Benutzerbild von strider

Da ich nach wie vor Schwimmverbot habe und die am vergangenen Sonntag anstehenden Saarlandmeisterschaften über die Olympische Distanz eben aufgrund dieses Schwimmverbots umgestaltet wurden in eine Teilnahme an der IVV Rentrisch, die uns über etliche Höhenmeter führte, war heute folgerichtig Rad dran. Und da ich dienstlich in das 34km entfernte Wallerfangen musste kann frau ja Sinnvolles mit Nützlichem verbinden (was davon nun sinnvoll und was nützlich ist bleibt der Phantasie eines jeden überlassen...).

Aufbruch um kurz nach 7. Ich bin noch nicht wach und die Schulter will ja geschont werden, also brav Oberrohr fahren und schön langsam. Um die Uhrzeit ist außer mir keiner unterwegs, ich habe den Leinpfad für mich (hallo an Schalk und Hofpoet, ihr kennt die Strecke ;-). Das geht auch gut bis Höhe Burbach. Urplötzlich sehe ich von rechts etwas Grau und Weißes aus der Uferböschung schießen verbunden mit diffusen Geräuschen. Reflexartig reiße ich den Lenker rum und weiche aus, da trifft mich ein gewaltiger Schlag an der Seite und mein Fuß/Pedal erwischt ein leise knackendes Geräusch. Mich haut es in die Brombeeren. Ich kann gerade noch ausklicken und komme zum Stehen. Juchhu, nicht umgefallen. Schaue mich um, nichts zu sehen. Hä? Schleiche mich vorsichtig samt Rad ans Gebüsch und schiele mal rechts und links. Nichts zu sehen. Hm, stöbere ich nun wütende Schwäne auf, die vermutlich ihre Jungen verteidigen oder so? Muss ich da irgendwen benachrichtigen, wenn ich einen Schwan gekillt habe? Hat da ein Flügel geknackt? Ich habe jedenfalls nichts außer ein paar Kratzern von den blöden Brombeeren. Als ich im Geist so den Dialog mit der Polizei durchgehe (hallo? Ich bin Radfahrerin und habe eventuell einen Schwan verletzt, der mir ins Rad gesprungen ist, aber ich sehe nichts und niemanden, können Sie mal kommen und nachschauen?) steige ich doch lieber aufs Rad und strampel weiter, ich Feigling. Jetzt noch vorsichtiger und langsamer...
Nach 34km und exakt 1:30h (*schäm*) erreiche ich den Zielort und darf knappe 4 Stunden bei den Schulmeisterschaften im Triathlon Startnummern ausfindig machen, Zieleinläufe zubrüllen, mit Eltern und Trainern diskutieren...
Um 13 Uhr habe ich die Nase voll und werde in Gnaden entlassen. Ab aufs Rad und in die Pedale, die Zeit drängt. Komme auch noch gut runter an die Saar, biege nach rechts ab - und höre ein merkwürdiges flappflappflapp. Anhalten, schauen, sehe nichts kleben (auch keinen Schwan...). Äh - war der Vorderreifen vorhin auch schon so platt? Total platt. Ein schönes Stück Glas grinst mich an. Sch...verd...mist.... Wo ich doch so gut im Reifenwechseln bin! Immerhin finde ich noch einen Schlauch, einen einzigen Reifenheber und eine Miniluftpumpe. Gebe mal zu Hause Bescheid, dass es später werden kann (Die Nachricht wird als "Mama hat ne Autopanne und probiert jetzt den Reifen zu wechseln, kann länger dauern!" weitergegeben.). Nach 20min ist es geschafft: PB!!! Der Schlauch sitzt, Luft ist drin, ich sehe aus wie Schwein, alles in Ordnung. Stolz in den Sattel geschwungen und ab auf die Piste. Nach 3km erreiche ich einen Ort. Hm, Ort? Hier soll kein Ort sein! Sch... falsch gefahren, wie kann man so blöd sein, es geht doch eigentlich nur geradeaus??? Da mein vorsintflutliches Handy als Letztes in der Familie keine Navi-App oder sonst was hat muss ich zurückfahren... Erreiche nochmal den Ort meiner Panne, pumpe zur Sicherheit mal Luft nach und fahre jetzt richtig weiter... Dafür sackt das Tempo, aber wie. Meine Herren, der Tacho spinnt. Die Uhr auch. Ich strampel hier wie Jan Frodeno und das sollen 20km/h sein??? Sagte ich, dass die Zeit drängt? Und wieso gibt meine Gangschaltung mir eigentlich nur noch 2 Gänge???
Mit letzter Kraft und im buchstäblich letzten Moment erreiche ich das heimische Ziel. Rad wird in den Keller verfrachtet, Kind Nr 4 kurz geduscht (Mama hätte das auch nötig) und ins Auto verfrachtet. Der Rest des Tages verläuft unspektakulär.

Nur Coach bewundert, wie man 35km mit so wenig Luft im Reifen fahren kann ("Hast du jetzt Oberschenkel wie Lance Armstrong?") und übernimmt lieber das Aufpumpen selbst. Dafür fällt die Diagnose bezüglich der Gangschaltung vernichtend aus: das Schaltauge ist verbogen. Der liebe Gott muss dem Schwan Killerkräfte verliehen haben und strider sollte beim Laufen bleiben...

4.42857
Gesamtwertung: 4.4 (7 Wertungen)

Ich bin sehr froh,

dass du der Polizei nichts vom lieben Gott in Schwangestalt erzählt hast. Sonst hätten wir jetzt für längere Zeit auf deine schönen Berichte verzichten müssen;-)))
Glückwunsch zum Reifenwechsel! Ich hätte geschoben oder mich abholen lassen, *schäm!* Und zu den Oberschnekeln...dass du keine echten Läuferbeine hast, weißt du doch, menno, *kicher!*

Lieben Gruß
Tame

Killerkräfte...

...haben Schwäne nicht, aber einen Mittelfinger ! (der passt dann wohl gut in ein Schaltgedöns...)

und ja, an den Leinpfad erinnere ich mich noch gut. Da komme ich bestimmt nochmal hin ;-)

Chris

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

das ist ja mal wieder eine

das ist ja mal wieder eine typische strider-Aktion!
:-))))))))))))))))
Nur gut das du dem Schwan nicht frontal in die Quere gekommen bist. Ich stelle mir gerade vor, wie du suchend durch die Brombeeren stackst ... *kicher*...hat dich sonst irgendwer gesehen??
Aber hey, Schlauch alleine wechseln, also öhm, ich weiss nicht ob ich das kann. Also theoretisch schon, aber zum Glück musste ich es noch nie machen.
Gehts denn deiner Schulter besser?
Und verbuche es als Kraftausdauertraining... ;-)))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

mein lieber...

...schwan!! ;-) da haste aber nochmal glück gehabt! und schlauch wechseln, wow, ich hätt spätestens da den papp auf gehabt und kapituliert...
____________________
laufend findet strider beinhart: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Asphalt iss also ooch

keen Patentrezept! ***kopfkratz***
;-))

Mein lieber Schwan!

Sei froh, dass Du nicht die Polizei gerufen hast und die Dich gleich mit weißer Jacke abgeholt haben! Typisch stridersch mal wieder. Brombeeren waren noch gar keine reif - oder sieht das bei euch anders aus? Warum stakst Du dann in den Büschen rum und verkratzt Dich völlig unnötig?

Kauf Dir 'ne CO2-Kartusche, spart Armmuskeln und die kleine Pumpe. Damit geht der nächste Reifenwechsel inklusive pumpen (ähm, volllaufen lassen) bestimmt noch schneller! Wobei: das ist ja schon PB in 20min! Du lernst ja noch.

Beine wie Lance Armstrong - hoffentlich ohne Doping. Ich bewundere Dich.

Hmmm,

ich hatte morgen Ähnliches vor, also zur Arbeit radeln, aber etwas weiter und etwas früher...
Habe aber noch nicht mal nen Schlauch in Reserve den ich wechseln könnte, wenn ich es denn könnte.
Ob ich das Projekt besser fallen lasse?

Und sag Bescheid, wenn die Brombeeren reif sind ;o)

Hoffe, Deine Schulter hat es gut weggesteckt.

LG,
Anja

Tja

und möge der Schwan mit dir sein.

Oder so!!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Ohweh

Warst du vorne und hinten auf großen Ritzeln unterwegs? Dann noch die spontane Lenkaktion durch's Ausweichen, und schon hängt das Schaltwerk in den Speichen (Schlag, Knacken, verbogenes Schaltauge).

Das göttliche Wunder wäre dann allerdings eher gewesen, dass du noch hättest weiterfahren können.

Dann wünsch ich dir mal geringe Reparaturkosten!
Ich mag den Leinpfad zum Radeln sowieso nicht. Die ganzen Bodenschäden nerven.

Schlauchwechsel in 20min

Respekt! Für solche Fälle stecke ich beim Radfahren immer Taxigeld ein ;-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Strider live :-) Es sind

Strider live :-) Es sind doch immer wieder diese Chaostage an die wir uns in ein paar Jahren erinnern. Schön das deine heimischen TelefoniestenInnen genauso funktionieren wie meine :-) Bei meinen ist warscheinlich nur die Stimme tiefer. :-))))

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

@ Dotterbart

Noch geringer konnten die Reparaturkosten kaum ausfallen: Coach hat alles gerichtet ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Kapituliert hätte ich auch gerne

an alle

Nein, die Brombeeren waren noch nicht reif; ja, ich denke über CO2 Kartuschen nach; das Rad ist wieder heil - dem Coach sei dank ;-)

Dafür hat es ein schickes neogrünes Lenkerband bekommen...

Die Schulter ist am Heilen, aber Schwimmen geht immer noch nicht. Naja, Training geht jetzt eh in die Sommerpause. Muss ich eben laufen ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Vorder- oder Hinterrad?

Ich könnte zwar den Reifen wechseln, aber ich fahre ja immer ohne Werkzeug. Also hätte ich tatsächlich nach Hause laufen müssen.
So ein Coach für alle Fälle ist schon ein Glücksgriff!!
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Mal eben ...

... 30km mit dem Sattel in der Hand und ein plattes Radel nebenher schiebend wäre doch auch ne gute Laufeinheit gewesen. Ich hätte dann nur die Seite zum Schieben öfter gewechselt. Und in 1:30h geht das zwar nicht ganz. Aber 10min mehr machen da ja den Kohl dann auch nich mehr fett. Die 20min Reifenwechsel wären ja weggefallen. ;-)
Gönn dem Arm die Ruhe die er braucht.
;-)

Lieber Schalk

du vergisst die Kleinigkeit der Fußbereifung, es läuft sich nicht wirklich gut in Radschuhen ;-)) Aber ich werde den Vorschlag bedenken....

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

zum Glück

Bei mir ist es grundsätzlich

das Hinterrad! Ich hab noch NIE ein plattes Vorderrad gehabt!

Und der Coach, der ist nicht nur wegen der Radreparatur Gold wert.

Übrigens ist Hinterrad auch nicht schwieriger - nur schmieriger :kicher:

Was den Schluss

zulässt, dass du nicht mit MTB-Radschuhen unterwegs warst. :-)
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Da ahst du mir was voraus

Ich bin ja seit gestern verletzungsbedingt auch unter die Radler gegangen. Aber Reparaturzeug hab ich keins dabei und wüsste auch nicht mal wie's geht.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links