Benutzerbild von WWConny

Es war nicht das Wetter, nichtmal der Wind ist schuld. Genau genommen war das Wetter perfekt zum Laufen.
Auch die Schuhe waren korrekt gewählt für Länge und Gelände. Das Bier am Vorabend war alkfrei, und früh gabs ordentlichen Kaffee. Es lag auch nicht an der Streckenverpflegung. Die war bombastisch.

Ich hatte weder muskuläre Probleme, noch Knie noch Lunge noch Magen. Nichtmal Kopf. Jedenfalls nicht mehr als sonst auch. Auch den Hammermann traf ich nicht. Dabei habe ich mich dieses mal richtig angestrengt! Das war kein Schlabber-Lauf, sondern ein richtig echt angestrengter.

Und trotzdem: Ich bin ein wenig enttäuscht. Ich wollte schneller sein. Schneller als im letzten Jahr, denn schließlich hatte ich mehr Vorbereitungskilometer in den Beinen, und auch die nichtläuferische Sportzeit war in diesem Jahr wesentlich umfangreicher als im letzten. Daher fand ich die Erwartung, wenigstens ein klitzekleines Bisschen schneller zu sein, wirklich nicht überzogen.

Ich war aber nicht schneller. Ich war noch nichtmal genauso schnell. Ich war langsamer. Unglaubliche drei Sekunden langsamer als im letzten Jahr.

Die Zahlen:
Strecke: 42,195 km, 750 Höhenmeter
Laufzeit: 5:24:26 h (Pace 7:41)

Und jetzt?
Zunächst: Leben geht weiter.
Und sonst: Ich muss wohl mal herausfinden, ob mir eine bessere Zielzeit soviel wert ist, dass ich mich dazu durchringen kann, mich doch mal 10-12 Wochen durch einen ordentlichen Trainingsplan durchzuarbeiten. So richtig konsequent, auch mit Tempoläufen und derartigen Dingen, die mir weniger Spaß machen.
Bis ich das herausgefunden habe, lass ich erstmal die Finger von den ganz langen Kanten.

P.S.:
Es war schön, einige jogmapper vorort getroffen zu haben!
Der Vorabend war extrem lustig! Ich weiß jetzt alles über Kompressionsschlafsäcke und Kompressionszelte. :-)

3
Gesamtwertung: 3 (6 Wertungen)

Drei Sekunden...

...da sind ja W E L T E N!
"Das Bier am Vorabend war alkfrei."
D A S solltest Du mal überdenken.

750 Höhenmeter

..für mich unvorstellbar und Zeiten werden total überbewerte. Du kannst wirklich stolz sein auf deine Leitung sein.
Übrigens, das mit den Kompressionsschlafsäcken wird mich auch interessieren ;))))

Ach Conny,

erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.
3 lausige Sekunden, wer weiss, ob die Zeitmessung 100% war - ich hatte auf meiner Uhr mehr als 1 Minute weniger, als auf der Ergebnisliste.
Du bist toll gelaufen und ohne Zwicken und Zwacken ins Ziel gekommen - das ist doch viel wichtiger.
Aber es scheint schon zu stimmen, dass eine strukturierte Vorbereitung hilft, genau das tue ich ja auch nie.
Vielleicht sollten wir uns da mal beide mit befassen?

Kopf hoch, es kamen noch reichlich Leute nach Dir ins Ziel.

LG,
Anja

Jaaaaahaaaaa, Conny!! ;o)

Compression, da biste schon aufm richtigen Dampfer!! ;o))
Waxl Compressionszelt,
ich Compressionsschlafsack,
denk mal drüber naaaach...!! :o))))
Wir arbeiten mit allen Tricks!

Ich dachte, Du warst 4 Sekunden schneller???
Naja, so schnell dreht sich die Welt und sie dreht sich immer weiter!
Ob man datt wirklich so mit Plan machen muss, um gesund da durch zu kommen und Spaß zu haben, weiß ich nicht.

Nix Muskeln, nix Knie, nix Lunge, nix Magen, nix Kopf, nix Hammermann...
Fit und gut drauf biste jedenfalls ganz eindeutig!!!
Watt willste mehr?! ;o)
Allet juuut!
War mir eine Ehre, mit Dir den Waxl zwischen uns zu haben! ;o)

Ich comprimiere: Toll gelaufen!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

hi conny,

glückwunsch zum lauf :)
kuck nich soviel auf die uhr, damit machste dir nur stress.
genieß de landschafft ;)
schade, wir haben uns nur knapp verfehlt.

lg ls :))

"Wenn du eine Düne erklimmst, verschwende deine Energie nicht damit zu beschreiben, was auf der anderen Seite sein könnte, warte, bis du oben bist, um es zu entdecken." Maxime Chattam

So locker wie Du kurz vor dem Ziel...

...an mir vorbei gezogen bist (und auch noch Zeit für ein kleines Schwätzchen hattest), wäre für Dich eine zweite Runde gar kein Problem gewesen !!!

Im nächsten Jahr heißt es früh' aufstehen und ab auf die Ultrastrecke - das bringt Dich dann auf andere Gedanken...

Wenn Du Dich dann warm gelaufen hast, klappt's auch mit dem Tempo auf der M-Distanz - frag' mal Waxl oder Carla !!!

Herzlichst,
Holgi


Was sind schon 3 Sekunden?

Was sind schon 3 Sekunden? Glückwunsch zum Finish :-)))))

neeee Conny

jezz hau mal nich inn Sack, ey. Is nich jeda tach wie der andere- dein Körper ist keine Maschine!Und ich finde, du hast das ganz großartig gemacht. Vielleicht ist Marathon auch einfach zu kurz für Dich, hast das mal überlegt? Vielleicht ist länger besser? und wegen so drei Sekündchen, pah, was sind drei Sekunden...obwohl frag mal den Schalk, der hatte doch auch schon so ein Sekundenproblem. Auch wenn dein Finish dir jetzt noch nicht so schmeckt, du die Früchte deiner Arbeit vermeintlich nicht so ernten konntest, wie du hofftest, so is Lebbe, so is Lauffe. Und beim nächsten Mal fällt ohne Kopf und Verstand ne neue PB, das versprech ich Dir!!! Also, Kopf hoch und weiter, kannst stolz auf Dich sein!
...to infinity and beyond...

Es gibt Leute, ...

... die trainieren nach Trainingsplan, reißen richtig km runter, beißen sich durch Intervalle und so'n Dreck, um am Ende eine Nettozeit von

03:00:01h auf 42,195km

stehen zu haben. Der das geschafft hat, lebt heute noch. Manchmal läuft er auch.
3sec. Also ich finde das eine unheimliche Konstanz. Mehr Laufen generiert eine bessere Zeit? Strukturiert und dabei vielleicht soger weniger. Das schon eher. Aber das haste ja auch schon auf'm Zettel.
Das Wichtigste hast du doch erlebt. Du hast Spaß vor dem Lauf gehabt. Du bist gut gelaufen, hast einen vernünftigen Wettkampf abgeliefert. Du hast wieder bestätigt, dass du Marathon kannst! Und auch wenn das einigen hier längst nicht mehr reicht. Ich find das immer noch ganz schön viel!
Deinem "und jetzt?" ist nichts hinzuzufügen.
Vergiß die Enttäuschung genieß das Gefühl erneut einen Marathon gelaufen zu sein - und das ja wohl nicht einfach nur geschafft, sondern kontrolliert gelaufen! Auch das muß man erst mal können.
;-)

zeigt doch nur

Deine beeindruckende Kontiunität!

Hallo nach einem Jahr quasi exakt die gleiche Zeit wieder zu laufen, das sollen andere erst mal nachmachen.

Es war schön Dich auf der Strecke vor und nacher gesehen zu haben.

1-2-3

Monschau ist jetzt vorbei
4-5-6
die Conny ist gewetzt
7-8-9
mag sie auch Pläne scheu'n
10-11-12-und-13
werden wir sie trotzdem wiederseh'n
2-3-4
das jedenfalls wünsch ich mir.

Liebe Conny, du hast einen Marathon gefinisht, was sind da schon 3 Sekunden? Ich gratuliere dir!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Tempoläufe und Intervalle

sind die Zauberwörter. Ich gebe dir Brief und Siegel, dass du sogar viel schneller wirst, wenn du das durchziehst!
Trotzdem, ich finde deine Zielzeit sehr schick und gratuliere dir ganz herzlich!!! Vor allem auch zum tollen drum und dran!!!

Lieben Gruß
Tame

Ey jezz abba ma echt

für 3 Sekunden machste doch wohl kein Fass auf. Alles super gelaufen, nix kaputt, nicht kaputt gemacht und noch Spaß gehabt!

So'n Plan mit Tempo und dafür weniger Umfang aber mit anderen zusammen - datt wär doch auch ma 'ne Alternative, odda? Find ich (jedenfalls hinterher) imma dooooddaaaal lustich, so Intervällchen!

ach conny...

...irgendwie macht mich dein blog hier grad verdammt nachdenklich.
du hast ordentlich trainiert und wat ist rausgekommen? keine verbesserung. da bist du zu recht enttäuscht.
ich trainier auch grad mal ordentlich um ne zeitverbesserung hinzukriegen beim marathon und hab trotzdem das gefühl, ich tret auf der stelle. vielleicht sollt ich´s lassen, pi mal daumen laufen und einfach guggn, wie der marathontag so daherkommt...
conny, verbuch das einfach als schönes wochenenderlebnis und such dir nen schönen anderen marathon. dann trainierste einfach nach erfahrungswert und wirst sehen, der wird schick...
____________________
laufend hadert auch grad mit sich und kann conny verstehen: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

also es ist jetzt nicht so...

...dass ich ununterbrochen Trübsal blasen würde! Aber ich denke schon darüber nach, wie mein Training in Zukunft aussehen soll und ob ich bereit bin, mich auch mal bissel zu quälen.

@dietzrun: wäre das Bier MIT Alk gewesen, wäre die Zeit wohl noch schlechter geworden. Ich vertrag doch nix.
@turbotina: Mensch, Deine Marathonzeiten hätte ich gern! Dafür würde ich Dir sogar paar Höhenmeter aus meinem heimischen Laufrevier abgeben ;-)
@Petra: Du meinst, Hauptsache, die Frisur sitzt? Na dann... !!!!

@Anja, die 3 Sekunden sind mir wurscht. Aber das mit der strukturierten Vorbereitung - das ist echt 'ne Überlegung wert.
@Compressions-Carla: Du bist echt 'ne Granate! Das nächste mal bring ich ein Kilo Salz mit, dann gehen wir auf Schneckenjagd - das Tempo kann ich ja grade so halten ;-)
@Laufspaß: Verpasst. :-( Noch ein Grund mehr, das nächste mal schneller zu laufen. (hab ich grad "nächstes mal" geschrieben??)

@Waxl: DU bist der wahre Held des Tages! Nach DER Nacht noch nen Ultra zu laufen... Hut ab!
@mel: wie heißt es so schön: war der Lauf nicht Dein Freund, war er Dein Lehrer. Aber eigentlich war der Lauf ja nicht schlecht - nur eben langsam.
@Holgi: Es war echt mühsam, auf Dich aufzuschließen! Das kannste wissen. Und Ultra laufe ich wohl in absehbarer Zeit nicht. Das wäre dumm. Meine Knochen sind grad friedlich, das will ich mir nicht verscherzen.

@cat0899: danke!
@mainrenner: hast schon recht, es kann nicht immer Sonntag sein ;-)
@Schalk: ja, den kenne ich auch. Und kann die Enttäuschung nachvollziehen, auch wenn ich nie kapieren werde, wie man SO SCHNELL rennen kann!

@limulus: meinste, ich soll nächstes Jahr lieber 'ne Punktlandung probieren als schneller zu werden? ;-)
@Sonnenblume: hihi, ja, ich fürchte, das mit dem Wiedersehen auf einer Marathonstrecke wird sich nicht vermeiden lassen. Ist nur die Frage, wann!
@Tame: Ich finde Intervalle ätzend und Tempoläufe nur wenig besser. Aber ich finde eben ewig rumschnecken auch blöd. Was ist blöder? Das werde ich rausfinden für mich.

@fazer: nix kaputt, das ist die Hauptsache - sehr wahr! Heute gabs schonwieder eine Runde im Studio, und es ging ganz fluffig!
@happy: wahrscheinlich gehört der kleine Zweifel einfach dazu. Jetzt erstmal bissel ausruhen, und dann gehts weiter! Der Weg ist das Ziel.

So kann es nicht weitergehen...

... tu was!

"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Was...

...schlägst Du vor?

Glückwunsch zum schönen Lauf mit Finish.

Wenn der Lauf und das Treffen, also der Tag an sich, dir Freude und Spaß bereitet hat, dann ist doch alles gut so wie es ist.

Höher, weiter, besser, ist immer schön, aber eine angestrebte schnellere Zielzeit ist nur so gut wie sie in deinen Alltag passt.

ach Conny, wie andere schon

ach Conny,
wie andere schon schrieben: was sind schon drei Sekunden?? Ein Hauch von nichts...
Mach dich doch nicht fertig, je verkrampfter du deine Zeit verbessern willst, desto schwerer wird es, weiss ich aus eigener Erfahrung!
Wichtig ist doch das du den Spaß nicht verlierst!!!
Und genau wie Happy macht es mich nachdenklich...Pläne sind nur so gut, wie sie umsetzbar sind. Und zwar so, das wir Spaß und Erfolg haben! Ein Entweder Oder finde ich, jedenfalls für mich, nicht akzeptabel! Ich will beides!
Deshalb: laufe mit Spaß, stress dich nicht und ich bin sicher, deine Zeiten werden besser!
Ach ja, such dir doch mal einen Mara mit weniger HM aus, vielleicht wird es dann etwas leichter...
Frohes regenerieren!!
:-))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links