Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand ein Tipp geben, wie ich meine neuen Schmerzen im Kniebereich lindern kann (sitze hier in Nord Holland fest, und es liegen noch einige Urlaubstage vor mir).

Bin gesundes Mädel, und laufe seit 5 Jahren ca. 350-400 km im Jahr, momentan habe ich meine Laufleistung erhöht auf 3-4 mal die Woche (zw. 5 und 11 km), nun meldete sich meine Kniescheibe vorgestern (ich glaube, dass es das ist), das Laufen musste ich verlangsamen, auf Zehenspitzen laufen, und nach 1 Minute ging es wieder. Heute meldete sich der stechende Schmerz öfters beim Laufen, bin nur 6km gelaufen, Pace war ok für mich, nicht langsamer als sonst, aber die Schmerzen sind geblieben. Der Schmerz liegt oberhalb der Kniescheibe, und ich meine, dass es bei Geländesteigerung - oder fall schlimmer wird, (Berg hoch laufen war vorher kein Problem für mich), jetzt merke ich es auch bei Treppenlaufen, ich kühle es momentan, aber es ist kein Zustand! Muss sagen, dass ich noch nie im Leben bei einem Orthopäden war (trotz Schreibtisch Job, Kinder & Garten). Was meint ihr? Irgendetwas mit der Kapsel? Habe auch im Forum etwas über Tapen gehört, wie läuft dies?

Ohh, hoffe, dass jemand die Art von Schmerzen kennt.

Sonnige Grüße an alle

Kühlen ist nicht verkehrt.

Kühlen ist nicht verkehrt. Ein Tapeverband sollte von jemandem mit Fachkenntnis angebracht werden ... dafür müsstest du zum Physiotherapeuten. Eine gute Kniebandage entlastet auch ... wobei all diese Dinge mit einer gewissen Trainingspause verbunden sind. Die Vermutungsdiagnose "Kniescheibe" reicht nicht um weiter zu laufen ... denke da sollte erst eine Diagnose her und vor Allem die Reizung abklingen.
Schwierig, dir da jetzt konkret etwas zu raten...
Dehnung der Oberschenkelmuskulatur (v.A. der Kniestrecker) ist auf jeden Fall sinnvoll sofern das Knie das schmerzfrei duldet.
Kühlen und Laufpause ...dafür gerne lockeres Fahrrad fahren im kleinen Gang um die Durchblutung im Gelenk auf Trab zu halten. Sollte auch das Schmerzen machen bleibt nur das gute Buch.
Gute Besserung !

Tut mir leid, aber....

Ferndiagnosen sind selten richtig und sinnvoll.

Das einzige, was ich Dir raten kann, ist die PECH-Regel anzuwenden!!

Pause
Eis
Compression
Hochlegen

Hoffentlich ist es "nur" eine Überlastung, denn Deine Pensumsteigerung ist ja schon ziemlich extrem, da kann das schon mal die Folge sein.

Das Knie zu tapen ist relativ einfach, kannst Du bei Youtube anschauen.
Es kann Dir etwas die Schmerzen nehmen, aber geheilt ist in dem Moment noch nichts!! Es unterstützt aber dabei.
Wenns mit Pause nicht besser wird, geh zum Arzt!

Gute Besserung und Geduld!

Lieben Gruß Carla-Santana
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Pausieren!!!! Mindestens 2

Pausieren!!!! Mindestens 2 Wochen, besser 3!!! Danach langsam wieder probieren zu laufen. Wenn der Schmerz Nicht nur beim Laufen eintritt sondern auch beim Gehen, Haus-Gartenarbeit, dann ab zum Onkel Doktor!
Gute Besserung!
P.S.: Wo hast du in Nord-Holland Berge gefunden?

Ich tippe rein aus dem was

Ich tippe rein aus dem was du angegeben hast auf die Patellasehne. du solltest sie gezielt dehnen mindestens ne Minute mehrmals am Tage, das hat bei mir geholfen.

Du hast jetzt die Quittung dafür bekommen, das du die Umfänge zu schnell erhöht hast. Mein Tipp geht in eine andere Richtung erhöhe langsam aber stetig bei EINER Einheit je Woche die Kilometer um 1-2 km.

Hier mal das Prozedere:

1)Wenn du schon in der Woche einen langen langsamen machst dann zu erst bei der Einheit. Dann nach 4 Wochen bei den anderen beiden jeweils die Woche immer einen Kilometer mehr. denke mal bis dann 2 x 11 km und 1 x 15-16 km(langsam) raus kommt das reicht erst mal sind immerhin schon 38 km je Woche, kommst du da schon hin?

2)Wenn ja dann ist es vielleicht sinnvoll sich an den 4 Tag zu gewöhnen in dem man an diesem Tag eine kurze Einheit läuft so bis 7 km. und die restlichen 38 km auf die anderen beiden Tage verteilt den langen so lassen.

3)Dann ist der nächste Schritt bei allen drei Einheiten wieder die Länge zu erhöhen. Da würde ich an deiner Stelle entweder nur eine erhöhen so zwei Wochen lang, dann die nächste bis alle 3 Läufe auf 11 km stehen. wenn du das alles geschafft hast, dann würde ich dir empfehlen, feile an deinem Tempo...

Gruß
Sven

Blog auf www.SchnelleGurke.de
tweet me @SchnelleGurke
don't feed the Troll >XXX°>

Das meine ich auch

..was J.D.Rune sagt. Du bist bisher 350 bis 400 km p.a. gelaufen, macht etwa 8 km die Woche. Jetzt hast du 3 bis 4 Läufe mit i.M. 8 km macht 24 bis 32 km pro Woche. Das ist quasi eine Steigerung auf das 3 bis 4 fache. Da war wohl der Kopf mal wieder schneller als die Sehnen, Bänder und Gelenke. Man soll max. 10% die Woche Steigern. Also jetzt erst mal auskurieren und dann schön sachte wieder anfangen und laaaaangsam steigern.

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

Knieschmerzen

Vielen lieben Dank für eure Tipps!

War wohl doch zu gierig und dachte nicht nach, dass eine solche Steigerung solche Folgen bringen kann.

habe es gekühlt, und bin heute bisschen Fahrrad gefahren (leicht), skim boarden lief auch ganz gut im Meer :-) und sehe da, die Schmerzen sind weniger geworden. Das Meerwasser heilt !

Aber Pause muss wohl sein!!!!
Vielen lieben Dank an alle nochmals, wie schön, dass man nicht alleine steht!

P.S. ich meinte die Steigerungen in Holland, und die gibt es hier! Und bei Schmerzen fällt jede noch so kleine Steigerung auf.

Knieschmerzen

Wenn Du den Schmerz eher oberhalb der Kniescheibe spürst, könnte es auch das Plicasyndrom sein (Schleimhautfalte an der Kniescheibe). Da kann sich etwas verhärten/einklemmen und das ist sehr lästig und muss behandelt werden. Aber was fängst Du mit unseren guten Ratschlägen an? Allen gemeinsam ist der Rat, Dass Du dein Problem von einem Arzt abklären lassen solltest - daran führt wohl kein Weg vorbei... Ein zusätzlicher Tipp: erkundige dich nach einem Orthopäden, der sich mit LäuferInnen auskennt, weil einem Orthopäden, der sich in seiner Freizeit eher als Coachpotato betätigt, nicht viel mehr als eine fürchterlich lange Laufpause einfällt.
Meinen ersten Wettbewerb bin ich in 1987 in Nordholland gelaufen (Strandloop in Egmont). Deine Urlaubsgegend hört sich nach dem Dünenreservat zwischen Wijk aan Zee und Bergen aan Zee an. Viel Spaß und gute Besserung

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links