Benutzerbild von Lys87

Bei laufen-in-dortmund.de (nochmal Danke!) hatte ich einen Freistart für den Parkhauslauf in Hamm gewonnen. Der Lauf stand schon seit letztem Jahr auf meiner Wunschliste, aber ich hätte mich nicht selber dort angemeldet, weil das Training auf Grund der Zeit, die die Uni momentan in Anspruch nimmt etwas hinten ansteht und mein Knie seit dem Strongmanrun am Nürburgring immer noch ein wenig meckert. Aber so sah ich es als Schicksal an dort zu starten und entschied mich für die 6 Runden (ca. 9,6 km) die Parkausspindeln auf und ab und über die Park Decks zu laufen. Auch wenn ich ein wenig Bedenken wegen meinem Knie hatte, für gerade mal 3 Runden (ca. 4,8 km) anzureisen lohnt sich doch irgendwie nicht ;)
Sehr gefreut habe ich mich, dass mein Vater auch zu dem Lauf gekommen ist (wenn auch nur als Zuschauer). Ich hatte keine Erwartungen an irgendeine Zeit/Geschwindigkeit, die ich laufen wollte, sondern wollte es mehr oder weniger nur möglichst schmerzfrei schaffen.
Um 12:30 ging es dann los auf die erste Runde, die ich viel zu schnell anlief. Aber meine Beine freuten sich einfach viel zu sehr wieder laufen zu dürfen und ich ließ sie einfach. Nach der ersten Runde meinte mein Vater auch nur zu mir: „Du bist viel zu schnell! *Nuschel*…zweiter platz“ Es dauerte etwas bis ich das verstand. Mhm…zweiter Platz klingt doch eigentlich gut. Aber ich wusste, dass ich die nächsten Runden langsamer werden müsste um die Distanz zu schaffen. So geschah es dann. Jede Runde wurde ich langsamer aber fühlte mich recht gut. Die Spindel herunter lies ich es einfach laufen und hatte fast die ganze Zeit einen anderen Mann in einem grünem T-Shirt vor mir hinter dem ich her laufen konnte. Auf den geraden Strecken über die Parkdecks gewann er immer etwas Vorsprung, aber die Spindel hoch klebte ich wieder an seinen Fersen. Die Spindel hatte auch die perfekte Länge für mich. Die letzten paar Meter fing es an weh zu tun und dann war das Berg auf laufen auch schon vorbei. Anfang der 5. Runde rief mein Vater mir zu, dass ich ordentlich Vorsprung auf die dritte hatte. Bis jetzt merkte ich mein Knie noch nicht. Nur verkrampfte sich irgendetwas links unter meinen Rippen, was beim Spindel runter laufen ziemlich übel weh tat. Also nochmal was Tempo raus genommen. Zu Beginn der letzten Runde rief mein Vater mir zu, dass ich nur noch wenige Sekunden Vorsprung auf die dritte hatte. Zu dem Zeitpunkt war ich noch am überlegen was ich machen sollte wenn sie überholt. Mit gehen oder einfach ziehen lassen? Dank meines zu schnellen Angehens (jaja, irgendwann lern ich das auch noch ;) ) lief ich mittlerweile am Limit. Etwa auf der Hälfte der letzten Runde hörte ich sie hinter mir. Sie sprach mit 3 Männern. Alle vier holten immer weiter zu mir auf und zu dem Zeitpunkt war es mir egal dass ich „nur“ dritte werden sollte. Dritte ist immerhin noch Podium ;) Dann kam aber der Satz, der alles entscheiden sollte. Von einem der Männer hinter mir hörte ich: „Wenn ich nur Salat essen würde, könnte ich auch nicht mehr“ (Anmerkung: Ich lief in meinem Vegan Runners Shirt). Ab diesem Zeitpunkt war mir klar, dass ich keinen der vier vor mir im Ziel sehen wollte egal wie sehr ich dafür kämpfen musste. Sollen die doch mal sehen was so ein „Salat-esser“ drauf hat ;) Kurze Zeit später zogen die vier an mir vorbei, aber ich blieb dran. Die Spindel hinab flog ich an ihnen vorbei und wusste, dass sie ab jetzt nicht mehr vorbei kommen würden. Es ging nur noch eine 180° Kurve am Parkhaus Eingang entlang und dann die Spindel wieder hinauf. Ich lief einfach und lief. Oben auf dem Parkdeck angekommen schaltet ich meinen Kopf einfach aus, der nicht mehr laufen wollte und lies meine Beine den Rest machen. So kam ich nach 45:35 Minunten als zweite Frau im Ziel an und war einfach nur glücklich, dass mein Knie so gut mit gelaufen ist und ich trotz dem kaum vorhanden Training noch einigermaßen gut laufen kann.
Ich bin meinem Vater sehr dankbar für seine Unterstützungen. Ein Rennen zu laufen macht einfach viel mehr Spaß, wenn man jemanden dabei hat, der einen unterstützt und für einen da ist. Danke!
Und danke auch an den unbekannten Mann für den Spruch, der meinen Ehrgeiz wieder geweckt hat und mich zu Platz 2 bei den Frauen getragen hat :)

 photo ea431f53-f973-4c22-921f-f8cd01c0472e.jpg

5
Gesamtwertung: 5 (6 Wertungen)

toller Lauf

... aber was wär dann erst mit richtigem Essen möglich *ganzfrechgrins* ?
allerdings: viel mehr zum Überholen hättest du ja eh nicht mehr :-)
Gratuliere !

habe herzlich gelacht

Hallo Lys87,
habe schallend gelacht beim Lesen Deines Blogs und Deines besonderen Ehrgeizes, der Dich dank des Kommentars Deines Mitläufers gepackt hat.

Offensichtlich braucht er auch noch etwas Ernährungs-Nachhilfe, wenn er Dich als "Vegan Runners"-Shirt-Trägerin zur "Salat-Esserin" reduziert.

Herzliche Grüße und Gratulation zu dem Lauf, mich würden glaube ich keine 10 Pferde in ein Parkhaus zu einem Lauf bringen ;-)

waldboden

Starker Lauf...

starkes Foto, starker Bericht, ganz starker Titel! Du hast mal wieder bewiesen, dass Laufen nicht zuletzt im Kopf stattfindet. Herzlichen Glückwunsch, dass Du Dich nicht hast überholen lassen!

yazi (liebt Salat)

da hab ich ja Glück, das

da hab ich ja Glück, das ich an dem Tag ein rotes Shirt an hatte.
cooler Blog!

Eine Bekannte von mir ist auch Veggi da lernt man so einige leckere Sachen kennen.

Also weitermachen!!!

Christian

Wußte garnicht

das ich nuschel, na gut. Tolle Leistung bei dem nicht vorhandenen Training.
Hast Du prima geschrieben.

Motivationskünstler ...

... war der hinter dir, und zwar einer , der genau zu dir und deiner Laufsituation gepasst hat. Aber ob er am Ende stolz auf seine "Kunst" war?

Toller Lauf und toller Bericht! - Danke.

Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

glückwunsch...

...und ich finde, das hast du sxxcool gemacht! sowas mag ich!
____________________
laufend gefällt das: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Danke

Danke an alle für die lieben Kommentare und Glückwünsche!

@RitterEd: Genau diesen Spruch habe ich erwartet xD

:-)))

schön, dass ich auch mal was richtig mache ;-)
VLG

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links