Benutzerbild von Gromsi

Hallo,
ich möchte mir ein Paar Trailschuhe zulegen,habe festgestellt beim Training das es mir viel Spaß macht Querfeldein und im Gebirgsähnlichen Gelände(Steigerwald).

jetz Frage was könnt ihr empfehlen für den anfang. ?

Gruß Gromsmir

was man immer für Schuhe "empfehlen" kann

in einen Laufladen mit guter Beratung zu gehen ... Du brauchst Schuhe für deine Füße, da nutzt es dir nichts, wenn ich dir sage, in welchen Schuhen ich laufe! Dann kommt noch hinzu, dass nicht alles Trail ist! Läufst du normale Waldwege, sogenannte "Waldautobahnen"? Dann reichen normale Straßenlaufschuhe. Du willst durch Matsch, über nasses Gras usw? Du brauchst mehr Profil. Für lange Läufe könnte etwas mehr Dämpfung sinnvoll sein, andererseits sind Trailschuhe häufiger weicher in der Sohle, damit man besseren Bodenkontakt hat. Und manche sogenannte Trailschuhe sind einfach nur dunkler eingefärbt und haben etwas mehr Profil...

Salomon gehört sicherlich zu den bekanntesten Trailausrüstern, die Speedcross sind gut, noch besser m.E. die neuen Sense Lab (auch Ultra). Saucony hat die Peregrine, Inov-8 hat Supertrailschuhe, und wenn du die Barfußvariante vorziehst. ich laufe gerne die NB Minimus Trail, aber die sind nichts (oder nicht für meine Füßchen...) über lange Strecken. Auch Adidas und Brooks haben gute Trailer, Asics kann ich persönlich gar nicht laufen, aber das liegt an mir ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

meine Erfahrungen dazu...

Moin,

ich laufe seit langen Jahren Asics; habe mit denen fast (!) nur gute Erfahrungen in Bezug auf Laufkomfort und Langzeithaltbarkeit. Lediglich der GT 2160 löste sich nach 1.300 Kilometern etwas auf, was aber wohl auch normal ist.
Im Gelände bin ich den Trabuco gelaufen, der so hervorragend passte und sich verhielt, dass ich das Nachfolgemodell, den Asics Fujitrabuco, mittlerweile für alles nehme. Waldwege, aber auch mal Asphalt. Wobei: das Asphaltlaufgefühl ist schon etwas sehr weich; muss man mögen. Er ist wohl mehr für Gelände geeignet, was mich aber nicht sehr stört.
Ich habe ihn in der Gore-Tex-Variante günstig für fast den halben Listenpreis schießen können, und das passte einfach.
Wenn Du so ein Angebot bekommst, ist das nicht sehr verkehrt. Aber ohne Erfahrungen dabei den Listenpreis zu zahlen auf die Gefahr, dann nicht zufrieden zu sein, würde ich eher nicht tun.

Schau mal, welches Modell Deine Marke als Trail anbietet, da das Passverhalten sehr vergleichbar ist.

Ciao, und gutes Gelingen!

Inov-8

Mit Inov-8 (Roclite 275 GTX) habe ich bis jetzt im Gebirge die besten Erfahrungen gemacht. Super Grip und praktisch überhaupt kein Wegrutschen. Diesem Schuh kann man sein Leben anvertrauen! ;-)) Auch sehr gut: La Sportiva.

Von Salomon kenne ich bis jetzt nur den Speedcross und den Crossmax, wobei sich allerdings die Begeisterung in Grenzen hält, zumal man da ja auch vor allem den Namen bezahlt. Ersterer mag zwar für heimische Trails reichen, aber der Grip ist nicht so stark/so gut, wie beispielsweise der Inov-8. Der Crossmax ist ziemlich rutschig und tut's daher allenfalls für Waldautobahnen.

Doch jeder tickt da anders, bzw. Versuch macht kluch!

:-)

Trailschuhe

Hallo Gromsi,
für einen ersten Überblick kannst Du ja mal bei runnersworld unter folgendem Link nachschauen

http://www.runnersworld.de/ausruestung/laufschuhe.48844.htm

Für eine endgültige Entscheidung bleibt Dir dann aber nur der Gang in das Laufgeschäft Deines vertrauens.

Gruß - Läufer_68

Hi,

also mir reichen im Höchberger Wald die schon erwähnten Trabuco, auch für Querfeldein....

Was für Dich passt musst Du sehen. Ich empfehle Dir einen Besuch bei Jan (Laufstil) in Wü

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

Danke

für eure Tipps, werd jetzt mal schauen was zu mir so passt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links