Benutzerbild von strider

Das Schwierigste war einen Teamnamen zu finden! Abend für Abend ging es am Esstisch heiß her. Schließlich wurde der Vorschlag meiner Nr 3 "Two and a half girls" gekürzt und die Deutung den Staffelmitgliedern überlassen ;-))

Schon lange wollten wir mal Familientriathlon gemischt machen, jeder das, was er am besten kann: Nr 3 übernahm die Schwimmstrecke (300m), Coach das Radeln (20km) und für mich blieb das Laufen übrig (5km), da ist er zwar auch besser, aber von allem was ich kann ist das Laufen eben die stärkste Disziplin. Ort der Wahl: Illingen, eine sehr nette familiäre Veranstaltung, die uns schon öfters gesehen hat, aber eben immer nur als Einzelstarter. Dieses Jahr mit neuem Kurs: Nach dem Wetterchaos im letzten Jahr und der Absage für die altbewährte Radstrecke ging es in diesem Jahr ins Hallenbad und dann auf einen Rundkurs.

Zähneknirschend muss also die Brut schon wieder in aller Herrgottsfrühe aus den Betten, das kommt davon, wenn man Triathlon macht ;-) Radabgabe, Wettkampfbesprechung, das Chaos ist ein Totales. Wir treffen Dotterbart. Für Nr 3 ist es am einfachsten: halt ein Schwimmwettkampf wie alle anderen. Nur dass sie neben zwei Mädchen noch einen baumlangen Triathleten auf der Bahn hat ;-)) Aber sie tut ihr Bestes und schlägt nach 300m in 4:45 min an, klettert aus dem Becken und saust aus dem Schwimmbad. Allerdings findet sie den Coach nicht und es bedarf einiger Zurufe bis endlich abgeklatscht werden kann und der Coach aus der Wechselzone düst.

Die erste Staffel ist unerreichbar: drei Jungmänner, mehr oder weniger Profitriathleten, mindestens einer im Bundeskader. Aber die anderen 4 Staffeln kassiert der Coach ein. Ich betreue noch die Kinder und laufe dann an die Radstrecke. Coach sieht mich zwar nicht, dafür ist er zu schnell, aber ich dafür ihn ;-) Dann wird es Zeit, ich trabe zurück in die Wechselzone. Aua, meine Beine sind nach dem gestrigen Rundendrehen gar nicht fürs Laufen. Aber da müssen sie jetzt durch. Und schon kommt er erste Radfahrer und sein Kollege geht auf die Laufstrecke, der zweite gehört dann mir. 39,22 min für 20km samt der Wechsel. Wahnsinn. Abgeklatscht und los geht es.

Uaaa. Wiese, kreuz und quer durch irgendwelche Flatterbänder. Dann rauf zur Kapelle. Dort rechts und die Straße runter. Hoffe ich, denn da ist kein Hinweise. Eine Bekannte grüßt und ruft mir zu: "Ist das die Laufstrecke?" "Äh- ich hoffe es???" Unten angekommen weist ein roter Pfeil nach rechts. Also biege ich brav ab und werde von Zuschauern gestoppt, es gehe noch weiter geradeaus. Aha, na auch gut. Dann kommen noch zwei Pfeile, aha, die sollten also zeigen, dass die Kurve noch kommen würde! Muss einer Doofen ja gesagt werden... Abbiegen und hoch geht es. Irgendwie kreuz und quer durch das Schulzentrum, eine Treppe hoch, dann gibt es das erste Bändchen (und Getränke, aber die brauche ich dann doch nicht) und ab in die zweite Runde, also wieder hoch zur Kapelle. Bislang war ich alleine, nun überhole ich langsame Staffelläuferinnen. Noch halten die Beine, aber es wird schwer. Oben angekommen und wieder runtergestürzt. Mein Pfeil kommt, aber da ist nun abgesperrt; offenbar hat es Bescheid gegeben. Wieder hoch zur Schule und Haken geschlagen. Soweit war ich noch im Soll und auf Kurs sub 25. Zweites Bändchen, Coach steht an der Strecke, freu!!! Kann leider durch die Flatterbandgassen nicht mitlaufen, passt mich am Ende noch mal ab. Ich bin fertig. Seitenstiche, der dritte Anstieg. Gefühlt bleibe ich einfach stehen. Faktisch ist der Kilometer mit 5:26 der langsamste. Ein Mann überholt mich mit zwei Bändchen am Arm. Huch, wo kommt der nun her, den hatte ich doch nicht gesehen? Egal, macht Platz 3, das wäre cool. Weiterrennen. Ich jammere ein bisschen Coach voll, dann geht es wieder ins Schulzentrum. Die wollen mich in noch eine Runde schicken, aber ich will nicht, biege in Richtung Ziel ab. Da kommt noch ein Läufer an mir vorbei, aber der ist erst in der 2. Runde. Glück gehabt. Ab ins Ziel.

Erstmal glücklich, alles geschafft. 26,02, allerdings zeigt Garmin auch 5,11km an, ich bin zufrieden. Mehr war heute nicht drin. Dann ein bisschen Frust, wir sind 4. Wieso? Es erschließt sich mir nicht, aber ok. Wir hatten mit nichts gerechnet. Vor uns sollen drei Männerstaffeln sein, die Mixed-Staffeln werden mit den Männern gerechnet. Egal. Nr 3 ist ein bisschen enttäuscht, hatte sich doch so sehr ins Zeug gelegt. Und überlegt, wen sie nächstes Jahr als Läufer anwerben kann....

Letztlich dauert es mit der Siegerehrung so lange, dass wir nach Hause fahren. Ich bin zwar immer noch überzeugt, dass da einer eine Runde ausgelassen hat, zumal die Bändchen nicht kontrolliert wurden und es bei der Wettkampfbesprechung auch erst zwei Runden hieß. Egal, Spaß gemacht hat es auf jeden Fall! Und Garmin gibt 100 Höhenmeter für 5km, soviel zur flachen Laufstrecke ;-))

Dank an meine Mitstaffler, dass ihr mich mitgenommen habt!

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

Logisch wer "a Half" ist

Diese nur halbschnelle Läuferin zum Schluss, natürlich ;-))
Neee, neee, klasse Teamleistung! Glückwunsch Euch dreien!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Teamnamenfindung

Ja, das ist wirklich die schwierigste Übung! Wem sagst du das? Wie oft ist die Fantasie bei der Namensfindung mit mir durchgegangen, wie oft hatte sich bei mir eine Art "Betriebsblindheit" eingestellt, so dass ich nicht auf das Naheliegendste gekommen bin? Vor lauter "es muss man Flottes sein", "darf nicht sperrig klingen" usw... Zum Glück hatte dann mein Teampartner die rettende Idee!
;-))

Zum undankbaren 4. Platz - einerseits natürlich schade, aber da kann man jetzt eh nur noch spekulieren über das Wie und Warum. Das schöne Gemeinschafterlebnis kann euch jedoch keiner nehmen und das ist die Hauptsache.

:-)

der Name ist cool, eure

der Name ist cool, eure Aktion erst recht!
Ich finde es toll, was deine Kids so alles mitmachen, meine sind da leider viel zu faul für...Respekt!!
Und Siegerehrungen..naja, muss man nicht haben, wenn man den undankbaren 4. Platz erwischt hat. Alles andere zählt :-))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Das liest sich einfach nur schön!

Ganz fetten Glückwunsch an solch sportliche Family und die wunderschöne Idee!!!
"Ist das die Laufstrecke", spätestens da wären meine Knie butterweich;-))
Naja, wenn ungerecht gewertet, ist es immer total doof, überhaupt für die Kinder! Ob man nun mit weniger gerechnet hat oder nicht. Ähem, 100hm ist bei mir schon ein kleiner Berg;-)

Lieben Gruß
Tame

Klasse Teamarbeit!!. Taja es

Klasse Teamarbeit!!. Taja es gibt immer ein schwächers Glied im Team. :-) Und in Familienteams sind es nunmal oft wir Mütter :-)

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Einfsch toll so ein "Fam.-Team-Wettkampf" ...

... und beim nächsten Mal, bzw. besser davor "würfelt Ihr" aus,
wer welche Disziplin absolvieren muss. *warnurspass*

Es bleibt, dann ja wohl nur wie Wahl zwischen "Nr.2" und "......", oder ?
Tja, wabei ...
es gäbe da noch die Möglichkeit, das nächste Mal, als komplettes "Frauen-Team" zu starten.
... um dann ganz oben auf dem Postest zu stehen. ;-)

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Bei mir hat ein winziger

Bei mir hat ein winziger Knirps mit maximal 10 Lenzen beim Zieleinlauf kontrolliert, ob ich beide Bändchen hab ;)

4:45 O_O
Eure Nr. 3 zieht ganz schön was weg im Wasser!

Ich fand die Veranstaltung und die Organisation übrigens auch sehr sehr schön und gelungen. Da ich die Vorjahres-Kurse nicht kannte, musste ich denen ja auch nicht nachweinen.
Die Laufstrecke hatte es aber wirklich in sich. Ich hab immer noch Muskelkater in den Waden...

Glückwunsch! Und wenn's nur für den Spaß war. Der Treppchenplatz kommt bestimmt auch noch :)

Bei mir hat ein winziger

*doppelpost*

komplettes Frauenteam

hatten wir schon und waren letzte ;-)) Und da Nr 2 jetzt ins feindliche Ausland (= die Pfalz) abgewandert ist und Nr 4 noch nicht starten darf ist im Moment nichts mit reinem Frauenteam! Ganz abgesehen davon dass der Coach uns ja rausgehauen hat, sonst wären wir ganz hinten gelandet ;-))

Auswürfeln: Coach schwimmt, Nr 3 fährt Rad, ich laufe. Die Laterne ist uns garantiert ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links