Benutzerbild von Asha

nachdem jetzt inzwischen das Knie auch schon beim treppab gehen weh tat und hügelige Wege bergab zu gehen auch, hab ich kurzfristig einen Termin beim Orthopäden bekommen. (Glück gehabt, Termin innerhalb von 2 Tagen!)

Die Diagnose: Patellaspitzensyndrom
Ähhhhmmm ja. Als Hobbyläuferin, die im Durchschnitt ca. 12-15 km die Woche läuft?? Aber anscheinend schon. Ich hab eine Bandage, Diclo-Tabletten und 2 Wochen Laufverbot bekommen - mit der Empfehlung, dem Knie möglichst Ruhe zu gönnen und mit Voltaren einzucremen.

Ehrlich gesagt, die Schonung fällt mir noch am schwersten, denn ich gehöre zu der Kategorie Mensch "immer in Action". Und der Laufstopp ist natürlich fatal, denn ich wollte so gerne den 10km-Lauf im Herbst hier mitmachen :( bleibt dann wohl nur für den Staffellauf beim HH-Marathon zu trainieren, April 2014. Frustrierend...

Positiv an der Sache: ich hab jetzt die Bestätigung vom Arzt bekommen, dass ich abgesehen von der entzündeten Patella ein super Knie habe, das mir in meiner weiteren Läuferkarriere hoffentlich keine Probleme bereiten wird - falls doch, krieg ich Einlagen (und ich dachte, die wäre ich los - Mist!) und kann damit weiterlaufen.

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Hallo, ich kann da sehr gut

Hallo,

ich kann da sehr gut mitfühlen da ich das selbe durchmachen musste. leider wurde es spät erkannt. zuvor musste ich mehrere Therapien durchlaufen: elektro- und kältetherapie, kinesio-taping, (selbstverständlich) muskelaufbau unter aufsicht vom physiotherapeuten, bein eingegipst für 3 wochen ect... damals spielte ich aber auch noch handball. dann nach langer zeit endlich!!! das patellaband!!! 2 wochen pausieren und langsam wieder angefangen mit dem training. es war ein langer weg aber seit dem habe ich keine schmerzen mehr im knie, auch ohne band und jetzt finde ich immer mehr spass am laufen ;-) ich wünsche dir gute besserung!!

Das liebe Knie

Hallo Asha,

hatte das gleiche Problem, und auch jede Menge Therapieversuche, geholfen hat mir letztendlich eine "Kasseler Patellasehnenbandage" ( brauche ich nur noch manchmal beim einem Mara) und ein Schnürsenkel ;-)
Bandage nur solange, bis Du wieder Schmerzfrei bist.
Was den Schnürsenkel betrifft: Zu einer Schlaufe knoten und auf dem Sofa um die Beine, dann ein Bein hoch, mit dem anderen dagegen halten.
Immer im Wechsel, mehrere Wiederholungen, damit Reize an den Oberschenkelmuskel kommen.

Der " Dreck" entsteht durch ein Disharmonie zw. Ober- und Unterschenkel.
Also immer schön Lauf ABC usw.
Laufe jetzt wieder locker meine 70- 100 die Woche beschwerdefrei.

Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Gruß aloahe

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links