburg den Flyer in die Hand bekam war ich mir nicht bewusst was Jogmap eigentlich bedeutet.GPS -Uhren waren für mich damals unerschwinglich,genauso die Tatsache irgendwann mal mehr als 10KM zu laufen. Ich wollte nur meine Strecken nicht 2x bewältigen.(1X Laufen und dann noch mal mit den Fahrrad abfahren). So fing es an. Ich habe viele Leute im Laufe der Zeit kennen und schätzen gelernt. Ganz besonders möchte ich hier die Gruppe der Hermannsläufer erwähnen. Unsere Hibeltreffen am Vorabend des Hermannslaufes sind S P I T Z E ! Danke euch,danke auch dafür das Ihr immer mit einer Bratwurst auf mich wartet,obwohl Ihr schon längst zu hause sein könnt. Danke auch für die Begleitung auf den letzten 1000Km.
Ich wünsche allen noch eine schöne Laufzeit
Von der Küste euer Deichrunner

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Herzlichen Glückwunsch !!:o)

3000 km ist verdammt viel, schau Dir das mal auf einer Weltkarte an oder im Laufradiustool, wie weit Du da schon gelaufen bist!!
Mach weiter so und ich drück Dir die Daumen für Deine nächsten Herausforderungen!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Glückwunsch!!!

Auch von mir einen dicken Glückwunsch! Das ist wirklich eine tolle Leistung! Die Freude kann ich nachvollziehen, da ich in meinem gerade beendeten Urlaub die 2000-er Marke durchlaufen und mich genauso darüber gefreut habe, wie bei der 1000-er! Ich bin seit 3 3/4 Jahren dabei und vorher schon teils regelmäßig gelaufen. Mein Lauftagebuch bestand bis dahin aus einer Excel-Tabelle bis mich ein Freund auf jogmap aufmerksam machte. Seitdem trage ich hier alle Läufe ein und bekomme die statistische Auswertung direkt dazu. Besonders spannend finde ich die Städtetabelle, in der man sich langsam aber sicher nach oben läuft. Was ich nicht verstehe ist, wie manche offensichtlich jeden Tag einen Marathon laufen können. Ansonsten kann ich mir deren beachtliche Laufleistung nicht erklären. Hut ab!
Aber das nur nebenbei. Wichtig ist einzig der Spaß verbunden mit der Tatsache, etwas für seine Fitness zu tun. Also: keep on running!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links