Benutzerbild von SWaBS

SWaBS und OTTO sind letztes Jahr Freunde geworden. Und gute Freunde besucht man regelmäßig.

Der Wecker klingelt, es ist 6:30: Mädels(laufnad, Xylophon, Sonnenblume und ich) aufstehen! Ja es ist früh, wir hätten theoretisch morgens von zu Hause auch losfahren können, aber was tut man nicht alles, wenn Lauffreunde bei Hitzeperiode die 70 Kilometer bezwingen wollen. Schnell in die Laufklamotten und los. Der Start war keine 200 Meter entfernt und von unserem Kommen wusste keiner was. Ich denke, die Überraschung ist uns gelungen. Der Startschuss fiel und wir schickten sie auf den Weg und frühstückten anschließen in aller Ruhe. Hatten wir doch massig Zeit. Unser Start war um 10 Uhr und wir wollen 9,30 Uhr dort sein. Fahrzeit 30 Minuten, lieber 15 Minuten früher los; ihr seht, es war alles durchgeplant.

8:43 Uhr saßen wir fertig im Auto und es ging Richtung Meisdorf. Nur fanden wir leider den Weg nicht. Auch das Navi war ständig irritiert, wollte uns in Richtungen schicken, die geperrt waren und sagte ständig : bitte wenden, bitten wenden , bitte wenden.

Wir wurden leicht nervös. Aber wir 4 blieben ruhig (halt Powerfrauen, sag ich nur) und fragten erst einen Autofahrer nach dem Weg und ließen uns diesen kurze Zeit später nochmals bestätigen. Und dieses vom letzten Verpflegungspunkt vor dem Ziel. Denn die Leute waren bereits am Aufbauen. Also gut, dieser Umweg ist der Richtige, fahren wir also , wie uns geraten.

Die Zeit wurde knapp, Sonneblume trat aufs Gaspedal und dann…….Schützenauszug mit Rumtata... na toll. Also übten wir uns in Geduld, ließen sie musizieren und spazieren und fuhren danach weiter (was anderes blieb uns auch nicht übrig) . Zweimal rechts rum und eigentlich aus der Stadt wieder raus …..ping, ping , ping……

was war das? Klaro Bahnschranken, die natürlich jetzt unten waren, wo wir hier lang wollten. Wer hat es schon eilig am Wochenende? Warum auch, in 20 Minuten ist der Start und wir hatten noch 15 Minuten Fahrzeit. Ruhe bewahren, Liedchen singen und weiterfahren, sobald es möglich war.
Immerhin kamen wir so pünktlich zum Start, dass wir gerade den Startschuss noch hörten. Jetzt war es eh egal, schließlich brauchten wir noch die Startunterlagen, mussten das Gepäck abgeben und noch einmal die Toilette aufsuchen.

Dafür gab es nur für uns vier einen „internen“ Extrastart mit super Foto und netten Worten wurden wir auf den Weg geschickt. Keine Ahnung ob es 7, 8 oder 9 Minuten Verspätung waren. Auch wenn wir uns mit Geduld und Ruhe bis hier her brachten, war es jetzt an der Zeit, trotzdem ein wenig runterzukommen , um sich aufs laufen einzulassen. 10.10 Uhr, 30°c warm und der erste Kilometer flutschte nicht so toll nach der ganzen Aufregung. Ein langsamer Langer war der Plan.

Schließlich musste man das Tempo den Gegebenheiten anpassen. Sonnenblume lief ein wenig zügiger, doch laufnad, Xylophon und entdeckten die Langsamkeit und das man auch bei Hitze mit Vernunft Sport treiben kann. Die kleinen Hügelchen marschierten wir strammen Schrittes, geradeaus und hinunter liefen wir. Zwischen Kilometer 2 und 3 hatten wir immerhin die Walker überholt. Wir achteten weder auf Pace noch auf Bestzeiten, sondern quasselten wenn es gut lief, stöhnten, wenn es anstrengender wurde und lachten, wenn uns danach zumute war. An jedem Verpflegungspunkt wurde ausgiebig getrunken, der Kopf samt Körper mit Wasser gekühlt und ein Plausch gehalten. Hatten wir es eilig: nöööö. So war es genau richtig. Noch vor dem Badesee, der natürlich sehr verlockend war, holten uns die ersten Ultraläufer ein. Respekt vor dieser Leistung und das noch bei den Temperaturen. Wir laufwalkten weiter, war unser Puls doch bei ca 75% und daher im idealen GA1-Bereich. Immer alles positiv sehen. Lieber langsam aber gesund ins Ziel.

Trotz unseres Tempos überholten wir wirklich noch zwei Läufer. Die zusätzlich eingerichteten Versorungsstellen nahmen dankend entgegen, denn es war 13.00 Uhr und sehr sehr warm. Die letzten 7 Kilometer ohne Schatten zogen sich wie Kaugummi. Zu dritt war dieses immerhin leichter zu ertragen. Eins stand für uns jedenfalls fest, der letzte Kilometer wird gelaufen. Ersten war er abschüssig und zweitens, wollten wir nicht ins Ziel schleichen sondern schon laufen.

Kaum im Stadion hörten wir schon Sonnenblume jubeln, was uns beflügelte. Hand in Hand liefen wir also die letzten Meter bis ins Ziel, wo wir von Jaren eine Medaille bekamen und sie uns gratulierte.

Nun ja, 3:24 auf UNSERER Uhr ist nicht der Reißer, aber es war ein absolut wertvoller und lehrreicher Lauf. Wie verhält man sich bei hohen Temperaturen, wie geht man mit sich so verantwortungsvoll um, dass man sicher und glücklich durch kommt, Hitzelauf und Marathon ist also möglich, wenn man weiß wie. Alles Dinge, die ich mir vorher und ohne euch Mädels nicht zugetraut hätte.

Ihr seid tolle Freundinnen und ich danke euch dafür.

Ein riesen Glückwunsch geht aber an Tame, die für mich als Powerfrau des Tages gilt.

P.S.: Filmchen zum Otto ungefähr ab Minute 20 bei Sachsen-Anhalt heute am 03.08.13 um 19,00 Uhr

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

ääh...habe ich das jetzt

ääh...habe ich das jetzt richtig verstanden? Ihr seid ein Marathon in 3:24 gelaufen und bezeichnet das als laaangsam ung gechilled???
Is ja irre...echt??

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

@BRIHOHA

OH Nein, dass waren offizielle 26, 1 und tatsächliche 24, 4 km. Ich bin wirklich langsam :-)

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Bis Swabs ...

... den Marathon gechillt in 3:24h läuft, wird es wohl dauern.
Aber eure runden halben 50km find ich bei der Hitze schon ganz anständig!
Obwohl, war ja nur nen "herrlich"er Schattenlauf mit etwas Wasserversorgung. ;-)
Nein! Habt ihr Klasse gemacht, Mädels. Gratulation.
;-)
PS: Dembo wird übrigens immer völlig überbewertet.

Was für ein Anfang!

Meine Güte, da bekommt das Hibbeln ja eine ganz neue Dimension. Wie Ihr aber aus dem Anreisestress heraus so einen Lauf zustande gebracht habt, liest sich großartig. Das habt Ihr sehr gut gemacht, Ihr vier und Euer hitziger Freund Otto.

Glückwunsch von
yazi

Ach, SWABS, es war ein so tolles Wochenende mit Euch!

Danke noch für den Fernsehlink!
OTTO und ich sind jetzt übrigens auch Freunde geworden. Und es wäre sehr schön, wenn wir das ganze Projekt nächstes Jahr wieder in Angriff nehmen könnten.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Danke

dass Du dabei warst. Es war ein klasse Tag.
Wir sind toll. Unsere Wanderung von heute Vormittag fand ich auch ganz toll und die Üerwindung der Höhe;-)

Gruß Nadine

Die Sache mit dem verpassten Start

Die Sache mit dem verpassten Start können wir auf unserer Liste jetzt auch abhaken.
Es hat riesigen Spaß gemacht und ohne Euch wäre ich gestern bei der Hitze garantiert nicht losgelaufen.

Unterschlagen hat SWaBS allerdings unsere Superunterkunft direkt am See mit grandiosem Sternenhimmel am Abend und Frühstück auf der Terrasse mit Seeblick am Morgen.
Was zählt da schon ein verpasster Start? ;-)

Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Frauenpower im Harz

Liebe Silke, es war ein tolles WE mit euch im Harz! Und du bist deinen Lauf sowas von vernünftig angegangen, trotz der Hektik im Vorfeld! Boah, wie kann man nur so ruhig dabei bleiben? Na gut, man muss, es nutzt ja nichts. Ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem gelungenen Hitze-Berg-HM!!! Und ja, die Überraschung ist euch sowas von geglückt am frühen Morgen in Stiege! Vielen Dank für alles!!!

Lieben Gruß
Tame

oh was für ein Glück!

oh was für ein Glück! ;-))
Ich hab wirklich geglaubt, ihr seid so schnell :-))
Na gut, trotzdem eine tolle Performance, ICH wäre nach diesem Vorstartchaos garantiert nicht mehr aus dem Quark gekommen!!
Und bei der Hitze schon garnicht!!!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Hast alles super gemacht

bei der Wärme langsamer zu laufen ist doch völlig richtig, du hast auf deinen Körper gehört und so is es richtig...
und irgendwie habt ihr mir jetzt den Mund wässrig gemacht....na mal schauen

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

*kicher*

...dieser Umweg wird der Richtige sein... Herrlich!
Gratuliere zur Wiederholungstat!!!
LG, Conny

@ Stachel

Ich bin auch neugierig auf den Lauf.

Gerade auch nach diesem Bericht, wird er auf meiner Liste bleiben!

Gruß Nicole

Was ein toller Lauf unter solchen Freundinnen!

Start verpasst trotz rechtzeitigem Losfahren, Hibbelei unterwegs, den Lauf so cool und abgezockt durchziehen - ihr seid ein tolles Team!

ihr seid echt...

...das coolste trio seit langem! mädelz, daumen hoch!
____________________
laufend spürt förmlich die lauffreude beim lesen: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Weg finden

wird doddal überbewertet, Hautsache, frau kommt an. Pssst, ging uns letztes Jahr genauso, nur hatten wir das Problem zum Glück einen Tag vorher bei der Suche nach unserem Quartier.
Alle Achtung, meine Damen, eine Klasseleistung vorbildlich gestemmt. Meinen Respekt! Ich schaffe im Moment keine 24 oder 26km, mit oder ohne Höhenmeter und egal wie langsam ;-=)))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Mädels, ihr seid in der Zeitung!!!

Kuckst du hier und dann Bildergalerie "klick";-)))) Hm komisch, komme jetzt nicht mehr dahin... agrrrrrr! Habe es aber auf den Rechner, doch wenn ich es euch verlinken will, lande ich auf Fotos von Leuten, die ich nicht kenne???? Versucht ihr es mal... Es ist ein Presseartikel der Mitteldeutschen Zeitung vom 7.8.2013

Lieben Gruß
Tame

... " 4 verhaltensoriginelle Powerfrauen allein am Start " ...

... ich hatte mich schon gewundert, warum nur Ihr 4 an der Startline steht (auf einer anderen community Seite ...
Die Auslösung hier, brachte dann ein breites Grinsen ;-D

Ihr habt das genau richtig gemacht !!!
Mit Spass, Freude und einer gewissen Gemütlichkeit ... so soll und muss es sein.

PS: @SWaBS: schön das du deine Lauffreude wiedergefunden hast.
Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Einfach nach unten scrollen

Da ist der ganze Artikel plus Foto. Danke, Tame!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links