Benutzerbild von JaJuLa

Ich bin seit ca 4 Wochen aus einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt zurück. Seitdem habe ich wieder mit dem Laufen angefangen. So zumindest der Plan. Wollte zunächst langsam und mit kurzen Strecken angefangen, da ich wirklich sehr eingerostet bin, wurde aber bereits nach ein paar Hundert Metern von einem zunehmenden Ziehen unterhalb der Waden (manchmal auch vorn am unteren Schienbein) gestoppt. Es fühlt sich so an, als ob ich kurz vor einem Krampf stehe und sich dort alles verhärtet.
Das geht mir nun bei jedem neuen Laufversuch so. Je langsamer ich laufe, desto schlimmer ist es. Mittlerweile wechsle ich zwischen kurzen schnellen Laufabschnitten und Gehen, damit ich es überhaupt über eine gewisse Strecke schaffe mich etwas auszupowern.

Hat jmd vielleicht eine Idee, was das sein könnte? Ich trinke genug, es kann also eigtl kein Mineralienmangel sein. Nehme zusätzlich jetzt seit einer Woche täglich Magnesium zu mir, bisher noch keine Besserung.

Ich bin dankbar für jede Meinung/Idee.

Liebe Grüße

Krampfadern...

...Hmm!? Die Leute die ich kenne, die solch ein Phänomen hatten, haben richtig dicke fette Krampfadern bekommen!! :0(
Aber vorne auf dem Schienbein!?!?

;0) Versuche es mal mit anderen Schuhen, lass Dich mal im Fachgeschäft beraten! Laufbandanalyse...

Kaw.

Meine Motivation rennt nackig mit 'nem Cocktail über die Wiese.

Hmm aber Krampfadern auf

Hmm aber Krampfadern auf beiden Seiten dann? Schon ungewöhnlich oder? Ich habs sowohl mit meinen alten Laufschuhen probiert, mit denen ich nie Probleme hatte als auch mit meinen neuen Gym-Schuhen, den Air Free. Kein Unterschied.
Aber eine Laufbandanalyse wäre wohl wirklich mal angebracht! Danke für den Tipp :)

Sorry....

... das mit den Krampfadern war ein blöder Kawitzi Witz von mir :0(... Sorry!

Aber ich sehe wirklich das Problem in den Schuhen, weil du das Laufen verstärkt wieder begonnen hast und wenn die Strecke sich auch dabei verlängert hat, "könnte" es passen, mit den Schuhen meine ich ;0) !?

Meine Motivation rennt nackig mit 'nem Cocktail über die Wiese.

Haha ja danke auch für die

Haha ja danke auch für die schlaflose Nacht ;)
Das werd ich mal checken, danke!

;0)...

... Hey, dann hast du einen gut bei mir :0)...

Mache wirklich mal ne Laufanalyse, meist bekommst du diesen Test dann auch noch auf die neuen Schuhe gutgeschrieben...
Sparst also auch noch Geld dabei ;0))...

Meine Motivation rennt nackig mit 'nem Cocktail über die Wiese.

hmm..

also das mit dem Ziehen und Schmerzen im Schienbein hatte ich auch. Bei mir war das ne Überreizung, weil ich zu viel gelaufen bin. Ich bekomme es auch, wenn ich zu früh zu schnell loslaufe. Aber dann geht es nach dem Laufen wieder weg. Ich würd mal ne Woche pausieren und dann nochmal neu starten in langsamen Tempo. Vielleicht geht es dann weg.

Grüße

Schuhe?

Vielleicht sind die Schuhe für Dich nicht geeignet?
Wenn die zu groß sind, dann habe ich auch solche Effekte beobachtet. Der Fuß rutscht dann im Schuh herum und findet keinen Halt.
Such Dir bei Gelegenheit mal einen schönen Rasen und lauf dort ein paar Minuten barfuß. Wenns dann weg ist, liegt es an den Schuhen, ist es noch da, könnte es ggf. 'ne Überlastung sein.

Ich bekomme es nur, wenn ich

Ich bekomme es nur, wenn ich sehr langsam laufe. Habe das anfangs gemacht weil ich ja neu gestartet bin und noch nicht so konnte.
Wenn ich von Beginn an zügiger laufe, habe ich keine Schmerzen. Vermute es hat irgendwas mit der Art des Laufens, dem abrollen o.ä. zu tun.
Habe mir jetzt einen Termin beim Sportdoc geholt und lasse das mal checken.
Danke für Eure Rückmeldungen!!

Die Schuhe habe ich schon

Die Schuhe habe ich schon über 2 Jahre und noch nie Probleme gehabt. Wäre komisch wenns auf einmal auftreten würde oder?
Habe es auch sowohl mit denen als auch mit einem anderen Paar getestet. Bei Beiden trat das Problem auf.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links