Benutzerbild von makesIT

Nach viel privatem Ärger in diesem Jahr und damit verbunden wenig Zeit und Motivation zum laufen, stand gestern ein 24-Stundenlauf auf dem Programm. Nach der schlechten Vorbereitung hatte ich keine großen Erwartungen.

Tatsächlich bin ich Samstag 42+16 und Sonntag 43 km gelaufen. Soweit war ich bislang noch nie auf eigenen Füßen unterwegs. Heute morgen beim aufwachen liebäugelte ich zwar mit der 100km-Marke und hatte mir die 58km deshalb "passend zurechtgelegt", aber beim aufstehen hatte ich dann doch Zweifel, ob mein Gehirn nicht vielleicht doch etwas zuviel Sonne abbekommen hatte. Doch dann machte es mir Schokorose einfach. Wir liefen vor dem Frühstück eine Runde, da wir noch auf das Frühstück warten mußten. Schwups, da waren es nur noch 41km bis 100. Weniger als ein Marathon. Geht immer und mit Schlußrunde am Ende wurden es dann sogar 101km. Also die alten Beine funktionieren noch ganz ordentlich.

Klasse Leistung..

Klasse Leistung.. Glückwunsch da zu.. :-)

Du hast wirklich gezweifelt?

O.k., bei privatem Ärger durchaus zu verstehen, aber als ich sah, wie locker du am Samstag deine Kilometer abgespult hast, wusste ich, dass die 100km-Marke fällt;-)
Eine tolle Leistung!!! Ganz fetten Glückwunsch!!!

Lieben Gruß
Tame

Schöner Erfolg

Glückwunsch auch von mir. Da sieht man eben, dass eine gute Grundlagenausdauer auch mal private Krisen überstehen kann. Und jetzt geht's ja wieder aufwärts bei dir.

Herzlichen Glückwunsch

Trotz Trainingsrückstand eine derartige Strecke zu laufen. Da kann ich nur den Hut ziehen. Hast du ganz toll gemacht. Riesenglückwunsch !

Ich wünsche dir, dass sich die privaten Wogen auch bald wieder glätten und du den Kopf wieder freier hast für Dinge, die Spaß machen.

Schöne Grüße
Uli

Hochachtung vor einer solchen Leistung!

101 km sind eine unglaubliche lange Strecke. Ich weiß nicht, ob ich sie mit einer solch großen Blase am Fuß gelaufen wäre. Zumindest nicht mit Schuhen an den Füßen.

Auch im nächsten Jahr laufe ich sehr gern wieder eine (oder mehrere) Vorfrühstücksrunden mit Dir. Mangels Kaffee sind die gar nicht zu merken (zumindest nicht von mir) und Du kannst die dann noch fehlenden Kilometer locker ablaufen. Alles wird gut.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Danke

@Sonnenschein 2010: Danke. Nächstes Jahr bist du doch dabei, oder?
@Tame: Auch dir Danke. Da wußtest du mehr als ich. Am Ende habe ich mich schon gewundert es geschafft zu haben.
@gpeuser: Danke. Nachdem du am Samstag so starkt vorgelegt hast, hast du meinen Ehrgeiz geweckt und die Hoffnung genährt, es könnte machbar sein.
@Uhrli: Danke. Ich habe es mir mental einfach gemacht. Da ich wußte ich kann Marathon laufen, wenn ich nur langsam genug laufe, habe ich mir die Strecke aufgeteilt. - Ich hoffe das sich auch die letzten Probleme lösen lassen.
@Schokorose: Auch dir Danke. Es war sehr schön Rüningen mit dir zusammen erleben zu können. - Mein Glück war das ich die große Blase erst nach dem letzten Lauf gesehen habe. Die übrigen Blasen konnte ich ignorieren. - Mit dir laufe ich gerne jederzeit. Alles wird gut.

Glückwunsch

Auch von mir herzlichen Glückwunsch und schöne Grüsse aus Frankreich von Teanse Gaule.

Gruß Michael


100 Km ( in 24 Std. ) ...

... JA ! - das ist schon eine Hausnummer, zu der man dich respektvoll beglückwünschen muss.

Sei bitte aber in den nächsten Tagen vorsichtig, denn du wirst kaum noch
500 Meter gerade aus gehen, bzw. Laufen können, durch das "kreiseln".

... so by the way: auch wenn du (Ihr) die Vorfrühstücks-Runde, am Sonntag,
nicht vorm Frühstück gelaufen wäret, wäre es weniger als ein Marathon gewesen ;-)

Tolle Leistung!
Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

So weit bin ich

in meinem Leben noch nie am Stück gelaufen - Respekt! Und das bei DER Vorbereitung oder gerade wegen der Vorbereitung? Gratulation zum 100er.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links