Benutzerbild von runner_hh

... erfolgreich, oder erfolglos ???
Genau das fragte Meiner-Einer sich auch, nachdem Sonntag Mittag die Ziellinie überqueert wurde
und die Garmine gestoppt wurde. Meiner-Einer musste 15 Minuten warten um es genau zu wissen ...

Die Vorbereitung auf den Hamburg Halb-Marathon war eher Sub-optimal mit nur 3 Trainings-Läufen,
alle zwischen 10 und 15Km, seit dem 02.06. (und zwischen 15.05. bis 01.06. gar kein Läufchen).
Der "Fehmarn Halb-Marathon" eine Woche zuvor sollte eine Standort bestimmung sein
und wurde auch für Meiner-Einer-Verhälltnisse mit einer überraschenden Endzeit beendet.
Die Ziel-Zeit für Meiner-Einer beim Fehmarn Halb-Marathon lag nur nur 51 SEKUNDEN über PB !
Das war für Meiner-Einer ein deutliches Zeichen, um beim diesem Hamburg Halb-Marathon
die bestehende PB anzugreifen und verbessern zu wollen.
Nun ist Hamburg aber doch nicht ganz so flach wie Fehmarn und auch die beiden Halb-Marathon's
sind, was das Stecken-Profil angeht, doch unterschiedlich ...

Der Fehmarn-HM hat insgesamt 37 / 37 Höhenmeter ( mal nen Deich rauf-/runter laufen ),
doch der Hamburg HM ist was das Strecken-Profil angeht etwas welliger ...

... besonders auf der ersten HM-Hälfte , sowie den letzten 1.500 Metern (mit Dauer-Steigung).
Ich hoffte auf eine "Superkompensation" und "bestelte an einer Renn-Pace-Taktik" ...

.

Am Sonntag morgen trafen sich vor dem Start gut ein Duzent Jogmaper/in, nebst Supporter/innen.
Bei leichter Bewölkung/Sonnenschein und ca. 16°C , jedoch böigem Wind , ist Stimmung und
das "Vor-Lauf-Treffen" wie immer sehr schön. Viel bekannte Gesichter werden begrüsst ;-)

Den Halb-Marathon mitgelaufen sind:
Laufnad , Ricamara , Schokorose , SWaBS , Tame
heiner1960 , makesIT , RoRiLa , stewi65 und Meiner-Einer
Die Supporter/innen wurden duch gpeuser , sowie meiner Freundin nebst einer Bekannten angeführt.
Den Halb-Marathon sind ausserdem auch gelini8 , Bbubu und Fönix mitgelaufen.

Kurz vor dem Start wünschen wir uns gegenseitig viel Spass und Glück und verteilen uns im Startblock.
stewi65 und Meiner-Einer reihen uns weiter vorn ein.
Count-Down , Start , Garmine starten , ... merde ! ... die Smartphone-App. startet nicht ...
[ Gerät aus der Oberarmtasche rausfummeln ... mitten beim HM-Start ...
App erneut starten - wieso (?) , die war doch schon gestartet - auf GPS warten - Lauf-Aufzeichn. starten
Kontroll-Blick auf's Diplay - App läuft ... Gerät wieder in die Tasche reinfummeln ]
Nur heisst es die richtige Halb-Marathon-Renn-Pace von ~ 4:30 Minuten finden und halten.
20 Meter vor mit läuft der 1:30-Ballon ... sehr gut als Orientierung ...
Meiner-Einer kann den Abstand halten und lässt sich auf dem 1.Km ziehen.(Reeperbahn/Königstr.)
Auch der 2.Km läuft identisch (Königstr.), in einer Pace von ~ca. 4:22 bis
zum Altonaer Rathhaus. Meiner-Einer-Beine fühlen sich schwer an ...
Es folgt das Abwärts-Stück (Palmaille zum Fisch Markt/Hafenstr.) ... lass die Beine rollen
3.Km in einer Pace von 3:52(!) ... dabei laufe ich in die 1:30-Ballon-Traube rein.
Auf der (Hafenstr.) lässt sich Meiner-Einer von der Traube mitziehen ...
4.Km in 4:13. Ein ersten Blick auf die Landungsbrücken - wie so oft eine irre Stimmung !
Meiner-Einer nimmt etwas raus, wohl wissend das gleich die "4% ansteigende 400 Meter lange
Hellgoländer Allee" kommt. Kräfte sammeln und dann gleichmässig hochlaufen.
Fast oben angekommen bereut Meiner-Einer die Shirt-Wahl. Die Wahl fiel vor dem Lauf auf das
NEONGELBE Halbarm-, statt auf das (luftigere) Singlet-Shirt. Am VP 3 Becher Wasser !
(1x Nacken, 1x Kopf und je 0,5 Mund bzw. Gesicht) tut das gut !
Platternass den Rest erklommen und meiner Freundin und Bekannten zugewunken.

Noch ein Stuck Reeperbahn und die ersten 5Km sind geschafft. (in insg. etwa 21:30 Minuten).
Auf zur 2. Runde, doch die Beine wurden immer schwerer, die Oberschenkel fingen an zu brennen.
Selbstgespräch: Pace halten ... der Wille ist aus Stahl ... Pace HALTEN !
Doch es folgte ein Pace-Einbruch, einkassierten von vielen anderen Läufern, war das deprimierend.
Der 6.Km mit Kampf noch in 4:31, gefolgt vom 7.Km in 5:30 mit VP-Pause.
Meiner-Einer spielt an dem VP intensiver mit dem Gedanken:
... scheixx Hetzerei, soll ich auf stewi65warten und gemütlicher mit Ihm zusammen SUB 1:40 laufen ...
Doch stewi65 ist nicht in Sichtweite ... wohl zum Glück für Meiner-Einer ...
"LOS ... WEITER ... die schwersten Km hast du hinter dir..."
Ohne weiter darüber nachzudenken laufe ich einfach wieder los und komme in die geplante Race-Pace.
Auf der Palmaille (abwärts) fängt das Laufgestell wieder an "zu rollen" und wird
wieder lockerer. 8.Km in 4:20. Nochmal am Fischmarkt vorbei, entlang der Hafenstr. - es läuft wieder
9.Km in 4:18. Noch einmal entlang der Landungsbrücken - Stimmung aufsaugen und dann sehe
ich Supporter gpeuser am Rand stehen "abklatschen" - das motiviert !
Meiner-Einer hat wieder Lust - will die PB knacken ... jetzt heisst es: "DO, or DIE !!!"
Beim 10 Km-Schild schaut Meiner-Einer intensiv auf die Durch-Lauf-Zeit. Genau 44:35 und im ZEITPLAN !
Jetzt sammelt Meiner-Einer wieder andere Läufer ein. Das motiviert noch mehr.
Beim Km 10,5 steht meine Freundin - genau richtig für einen schnellen "Doping-Kuss"...

Meiner-Einer läuft wieder an und konzentriert sich auf's gleichmässige Laufen. Im Wallring Tunnel
komme ich in meinen "Lauf-Tunnel", blende die Umgebung aus und lass das Laufgestell laufen.
Die 2x zu überlaufende Kennedybrücke, mit Wendepunkt auf der Westseite, bietet Gelegenheit
entgegenkommende Läufer zu sehen. Nachdem Meiner-Einer den Wendepunkt passiert hat,
um das 2te Mal die Brücke zu überqueren kommt mit, fast genau an Scheitelpunkt der Brücke,
stewi65 entgegen. Wir sehen uns gegenseitig und klatschen uns ab.
Kaum die Brücke überlaufen ... und Meiner-Einer blendet die Umgebung wieder aus und
kommt schnell wieder in den "Lauf-Tunnel". ( 11.Km in 4:30 ; 12.Km in 4:44 ; 13.Km in 4:26 ; 14.Km in 4:35 )
Dieser Lauf-Tunnel wird noch ein Mal (bewusst) unterbrochen um beim 15 Km-Schild die Durchgangszeit zu überprüfen.
Genau 1:07;35 ... "das könnte sogar noch die GEHOFFTE TRAUM SUB 1:35 werden" ...
Meiner-Einer beschliesst nicht mehr, bis zum Zieldurchlauf, auf die Garmine zu schauen, denn ich weiss
genau was mich auf den letzten 1.500 Metern erwartet. Dafür muss Meiner-Einer noch ein paar Sekunden rauslaufen.
Entlang der Aussen Alster folge ich den "blauen Marathon Linien" und bin schnell wieder im meinem "Lauf-Tunnel".
An jedem kommendem VP schnappe ich mir laufend 2 Becher Wasser, zum Kopf und Nacken zu kühlen.
Bis zum 19.Km nehme ich nichts mehr war und weiss das gleich der grosse innere K(r)ampf beginnt.
Die Krugkoppel Brücke (nördlichster Punkt der Aussen Alster) wird überlaufen, rechts auf den
Hervesterhuder Weg und die letzten 1.500 Meter mit Daueranstieg beginnen.
Das Laufgestell wird schwerer und schwerer ... noch 1000 Meter die Muskel brennen ...
links 250 Meter, noch einmal links ... noch 750 Meter bis zum Ziel auf der ansteigenden Rothenbaumchaussee.
Jeder Schritt schmerzt. Dann sehe ich den 21.Km-Bogen und kurz dahinter auch den ZIEL-Bogen.
Noch 500 Meter und Meiner-Einer beschleunigt noch einmal die Schritt-Frequenz.
nimm die Arme mit, Vorfuss, Oberkörper weiter vor sind meine Gedanken.
Noch 400 ... 300 ... die Ziel-Gasse wird enger ... noch 200 noch mal beschleunigen
(wie bei einem Steigerungslauf) neben mir ein Läufer - wie pushen uns gegenseitig ...
Ich weiss irgendwo hier am Rand steht meine Freundin und sieht mir zu ... (so ist es auch)
... der 21.Km Bogen ist durchlaufen. Der Augen-Fokus geht kurz zur Ziel-Uhr ...

Ich geb alles beim Endspurt - Pace deutlich unter 4 - und überlaufe die Zielmatte.

Boohhh-NEEE !, oder ?
( das wäre 2 Sekunden ÜBER PB. ) ... ich brauche etwas Zeit um Luft zu bekommen und
denk dabei Das wird eine enge Geschichte ...
In dieser Erholungsphase kommt meine Freundin an den Zielbereich - Finisher-Kuss - Sie fragt:" Und ? "
Meiner-Einer antwortet: "Ich weiss es nicht, wenn's eine PB ist, dann eine sehr, sehr knappe."

Dann kommt auch stewi65 durch's Ziel. Ich fange Ihm ab.
Mit meiner Freundin verabrede ich einen Treffpunkt, um mit stewi65 erst mal
eine Erfrischung im Zielbereich zu gekommen. Auch stewi65 kann ich keine Antwort
auf seine Frage: "hast du eine neue PB ?", geben. Er hat sein Wunschziel-Zeit "SUB 1:40" deutlicher geschafft.
Wir reden noch kurz, dann gehe ich wieder zu meiner Freundin.

Ich möchte die anderen bekannten Gesichter gerne ins Ziel "klatschen" und "anfeuern",
meine Freundin möchte sich gerne erst einmal irgendwo hinsetzen und etwas trinken.
Ein Treffpunkt wird vereinbart und ich gehe entlang der Zielgasse, sehe wie heiner1960 gerade
ins Ziel läuft, bin aber leider noch zu weit weg ... es folgen Schokorose und makesIT.
Tame (die schon längst im Ziel ist) und SWaBS verpasse ich.
Meiner-Einer versucht aber gelini8 , Laufnad und Fönix zu motivieren,
um dann Ricamara auf den letzten 400 Metern, bis fast ins Ziel, zu begleiten.

Beim warten auf die bekannten Gesichter hab ich via Smart-Phone in die Online Ergebniss-Liste geschaut.
... und tatsächlich stand da online schon meine heutige Halb-Marathon Ziel-Zeit: 1:36:07
... damit habe ich meine PB um genau 1 SEKUNDE verbessert, zwar sehr minimal, aber geschafft ! ... FREUDE PUR !!!
( denn ohne wirkliche Vorbereitung ... )

Beim Nachlauf-Treff war dann die Stimmung, entsprechend dem schönen Halb-Marathon, schön.
Egal in welches Gesicht man schaute, alle hatten ein Lächeln im Gesicht.

Glückwunsch allen Finisher/innen (besonders an Ricamara und Tame für Ihre tolle AK-Platzierungen.

Alle meine Bilder

Fernsehbericht auf Hamburg1

Danke für's durchlesen - Gruss Markus een neongelbe Löper ut´n Norden - der nun eine kleinere Lauf-Sommerpause macht.
( Ende September soll's, wenn alles gut Läuft, den nächsten PB-Angriff geben )

4.8
Gesamtwertung: 4.8 (5 Wertungen)

Danke

für tollen Bericht, für tolle Bilder !

Gratulation
zur tollen Zeit mit punktgenauer PB ! :-)

stell dir mal vor, du hättest dich um 2 Minuten verbessert, wie schwer wären dann weitere Steigerungen ... aber so ? optimal !!! ;-)))

Spannend geschriebener

Spannend geschriebener Bericht und herzlichen Glückwunsch zur neuen Bestzeit. Wenn Du das immer im Sekundentakt machst, dann kannst Du Dich viel öfter freuen, als wenn Du mal eine Zeit raushaust, an der Du dann in Zukunft knabbern musst ;-). Denk an Sergei Bubka, der hat es genauso gemacht (okok, der hat es des Geldes wegen gemacht ;-).

Und wenn ich mir jetzt mal einen Superschlau-Kommentar erlauben darf: wenn Du jetzt beim nächsten HM gleichmäßiger läufst und nicht auf den ersten 5km überpaced, dann packst Du ganz locker Deinen sub1:35-Wunsch. Das Tempo hast Du ja locker drauf und die Tempofestigkeit hinten raus scheint auch zu stimmen.

Ich bin letztes Jahr beim M in Berlin eine ähnliche Taktik gelaufen. Ich wollte die sub3:10 und bin am Anfang den 3:00-Luftballons hinterhergehechelt, so nach dem Motto "einen Puffer rauslaufen, von dem Du später zehren kannst". Damit habe ich signifikant gegen den gut gemeinten Tipp vom JM-Vorlauftreffen verstoßen "jede Sekunde, die Du vorne zu schnell läufst, bekommst Du hinten raus in Minuten wieder drauf". Seither gehe ich noch konservativer an und bin in diesem Jahr HM- und M-Bestzeit gelaufen. Jetzt ist der Moment gekommen, wo ich den Tip selber weitergeben kann ;-). Und wenn Du dann auch noch vernünftig vorher trainieren kannst, dann kannst Du mal über die 1:30 nachdenken...

PB im Sekundentakt!

Was ein packender Bericht und ein packendes Finish gegen die Uhr! Wie gut, dass es die Nettozeit gibt :).

Gratulation - und wenn Du nächstes Mal nicht eine Woche vorher auch so ein Ding läufst - wer weiß.

Hihi,

ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, was du wohl in dem Moment, als du über die Ziellinie liefst, gefühlt und gedacht hast, denn als ich dich sah, war ja schon alles klar mit der Bestzeit;-)
Ganz herzlichen Glückwunsch zum tollen HM und zur PB-Punktlandung!!! Wie zausel schon sagte, "das ist deine Distanz", aber sowas von! Drum "Schuster, bleib bei deinen Leisten", laufe die kommenden Maras und Ultras entspannt und gib weiterhin Gummi auf der Halbmarathondistanz. Ich bin mir sehr sicher, dass da noch was geht!
Und ein Händchen für die Reservierung der richtigen Location, hast du ja auch bewiesen;-)

Lieben Gruß
Tame

Glückwunsch!

Hai Markus! :-)

Ne fette Gratulation für die Verbesserung der PB! :-) Und auch ... mal wieder eine klasse geschriebener Bericht ... liest sich immer wieder gut! :-) ... beim Lesen Deiner Berichte kann man spüren, das Du für die Rennerei "brennst" ... :-)

Hast mich in Timmendorf noch deutlich geschlagen (Meiner Seine Zeit 1:43 = Du 1:36) so bin ich zwei Wochen später in Düsseldorf 1:38 gelaufen ... und nun läufst Du in HH 1:36 ..... mmmmhhhh so langsam mache ich mir Gedanken .... WANN Du meine Bestzeit von 1:33 knackst! .... :-) ....

Ich hoffe - wir sehen uns mal bald wieder!

Gruß aus Eutin
Klaus :-)

Jetzt muß ich mal die Wahrheit sagen!

Alles, was Du über die Strecke sagst, kann ich nur unterschreiben - ätzende Wellen. Waren die eigentlich beim Marathon nicht so ausgeprägt? Habe ich jedenfalls am 21.4. nichts von gemerkt.
Aber: der Glückwunsch ist mir ein bißchen peinlich! 2. Platz AK von insgesamt dreien ist ja nun nix!! Aber die gut 400 jüngeren Läuferinnen, die noch nach mir ins Ziel kamen, die freuen mich!
Danke für Deinen Bericht, den schönen Tag und nochmal Glückwunsch zur PB!!

Langweilig ...

... sind deine Wettkämpfe ja nicht - Pace zwischen 3:52 und 5:30.
Wenn ich deine Zeit nicht schon gewusst hätte, hätte ich mit einer PB (jetzt beim Lesen) nicht gerechnet. Aber irgendwie auch cool, auch das Warten auf die offizielle Zeit.
Zwei super Zeiten über HM innerhalb einer Woche sind schon stark, besonders bei deinem Trainingsaufwand.
Oben wurde schon gesagt, sub 1:35 h sind drin. Ich geh noch weiter und meine, eine gute 1:33 h ist machbar, wenn du die langen Läufe in dein Training einbaust.
Bis zum nächsen mal.

Glückwunsch Raketenhase

Glückwunsch Raketenhase :-).. freut mich das es dir gelungen ist. :-)

Du weißt, wie man es spannend macht

War klasse zu lesen! Gratulation zur hart erkämpften PB!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Punktlandung

Punktlandung - Sekundenpunktlandung trifft es wohl noch eher.

Nochmals herzlichen Glückwunsch zur neuen PB

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

tja, so ist das ....

... immer wieder gibt man ihm gute Ratschläge, aber es zeigt sich trotzdem:

 - Ratschläge befolgen, kann der Hase einfach nicht
 - aber was er kann:
   aus Chaos-Nicht-Training PBs laufen - und wenn´s so bleibt, was will man mehr?

(außer man wünscht ihm, dass er noch bessere Zeiten viel lockerer erreichen kann ...., aber das bleibt ihm ja überlassen, nicht wahr, Markus?)

Gruß
Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

ist ja schon etwas her

aber dank deiner Links in den Texten finde ich auch diesen Laufbericht, der in den Anfang meines Urlaubs fiel...

So kann ich dich immerhin jetzt noch zu deiner neuen PB beglückwünschen!!!
Nicht auszudenken, was passiert, wenn Du mal richtig vorbereitet bist und gleichmäßig läufst!!! =)))
Irgendwann ist die 1:30 fällig, bestimmt!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links