Benutzerbild von Schalk

... Manchmal ist es einfach Intuition. Manchmal ist es der ganz normale Wahnsinn. Blödsinn, einfach nur Training. Und Spaß.
Ich war wieder mal etwas später daheim. Das ist schon mal der erste Fehler.
Dann fiel im Keller der Blick auf die Laufschuhe. Gestern angehabt, Vorgestern angehabt. Die nächsten davor. Und dann fiel der Blick auf so ein paar Rote, flache, leichte, janz leichte. Die hatte ich lange nicht an. Sind ja auch Wettkampfschuhe. Kann ich schon wieder solche Schuhe laufen? Ich werds sehen.
Klamotten an und los.
Draußen waren 27°C. Also war Ziel den ersten Zehner in aller Ruhe, ldl-Puls. Der zweite 10er sollte dann schneller werden. Wenigstens auch im Training mal die zweite Hälfte schneller, als die Erste. ;-)
Puh, war das ein Gefühl beim Loslaufen. Erst mal nix am Fuß. Aber das Abrollen schon erst mal über die Ferse. Nach den ersten paar Metern wechselte das dann aber mehr so in ein Tänzeln. Die Ferse bekam gefühlt gar kein Kontakt mehr zum Boden. Um mit dem Puls nicht hochzuschnellen, mußte ich mich zügeln; bloß nicht zu schnell werden. Schön artig blieb der Puls wo er hingehörte, immer schön um die 70%. Manchmal ging er etwas höher. Beim Abbremsen ging der Rhytmus verloren. War ich wieder drin, waren es drei Schläge zu viel. Egal. Die Richtung stimmt. Der Kienberg kam näher. Es ging rundrum und von hinten dann den ersten "Anstieg" hoch. km10 - 49min. Schick.
So, und jetzt ist die Strecke freigegeben. Goooooo. ;-) ... und hoch den Hügel. Das war Geil. Handbremse los und ab. Die Pace an der Uhr zeigte irgendwelchen utopischen Kram. 3:10min/km - bergan. Vergiß es. Ist auch egal. Aber schnell war es. Kurz vor oben gings an zwei janz jungschen Mädels vorbei, die nach oben Walkten. Pfff und vorbei, oben Wenden und retour. Ich hörte noch kurz ein kichern und dann war ich auch schon weg. Es machte richtig Spaß so kurz vor Anschlag über die Strecke zu fliegen. Ab und an sah ich vor mir mal nen Läufer. Aber bevor ich ran war, bogen die immer ab. Dann eben nicht. Das war ein Lauf gegen mich. Die nächste 5km waren laut Garmin voll. 17:24min. Im Leben nicht. Da wo die Uhr piepte, ist nicht km15. Leider kann ich mir nicht genau merken, wo der ist. Aber eigentlich ist es auch egal. Ich werde es zu Hause sehen. Da ist genau km20. Und jetzt ist einfach nur Laufen.
Mittlerweile zeigte die Uhr wieder realistische Geschwindigkeiten. 3:57min/km stand da. Nach dem S-Bahnhof Wuhletal geht es leicht bergan. Komm, jetzt etwas raus und dann wieder anziehen. Der Blick fiel auf die uhr. 3:58, 3:59, gleich oben. Und dann wurden die Zahlen wieder kleiner. 3:56, 3:55. Es ging durch den Park. Gleich kommt die Kopfsteinpflasterstrecke leicht bergan. Nein, da war kein Tänzeln mehr. Jede Sekunde wurde hart erarbeitet. Die Waden waren langsam etwas hart. 4mm Sprengung, wenn man sonst mit 12mm läuft, sind schon ne Ansage. Noch drei km. Jetzt einfach nur Durchhalten. 3:52. Oben kommt die B1/B5. Ich biege um die Ecke. Scheiße! Die Straße ist frei und das auch noch in beide Richtungen. Gegen einen kurzen Zwangsstop hätte ich jetzt nix einzuwenden. Also weiter. Die letzte Steigung zum Berliner Balkon hoch. Steigung? Vielleicht sind es 5Höhenmeter auf 50m. ;-) Unterhalb stehen noch die 3:52. Und oben? Auch da standen sie! ;-) Und jetzt die letzten 2km nur noch runter bzw. eben. km19. Den letzten km Auslaufen? Gas raus? Nee! Nix da. die 10km-Zeit will ich jetzt auch sehen.
Irgendwann war auch der km vorbei. Stoppuhr drücken und halt.
Erste Hälfte 49min.
Zweite Hälfte 38:24min.
Ganz klar negativer Split. Kann ich also auch. ;-)
Die Schuhe werde ich wohl das nächste Mal erst wieder kurz vor dem 12.Oktober anziehen. Und dann wieder am 12.10., in Wernigerode. Vorher brauch ich die nicht.
Aber Spaß hat es gemacht. Und darum gehts.
;-)

4
Gesamtwertung: 4 (4 Wertungen)

Das macht Spaß...

... schon beim Lesen.... ;-)

Was sind das für Treter,

die so geschont werden müssen? Menno, das liest sich fabelhaft!

Also meine Leisetreter ...

... sind die Lab-Sence Ultra. Aber ich denke, dass andere derartige Leichtgewichte auf der "normalen" Kurzstrecke (keine Trails, sondern alles Parkwege und Asphalt) ähnlich sind. Ist aber wirklich ein schönes Laufgefühl. Geht nur irre in die Waden.
;-)

@schalk

Haste mal geguckt was die wiegen? Ich hab mir am Samstag die Saucony Type A 5 gekauft, bei meiner Größe 186 gr. das Paar. Mehr als 15 km am Stück werde ich die aber wohl nicht laufen, sind eben sehr direkt, macht aber auch Spaß :-).

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

ICH HAB´S GEWUSST!!!

"Es machte richtig Spaß so kurz vor Anschlag über die Strecke zu fliegen"
Er ist doch nicht normal!
Er kann fliegen!!
Du Schalk Du ;-))
LG, KS

Nein, hab ich nicht...

... Die Sence Ultra sollen ja eben auch für etwas längere Distanzen, als nicht nur 15km oder HM gut sein. Beim Adizero wird immer so für max. HM von den Leuten im Laufschuhladen erzählt.
Aber in jedem Fall muß man dann auch die Kraft haben, das laufen zu können. Beim ZUT erzählten die Jungs von Salomon, dass die Spitzenläufer im Trailbereich den Sence Ultra auch auf 100km und teils auf 100Meilen Laufen. Ich bin mir sehr sicher für die Distanz in dem Schuh nicht die Kraft zu haben, das auch laufen zu können. Da bevorzuge ich dann doch (noch?) den Wohnzimmerpantoffel (Lab5).
;-)

Waxl, ...

... was ist schon Geschwindigkeit? Gemessen am Pmax steht doch bei dir dann das Gleiche, wie bei mir. 70, 80, 85 oder 90%Pmax. Und das Gefühl ist einfach Geil.
Wo ist nun der Unterschied.
;-)

Hmm

ist das alles noch ganz normal?? Naja hauptsach dir hats Spass gemacht!!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Ich glaube zu wissen ...

... welche Roten Renner du meinst ;-). Ich hab' jetzt einen 50er und einen 66er Trainingslauf mit den Dingern weg. Ich kann nur sagen: 1a. Werde die Dinger auch beim UTMB laufen, so viel ist schon entschieden. Ach ja: Ich meine die Salomon Sense Ultra. Du wahrscheinlich auch, oder? ;-).

Ha, wenn man so utopische Zeiten beim schnellen bergauf laufen auf der Uhr hat, muss man sich doch wie Kilian Jornet fühle. Vor allem mit diesen Schuhen ;-). Was muss ich tun, damit meine Uhr auch solche Zeiten anzeigt? Die Schuhe hab' ich ja schon.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Genau ...

... die sind es. Aber für die Distanz hab ich noch nicht genug in so flachen Tretern trainiert.
Mit der Geschwindigkeit weiß ich jetzt auch nicht.
;-)

Haaaa....:o)))

Hab sie jetzt auch, die Schläpphen, allerdings nur die S-Lap sense, die ultra sind ja angeblich für die schwereren Läufer...hihiii ;o))
Hab heut mal 4,5 km damit gelaufen...echt wie Söckchen, hautnah, leicht und die wollen Tempo und was zum trailgrippen!
Keine Ahnung, ob ich die mal länger laufen kann, aber ich werds versuchen, hab mich pudelwohl drinnen gefühlt!
:o))

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links