Benutzerbild von mainrenner

Karlsruhe, Fidelitas-Nachtlauf, 80km, ca 900 Hm, Start 17.00 Uhr, Stirnlampe empfohlen, Starttemperatur 30 Grad C. Am Start die üblichen Verdächtigen, peng los. Ich quatsche mit dem Schokokuchenmann. Für ihn laufen wir laaaaangsam, aber für mich ists etwas zu schnell und so trennen sich unsre Wege noch bevor alle Geschichten erzählt sind. Ich muss schneller werden!
Vor mir läuft dietzrun, er hat den Fehler gemacht und einen Läufer angesprochen, den wir von irgendwoher kannten...der kaut ihm jetzt das Ohr. Bevor Blut fließt bleibt notgedrungen dietzrun stehen, um seine Uhr zu modifiziern. Das bringt Abstand.
Es ist warm und wir laufen die ersten paar Kilometer durch Felder und Wiesen in der prallen Sonne. Mir fällt das gar nicht so auf, bis ich in einem Ort ein Thermometer sehe: 27 Grad, da war es schon 20.00 UHr. Ich fasse mal an mein Schört. Es klebt klitschnass unterm Rucksack- ich befürchtet, dass ich nachts frieren muss. Aber die Angst ist unbegründet, das Schört wird wieder trocken und gefroren wird erst im Ziel unter der eisigen Dusche. Egal.
Meine Lampe, die mich letzte Woche im Dunklen tappen lassen hat, wartete frisch gefüllt auf ihren Einsatz und erhellte auch die ersten 2 h meinen Weg. Danach schlich sich die Energie aus der Lampe, wie ich über die Wege. Zum Glück schien der Mond hell und ich brauchte nur selten die Lampe, alle 400m liess ich sie aufflammen- nicht komfortabel aber ausreichend. Ich beglückwünschte mich mal wieder für meine unendliche Dummheit und Arroganz, keine frischen Batterien eingepackt zu haben. Einmal wäre ich fast in einem Bach gelandet. Aber wenn man die ganze Zeit im Dunklen läuft, merkt man sofort wenn sich der Untergrund ändert. Licht an und unter mir plätscherte das Wasser. Ein Schritt weiter und ich wäre die Böschung runter gekugelt. Das war schon das aufregenste was nicht passiert ist. Unterwegs wurde auf den Strassen gefeiert und da ein Bierchen immer geht, liess ich es mir schmecken. Allerdings war es ein echtes Weizen. Lecker und kühl und das dödelige Gefühl im Kopf kam mir gerade recht. Ich wollte ohne Kraftaufwand, ganz gemütlich den Lauf abspulen. Bloss nicht verausgaben, ich trottete so vor mich hin. Von VP zu VP, zwei frische Bierchen hatte ich deponieren lassen und 1l anbei, mit 3 Bechern Cola und 10 Salzstangen- reichte das bis ins Ziel. Zwischendurch standen immer wieder 'dietzrun ihm sein Schwiegersohn' und frau dietzrun und sorgten für Emo-Doping. Das tat gut. Wo doch die Strecke in diesem Jahr weder durch einen unbeschreiblichen Sternenhimmel glänzte, noch durch die letztjährigen Glühwürmchenschwärme. Zwei Sterne konnte ich dennoch entdecken:).
Ein paar Tropfen Regen sorgten für willkommene Abkühlung und bis km 74 liefs flauschig. Dann wurde es echte Arbeit und der Wald war auf einmal tiefschwarz dunkel. Ich musste mich stark konzentieren, nicht doch noch auf die Schnauze zu fallen. Immer wieder Lampe an aus.
Aber im Endeffekt hat alles geklappt, Zieleinlauf nach 9:56h - geht doch!
Im Ziel gabs ne Medaille und ein Schört. Dann ab unter die Dusche, die wie schon erwähnt eisig waren. Ich finde es eine absolute Unverschämtheit! Meine Nachtlauferfahrungen reichen jetzt, als näxtes kommen Erfahrungen im Bereich des 24h Laufs an die Reihe.
PS kann mir jemand sagen, warum ich neuerdings einen hallux valgus Ansatz habe, der schmerzt?

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

weil ich dir...

auf deinen Fußballen seitlich einen reingehauen habe... das werden jetzt so richtig fiese Froschfüße :o(! Diese Knubbel seitlich sehen total unerotisch und scheixxe aus... echt jetzt :0(! Mach was dran...
Das kommt von deinen Ernährungsexperimenten... dir fehlt irgendein Mineral... lass es mal von einem Profi checken!!!

Ansonsten, es war mal wieder schön, ein paar Kilometerchen mit dir zu fliegen :0)...
Gruß,
Kaw.

-"Ich bin als Kind von einem radioaktiven Schokoriegel gebissen worden. Jetzt habe ich zwar keine Superkräfte, nehme aber permanent zu." :o( ups...-

Hey Mainrennerchen,

warum Dein Hallux schmerzt, weiß ich auch nicht, aber ich kann Dir zeigen wie man den taped :-)
Wo läufste die 24 Stunden? Nicht zufällig in Dettenhausen???
80 km in 10 Stunden - wolltest Du doch neulich schon. Und? Bist Du nun zufrieden?
LG, Conny

PS: Und auch wenn der Kawitzi das hässlich findet: lass bloß nicht ohne Not am Hallux rumschnibbeln, wenns nicht unbedingt sein muss. Tut sauweh!!!!

Langsam...80km unter zehn

Langsam...80km unter zehn Stunden...ja nee, is klar...
Also weisste! Wie geil ist das denn?

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Das kommt alles vom Alter,

hat meine Oma immer gesagt ;-)
Vielleicht auch von den Tausenden Laufkilometern? Schmerzen sind doof, Tapen eine Option.
Glückwunsch zum erneut tollen Erfolgserlebnis!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Klasse gemacht

Da hätten wir zum Ende hin ja fast zusammen laufen können, ich war gar nicht weit vor Dir. Etwas Licht hätte ich für Dich übrig gehabt.
Es war schön, Euch mal wieder getroffen zu haben.

Vor der Wassertemperatur gewarnt hatte ich erst mal mit einem Finger getestet und mich entschlossen, dass ich nicht so weit weg wohne, um zu Hause duschen zu können.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Emo dopining ist das einzig

Emo dopining ist das einzig gute Doping :-))
Schade das es dieses Jahr keine Glühwürmchen hatte. Habe sie letztes Jahr zum erstenmal gesehen und fand sie wunderschön. Unter 10 Stunden ist eine Klasseleistung,und das fast ohne Licht.

Helden gesucht!!!

Starke Leistung!!! :0)

Hey, der Schmerz geht, der Stolz...blablabla...weißte doch alles!!! :0)
Ich bring dir mein Knicklicht mit, damit machste die Nacht zum Tag und den Rest Licht kannste dann von mir schnorren, wenn der Denver-Clan endlich mal wieder zusammen läuft!;0))
80 km in der Zeit im Dunkeln?!! Respekt und dicken fetten Glückwunsch!! :0)

Lieben Gruss Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Mainrennerchen

Bier, Cola und 10! Salzstangen?!!
Das war ALLES, was Du gegessen hast, oder habe ich was überlesen?
Was war denn das wieder für ein Versuch ;-))
Kein Wunder, dass Du Beulen bekommst.
PS kann ich nicht beantworten, aber es kann vorübergehen.
Kniescheibe-ihr-Kerl konnte mal 2 Wochen kaum gehen. Er stand kurz vor der OP und dann ging es wieder. Ist jetzt 3 Jahre her. Aber die Conny ist da die Spezialistin.
LG, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links