Benutzerbild von krowil

Große Reden schwingen sind nicht mein Ding.
Aber manchmal kommt man nicht drumherum...
...zu Beispiel, wenn man als Bräutigamvater eine Rede zur Hochzeit seines ältesten Sohnes halten muss.
Und wenn ich schon eine Rede halte, dann sollte es mir leichter fallen, wenn das Thema mir am Herzen liegt. Also klar: Laufen.

Nach ergebnisloser Recherche im Internet habe ich dann doch noch was Eigenes hinbekommen, das ich anderen Läufern in vergleichbarer Situation gern als Idee oder Vorlage anbieten will, da es auf der Hochzeitsfeier ganz gut angekommen ist (obwohl fast nur Nichtläufer anwesend waren):
.
.
.
Liebes Brautpaar, liebe Hochzeitsgäste,

ich möchte dem Brautpaar auch ein paar Worte und liebe Wünsche mit auf ihren gemeinsamen Lebensweg mitgeben.

In Hochzeitsreden wird häufig davon gesprochen, dass das Paar in den Hafen der Ehe eingelaufen ist, aber da ich weder was von Schiffen und noch weniger von Häfen verstehe, führe ich das nicht weiter aus.

Aber beim Hafen- E I N L A U F E N habe ich dann doch gestutzt, und als begeisterter Jogger und Läufer ist mir aufgefallen, wie viele Parallelen zwischen einer guten Ehe und einem Marathonlauf bestehen.

Längst nicht jeder Läufer am Start erreicht das Ziel.
So manchem Läufer bleibt nach einigen Kilometern die Luft aus, weil der vorher zuwenig trainiert hat.
Dies kann man jedoch dem Brautpaar nicht vorwerfen, das sich jetzt schon im neunten Trainingsjahr befindet.

In dieser Trainingszeit hat das Brautpaar ausreichend Kraft aufgebaut, um sich auf diesen langen Weg zu machen.
Sie haben jeweils die Stärken und Schwächen des anderen kennengelernt, und vertrauensvoll beschlossen, diesen Weg gemeinsam zu schaffen.

Mit dieser Hochzeit befinden wir uns am Ende der Trainingsphase, sozusagen am Start.
Und will man den Startschuss mit der heutigen Trauungszeremonie gleichsetzen, dann ist jetzt die Zeit des Wartens und Rumhibbelns vor dem Start vorbei. Unter dem Applaus der Hochzeitsgäste geht es jetzt über die Startlinie.

Jetzt geht es darum, nicht zu euphorisch zu starten und die Kraft gut einzuteilen. Und vor allen Dingen geht es darum, den Partner nicht aus dem Blick zu verlieren, weil man ja gemeinsam am Ziel ankommen will.

Nach der euphorischen Startphase, in der man noch viele Langsamere überholt oder von Schnelleren überholt wird kommt eine Phase der Ernüchterung, wenn man seinen Platz in der Läuferschar gefunden hat und sich seinem Trott hingibt. Im Läuferjargon heißt es, jetzt wird „Strecke“ gemacht.
Aber was äußerlich wie langweilige Alltagsroutine aussieht, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass da ein komplexer Vorgang abläuft, der einen den eigenen Rhythmus finden lässt. Und nicht nur das, sondern bei unserem Läuferpärchen muss der eigene Rhythmus mit dem des Partners in Übereinstimmung gebracht werden.
Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier erforderlich, damit der eine dem anderen nicht davon spurtet.

Aber auch wenn beide ihren gemeinsamen Rhythmus gefunden haben, können Einflüsse von außen stören. Das Wetter kann beim Start noch so schön sein, wenn Wolken am siebten Kilometerhimmel auftauchen, sollte man jetzt nicht schon beim ersten Regentropfen aufgeben.

Zuweilen ersehnt man in dieser Phase die nächste Verpflegungsstation herbei um die ausgetrocknete Kehle zu befeuchten. Da ist es schön, wenn ein paar Freunde und Verwandte am Straßenrand die Bedürfnisse des Läuferpaares erkennen und mit ein paar Glas Wasser aushelfen können.

Wenn unser Pärchen an der Halbmarathonmarke noch zusammenläuft und gut drauf ist, erhält es damit die erste Bestätigung, gut trainiert zu haben.

Aber auch, wenn unser Pärchen meint, jetzt könne nichts mehr schief gehen, können in der zweite Hälfte die Beine schwer und die Schritte zäh werden. Dann heißt es ganz besonders zusammenhalten, an der Seite des Partners bleiben, aufmuntern und diese Phase durchstehen.

Ist diese Phase durchgestanden, kommt dann auch bald das Ziel in Sicht.

Aber wie im richtigen Leben hat beim Marathon jeder Läufer seine eigenen Vorstellungen vom Ziel.
Der eine Läufer schaut nur auf die Mitläufer und ist unzufrieden, wenn er zehn Sekunden langsamer als sein Gegner ist.
Der andere Läufer schaut nur auf seine Digitaluhr und ist erst zufrieden, wenn er einen neuen persönlichen Rekord gelaufen ist.
Für diese Läufer zählt nur die Strecke von 42 km. Die Umgebung interessiert sie nicht oder nur nur soweit, wie sie durch Steigungen das Tempo drosseln könnte oder durch Gefälle für mehr Geschwindigkeit sorgen könnte.
Anderen Marathonläufern ist das Tempo ganz egal. Sie genießen es durch Städte an Denkmälern und Sehenswürdigkeiten vorbei oder durch schöne Landschaften, entlang an Flüssen oder die Berge rauf und runter zu laufen.
Für manche Läufer zählt nur das gemeinsame Lauferlebnis mit den anderen Läufern und sie bedauern, dass der Lauf schon zu Ende ist, wenn sie an der Ziellinie ankommen.

Es war noch recht einfach ein Pendant für die Startlinie in der Ehe zu finden. Da hatten wir die Hochzeitszeremonie gefunden.
Mit der Ziellinie ist das schon schwieriger, denn wie die Marathonläufer ganz unterschiedliche Ziele haben, haben die Brautpaare ganz unterschiedliche Vorstellungen von einer Ehe und von dem Weg, den sie zur Verwirklichung ihrer Vorstellungen beschreiten wollen.

Einige ahnen jetzt vielleicht schon, worauf ich hinaus will:

Nämlich, dass nicht das Gebilde, wo dick und fett ZIEL draufsteht, das Ziel ist, sondern beim Marathon wie im richtigen Leben der WEG das ZIEL ist.

Und in diesem Sinne wünsch ich dem Brautpaar, dass es seine Kräfte gut einteilt, sich nicht aus den Augen verliert und gemeinsam auf dem WEG ihr ZIEL erreicht.

5
Gesamtwertung: 5 (22 Wertungen)

einfach...

...klasse!
____________________
laufend findet die rede richtig gut und wünscht dem brautpaar einen guten gemeinsamen weg: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Ich

war zu Tränen gerührt ...
Ob typisch Frau hier angeführt werden kann? Keine Ahnung, denn bei dieser
symetrischen Geschichte findet sich wohl jeder wieder ;-)
Toi Toi Toi und allzeit gute "Laufbedingungen" :-)

Klasse Rede

habe noch zwei unverheiratete Kinder.....



manchen bei youtube

Ich würde noch darauf hinweisen,

dass so mancher Läufer vom Hammermann niedergestreckt wird. Das sollte den beiden natürlich erspart bleiben, kommt aber leider in den besten Familien vor...

wunderschön

ich glaube, ich drucke mir das aus - habe noch 3 unverheiratete Kinder.

sehr schön ;-))

so lange die Liste meiner gescheiterten Marathons länger ist als die meiner gescheiterten Ehen bin ich ja zufrieden ;-)) (habe vier unverheiratete Kinder.... ;-)))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Bin gerade wieder nach Hause gekommen...

...und hab mich über die netten Kommentare gefreut.

Hab übrigens noch drei unverheiratete Kinder und könnte die Rede vielleicht noch ein paar Mal verwenden. Das Resümee meiner Familie war aber, die Rede sei zwar gut, aber sie wollten nicht auf jeder Hochzeit die gleiche Rede immer wieder hören.
Muss ich mir wohl noch was einfallen lassen.

@kaiserswerther kenianer
Den Hammermann hatte ich drin, hab ihn aber wieder rausgenommen, weil die Gäste überwiegend Nichtläufer waren.

01.Sept Kö-Lauf 10km
08.Sept Herbstlauf des TG 81 10km
29.Sept Grafenberger Waldlauf
13.Okt Köln HM

Du hattest mich bei unserem gemeinsamen Lauf vorhin...

...richtig neugierig gemacht!

Deine Rede ist eine wunderschöne Punktlandung. Obwohl ich nicht verheiratet bin, halte ich den Vergleich für sehr treffend und Du hast ausgesprochen passende Worte gefunden.
Deiner Rede live und in Farbe beigewohnt zu haben, war bestimmt großartig!!!

Ich finde es toll, dass Du Deine Rede als Anregung zur Verfügung stellst...

Herzliche Grüße und in Vorfreude auf unseren nächsten gemeinsam Lauf,
Holger


P.S.: Claudia hat mich eben verarztet. Ist halb so wild. Liebe Grüße von ihr.

Sehr schöne Rede!

...und vielleicht hast Du den Nicht-Läufern auch etwas übers Laufen mitteilen können...
Bei meinen zwei Mädels wird's wohl noch (hoffentlich) ein paar Jährchen dauern, bis ich Gelegenheit finden werde, diese Rede aufzugreifen!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

:-)

Toll gemacht!

Genau wie diese Rede zustande gekommen ist, wird für Deine anderen Hochzeiten (hihi)auch eine Rede rausspringen, die wunderschön ist, denn du hast es drauf! :-)

Ist halt Herzblut drin!

Dem frischgebackenen Ehepaar alles Liebe und Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg!

Viele Grüße!
Michaela

Einfach

nur klasse!

Sehr schöne Rede!

Toll, einen Läuferpapa zu haben.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Hochzeitsrede

...super gemacht!!!

naja...

...könntste ja nen triathlon draus machen, also noch schwimmen und radfahren thematisieren. aber dann bleibt immer noch ein kind übrig...*kopfkratz*
____________________
laufend grinst sich eins: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

alternativ,

noch ´nen paar Kinder nachgesetzt und ´nen 10-Kampf draus gemacht.

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

eins...

...würd schon reichen. moderner fünfkampf ;-)
____________________
laufend würde für ihre brut nen duathlon brauchen: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

In die Familienplanung....

...lass ich mir besser nicht reinquatschen. Erstens hab ich mein Soll im bundesdeutschen Durchschnitt übererfüllt, und zweitens: wer weiß ob, die alle heiraten?
Mir wird im Falle eines Falles schon was einfallen.
Aber wenn die nächste Hochzeitsrede nix mit Laufen zu tun hat, wird sie hier wahrscheinlich nicht veröffentlicht. Ich werd Eure netten Kommentare vermissen.
Eigentlich schade.

Triathlon wäre ja fast noch eine Lösung, aber da versteh ich fast so wenig von, wie von Schiffen und Häfen (naja, ich hab die Bücher vom Kaiserswerther Kenianer gelesen, aber ob das reicht?).

LG krowil

01.Sept Kö-Lauf 10km
08.Sept Herbstlauf des TG 81 10km
29.Sept Grafenberger Waldlauf
13.Okt Köln HM

Wunderbar!!

Hach, herrlich!!! Haben auch schon eine Hochzeitsrede hinter uns, vier werden noch folgen;-) Schade, dass ausgerechnet die Läuferin unter meinen Kindern unter der Haube ist, wäre sonst eine gute Idee gewesen...;-)

Lieben Gruß
Tame

Ein Findling im Netz

Und was für einen.....Klasse Rede, wenn man sich dabei so angesprochen und auch noch sowas von wieder findet. TOLL!!!Herzlichen Glückwunsch an das junge Paar, dass sich getraut hat.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links