Benutzerbild von Schalk

Wir stehen mit dem Wohnmobil direkt gegenüber des Mont Blanc auf Plaine Joux. Ein herrlicher Blick sowohl zum Abendbrot, als auch zum Frühstück.
Geplant war Morgenfrüh mit dem ersten Bus (erst 8:30Uhr) von Chamonix nach Courmayeur zu fahren und dann die km75 bis km125 des UTMB zu laufen. Von da hätte ich aus der Schweiz via Bahn (letzte Bahn 17:30Uhr) zurück zum Auto fahren müssen. Ziemlich heiße Nadel. Und wenn irgendwas in den Bergen los ist... Meine Mädels mögen dieses doch etwas größere Auto nicht irgendwelche schmalen Serpentinen oder Alpenpässe fahren. Sehr verständlich. Da kommt die Größe zur schmalen Straße in Kombination mit Höhenangst auf der Serpentine am Abgrund...
Also gab's vorhin Plan B. Ich lauf von hier aus los und halt wo anders lang. Hoch und Runter gehts ganz anständig. Wir sind zwar schon auf 1400m, aber es geht auch hoch bis 2200 oder ggf. hier auch bis 2600. Mal schauen. Morgenfrüh gehts los. Die Route inkl. Erweiterungsmöglichkeiten steht.
Und die nächste Planänderung läßt auch schon auf sich warten. Gestern und heute perfektes Wetter. Während ich anfing zu schreiben, zogen Wolken rein und bissl Regen. Ich schaue selten auf Wettervorhersagen. Aber für Übermorgen wo ich von Bovernier die letzten 50km nach Chamonix laufen wollte, ist nicht wirklich gutes Wetter angesagt. ;-( Regen ist ja egal. Aber oben in den Bergen treibt man sich nicht bei Dreckswetter rum. Ich hab den Track zwar auf der Uhr, aber im Nebel orientiert es sich ziemlich schlecht und man muß auch nicht alles neu erfinden. Schlecht Wetter heißt unten bleiben. Das ist in den Bergen nun mal so. Und allein in unbekanntem Terrain gleich ganz und gar. Wir werden sehen.
Morgen geht es gegenüber des Mont Blanc erst einmal durch die Berge und die 1000Hm in Chamonix an der Seilbahn hab ich ja immer noch. Dnake Cherry für den Blog. ;-)
Ich sehe schon janz deutlich, dass die angepeilten 140-150Wo-km nicht zusammenkommen. Aber dann muß eben der Spruch von den qualitativ hochwertigen Kilometern herhalten.
;-)

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Nur ein schlechter Plan...

...muss niemals geändert werden!

Toi toi toi und DoppelDaumenDrück für Deine anstehenden Trainingseinheiten!!!

Und drück' Deine Mädels von mir. Ohne Supporter ist der Läufer nix, aber auch gar nix.

BTW, ein Arbeitskollege von mir versucht gerade, seinen Startplatz für B an mich zu übertragen. Es könnte also Ende September ein Wiedersehen geben.

Herzliche Grüße aus D,
Holgi


Qualitativ hochwertig

-Deine Einsicht bezüglich des Bergwetters
-Die Mädels nicht den Sepentinenängsten auszusetzen
-Deine Wochenkilometer (auch evtl.ruduzierte)
-Bergblicke morgens und abends
-DER GANZE KERL

Planänderungen sind notwendig

und nur ein Dummkopf sieht das nicht ein. Nicht alles ist machbar und muss gemacht werden. Ich finde, ihr seid Spitze. Alle Mann und Frau!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Man muss immer.....

mindestens Plan B und C in der Tasche haben! ;o)
Wünsche Euch schönen Urlaub und viel qualitativ "hochwertigen" Genuß!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Pläne sind dazu da, damit

Pläne sind dazu da, damit mann sie ändern kann. :-)) Das nennt mann dann Felxibilität :-))
Wünsch Dir einen schönen Urlaub

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

dann nimmste eben

ein paar andere Routen und hebst dir die echten für die Premiere auf- da dann mit gutem Wetter- meint eine, die mit Höhe und Serpentinen auch so ihre Problemchen hat...keep it simple...

Egal,

..ob Plan B oder A oder gar keinen Plan, ich wünsch dir viel Spaß, denn das ist der einzige Plan der zählt.

Plan C ...

... war notwendig. Der hat dann aus den angedachten 40km mal eben irgendwas um 60km gemacht. Aber in Summe war es ganz gut. Zu mindest die ersten 20km bin ich die geplante Route gelaufen. Aber ab 2500Hm war schluß mit lustig. Doch im Juli noch zu viele Schneefelder. Und mit Laufschuhen ist das hoch wie runter nicht lustig. Hab dann an nem Sattel lieber den Rückzug durch das nächste Schneefeld angetreten, als weiter nach oben zu kraxeln. Dadurch ging's dann aber eben etwas weiter. Und nen Stück UTMB-Strecke bin ich gelaufen. Hintenraus wurde die Gegend noch mal richtig schön. Nur die Akkus waren langsam alle - mangels Verpflegung. Stirnlampe hatte ich auch nicht bei. Also mußte ich hintenraus doch noch mal ganz schön Lack machen. Ganz schön? Naja, kurz nach Acht war ich retour. 8:15Uhr Früh los ist eben doch bissl spät.
Mittlerweile hat uns hier der Regen voll im Griff. Die letzten 4h ging's im Regen. Mit den richtigen Klamotten ist das nun kein Problem. Zum Glück zogen die Wolken erst runter nachdem ich den letzten notwendigen richtigen Abzweig gefunden hatte. Ab da war nur noch weit. Aber kein Problem mehr bzgl. finden. War ne schöne Tour. Würd eigentlich gern Morgen nochmal 40km hier laufen. Mal sehen. 6h bei Regen im Wohnmobil warten, dass dieser Verrückte wiederkommt ist nicht spannend. Und so groß ist weder Plateau d Assy, noch Chamonix. Mal sehen.
;-)

also, wenn Du glaubst ...

... alles unter Kontrolle zu haben, rennst Du zu langsam!
in leichter Abwandlung eines Zitats von Mario Andretti

:-) Plaene sind zum aendern da :-)
Viel Spass in den Bergen
Quasi

"Always remember: your focus determines your reality" - Qui-Gon Jinn

(George Lucas - 1994)

Trainingspläne

werden sowieso doddal überbewertet...oder fast täglich erneuert/geändert:-) Ich habe es noch nie geschafft, nach Plan zu laufen. Aber solch verrückte PlanB und C wie du sie hast, zaubere ich sowieso eher selten aus den Hut. Qualität vor Quantität...damit liegst bestimmt richtig!!! Viel Erfolg beim Wochenkilometerzusammenschrumpfen;-)

Lieben Gruß
Tame

Zwei Läufe ...

... 90km. So kriegt man die km auch zusammen.
Zum Glück hab ich noch keine Ahnung wie viele Hm es in Summe waren. Bestimmt reichlich.
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links