Benutzerbild von Hillrace

Heute habe ich es endlich geschafft...eine wirklich ambitionierte, gute, ausdauernde...Läuferin ans biken zu bekommen. Okay... Sie hatte schon immer ein fabel für Ausdauersportarten...Sie hat mich letztendlich auch, als Anstoss, wieder zum richtigen Laufen gekriegt. Aber ich stelle fest, das es als wirklich guter Läufer, mit dem biken nicht immer sofort klappt...also was die Kraft und die Ausdauer angeht. Ich muss aber an dieser Stelle sagen, dass ich den Grösste Respekt vor ihr habe... Sie ist hartnäckig und kämpft solange Sie kann. Vielleicht ist es auch die lange Erfahrung mit diversen Wettkämpfen, die prägen. Ich werde das ganze mal als Selbstversuch mit Teilnahme einer weiteren Person werten... Mal sehen was dabei rum kommt...
:-D:-D:-D:-P:-P:-P

0

vergessen...

Was ich vergass... Ich hab es genossen Sie durch den Matsch zu jagen... Hihi...
:-P:-P:-P:-P:-P

Schmerz entsteht, wenn Schwäche den Körper verlässt. :-P

HA! Warte nur ab, häng dich

HA! Warte nur ab, häng dich nicht zu weit aus dem Fenster!
Ich habe mal einen MTBler, der mich vorher wüst überholte, am Berg laufend wieder eingefangen und überholt! Er war so beleidigt, das er sein Rad in die Hecke schmiss... :-D
Aber du hast Recht, MTB und laufen ist nicht das gleiche, ich finde aber, es ergänzt sich perfekt. Ich mach auch beides und fahre noch Rennrad. Und das ist wieder was anderes als MTB fahren...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Okay...Rennrad und MTB sind

Okay...Rennrad und MTB sind auch schon zwei verschieden Schuhe... Alleine der Oberkörper Einsatz... :-D

Schmerz entsteht, wenn Schwäche den Körper verlässt. :-P

Getestet heute!!

So ich habe heute mein MTB abgeholt was ich mir bestellt habe.
Juhuu bin super zufrieden und es macht einen riesen Spaß.
Habe nur 1 Stunde getestet und ich muß sagen das es verdammt
schnell ist auch am Berg!

Warte mal ab! ;-p

Ich hab meinen Rennstall ja nun schon aufgerüstet. Bei dem ersten Ausflug mit dem Rennrad werde ich Dir die Unterschiede schon aufzeigen. ;-p

Melde mich als Versuchskaninchen!

MTB würde ich gern lernen. Rennrad kann ich ganz ordentlich. Laufen auch. MTB bisher nur auf Familientour mit Gepäck getestet. Na ja, mit Kind mal ein Schotterweg - und das war's auch schon. Also sozusagen Neuling. Aber bitte erst im September ;)

hehe

Haha, Rennrad hat doch was mit "Rennen" zu tun... @Dummehunde, Also lauf dich schon mal warm, Hase... Du glaubst dich nicht das ein Rennrad zwangsläufig schneller ist als ein MTB...bzw. der Rennradfahrer als ein Mtbfahrer. Habe schon oft genug dieser Radsportgruppe mein Hinterteil gezeigt. Abgesehen von der Unfreundlichkeit, welche von diesem Personenkreis oft ausgestrahlt wird. Warum ist das eigentlich so...?
Da grüsst man freundlich, dann kommt nix zurück. Habe manchmal den Eindruck, es sind diese WE-Fahrer die nicht wissen was man von einem will. Davon fahren ja auch viele rum...Ich kann nur sagen ich bin immer lieb und nett...okay, wenn die Klingel nicht dabei ist, kommt von mir auch schon mal ein "WEG DAAAAA"....:-P

Schmerz entsteht, wenn Schwäche den Körper verlässt. :-P

Ich weiß dass die Geschwindigkeit nicht NUR vom Rad abhängt,

sondern auch vom Fahrer / von der Fahrerin. Hihi, hab auch schon mit 'nem Treckingrad Rennräder überholt und mit 'nem Alurennrad Carbon-Zeitfahrräder.

Wenn Du mir unbedingt Dein Hinterteil zeigen willst, dann fahr doch 30km schnell mit dem MTB, während ich eine lange Radrunde fahren will. Juckt mich nicht! Ich hab meinen Plan - Du Deinen. Da hilft Überheblichkeit in keiner Weise.

Aber wieso man als "braver" Radwegnutzer angemacht wird von den Freizeitradlern (obwohl man rücksichtsvoll fährt) und auch von Autofahrern, wenn man den Radweg nicht benutzt (obwohl zwei Fahrspuren pro Richtung vorhanden und nur sehr wenige Autos, dagegen aber viele Wurzeln oder Freizeitradler auf dem Radweg sind) das muss ich nicht verstehen!

Da muss die ganze Familie NEBENeinander fahren, da muss man auf einer schmalen Brücke das Rad ewig rollen lassen bis man fast umfällt, ohne die Pedale zu benutzen und auch noch mittig fahren. Da muss man sich als Autofahrer direkt neben einem überholenden Fahrzeug ohne zu blinken nach links auf dessen Spur zwängen - und den anderen zur Bremsung zwingen. Oder auf der Autobahn bei geringen Abständen reindrängeln. Rechts überholen auf ein paar Metern Zwischenraum. Die Aufzählung ließe sich unendlich fortführen!

Ein wenig mehr Rücksichtnahme von allen Seiten würde das Leben entspannen! Ich hab den Eindruck es sind nur noch Ellenbogen gefragt.

Generell irgendeiner Gruppe Unfreundlichkeit zu bescheinigen ist aber auch arg verallgemeinernd! Du kannst nur bei DIR selbst beginnen.

Ich grüße als Läufer auch Walker oder Hundebesitzer (auf der bekannten Laufstrecke sind halt auch öfter mal "bekannte" Gesichter unterwegs). Trotzdem mag ich es nicht, wenn die Hunde mir in den Lauf rennen oder mich "anfallen". Echt nicht! Einige Besitzer rufen die Hunde zu sich - das ist mir einen Dank wert. Zumindest ein Nicken ist auch beim Treffen anderer Radfahrer drin. Alles kleine Selbstverständlichkeiten finde ich.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links