..gestern bei meinem lauf in wald ne baumwurzel übersehen und voll umgeknickt. jetzt tut es weh wenn ich meinen fuß nach innen bewege. bestimmt ne bänderzerrung oder ne bänderdehnung......zum glück keine beule und kein bluterguss.
aber frust pur.....jetzt habe ich urlaub und wollte mein training aufbohren.
mit ibuprofen lässt es sich aber recht gut laufen!

ein frustrierter run

Ist ja echt blöd,

dass das ausgerechnet im Urlaub passiert!

Aber was Du machst kann Dir in Zukunft richtig Probleme bereiten. Ein Schmerzmittel zu nehmen und dann laufen zu gehen ist keine gute Idee! Wenn Deine Tankanzeige im Auto rot aufleuchtet, haust Du doch auch nicht mit dem Hammer drauf, oder?

Deine Bänder sind wahrscheinlich wirklich überdehnt u./o. angerissen. Die müssen erst heilen. Ohne, dass sie belastet werden. Kaputtes Gewebe ist nicht belastungstabil! Wenn Du jetzt weiterläufst, vernarben diese Bänder, heilen schlecht und bleiben instabil. Das kann man nicht wieder rückgängig machen! Du könntest deswegen in Zukunft noch häufiger umknicken und der Teufelskreis ist perfekt.

Ich weiß, wie ärgerlich das für Dich sein muss. Ich kann Dir nur raten, Dich zu schonen und mal einen Arzt drauf schauen zu lassen. Frag ihn, wann Du das Gelenk wieder belasten kannst.

Viel Erfolg und gute Besserung!

Conni

Lies mal den Kommentar...

von krummbein im folgenden Beitrag: Aussenbandabriss im Fuss

Allerdings würde ich das Einschmieren vor dem Laufen weglassen. Danach ist es OK.

Bänderriss/-dehnung

Moin,
ich kann den Beitrag von Krummbein bestätigen.
Nach jahrelangem Handballspielen sind meine Bänder zwar
reichlich stark beansprucht, aber Probleme gibt es keine.
Erst vor drei Wochen hatte ich auch so eine "Wurzelbehandlung".
Zum lockeren Laufen habe ich dann noch unterstützend einen
Gummisocken/-strumpf getragen.
Laufpause war so nicht erforderlich.
Mit bestem Gruß - Kopf hoch und
jog on,
peter

du nimmst ibu...

...und läufst dann? *koppschüttel*
____________________
laufend wurde von ihrer sportärztin eingeflößt, niemals unter schmerzmittelwirkung zu laufen: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

naja...

ich werde morgen mal einen lockeren lauf auf der straße probieren und mal sehen was so geht. im normalen betrieb hab ich keine schmerzen. nur wenn ich absichtlich verrenkungen mache um zu testen ob es wieder geht.

drückt mir die daumen...im oktober ist doch ein hm geplant!!

gruß run

habe mir Anfang April

die Aussenbänder gerissen. Bei mir wurde es allerdings ordentlich blau. Ich habe zunächst auch Schmerzmittel genommen und konnte toll arbeiten. Als der Fuss aber immer dicker wurde bin ich doch zum Arzt: Ergebnis- 6 Wochen Schiene und erst danach wieder langsam anfangen mit dem Laufen. Habe in der Zeit dann auf einem Stepper bzw. Rad trainiert, dass geht nach kurzer Zeit ganz gut wenn du den Fuss auf dem Gerät nicht belastest.
Bis vor einer Woche bin ich immer noch leicht 'unrund' gejoggt. Ich denke den Fuss merken werde ich noch eine Weile, aber jetzt nach gut drei Monaten kann man das Training erst wieder in Richtung normal einspuren, auch wenn ich immer noch eine Stützmanschette beim Laufen trage.
Bei dir hört es sich nicht so schlimm an, aber erstmal mit einer Schiene schonen ist -egal ob Abriss oder nur Dehnung- in jedem Fall ratsam...ich denke wenn du die Schmerzmittel absetzt merkst du es selber am besten.

Gute Besserung,
bassmat

Also als ersten Schritt

würde ich ja mal den Schritt zum Arzt empfehlen um herauszufinden, was passiert ist??? Ein Bänderriss ist was anderes als eine Zerrung! Ich hatte übrigens mal Ähnliches (nicht blau, kaum dick, aber schmerzhaft), entpuppte sich als eine Sprunggelenksfraktur....
Unter Ibus würde ich mal gar nicht laufen. Wenn du schmerzfrei laufen kannst tu es. Wenn es nur eine Zerrung ist hilft eine Aircast-Schiene.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Auf keinen Fall Laufen

Auf keinen Fall Laufen gehen, wenn Du Dir wirklich die Bänder überdehnt, oder sogar angerissen hast... Macht gar keinen Sinn die zwei Wochen mehr Training mit einem Totalausfall zu bezahlen.. also ruhig angehen und langsam wieder antrainieren, wenn die schmerzen (ohne mittel!) wieder vorbei sind.. ich bin auch mal über eine Wurzel gestolpert... hat eine woche gedauert, dann war es ok

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links