Benutzerbild von Sonnenblume2

Mein Berlin-Marathon-Trainingsplan sah einen 13km langen Tempodauerlauf in 5:45er Pace vor. Tempodauerläufe gehören nun nicht gerade zu meinen Lieblingstrainingseinheiten. Am liebsten absolviere ich sie daher in Wettkampfatmosphäre. Da kam der Garbsener Citylauf am Freitag gerade recht.
Dort kann man nämlich 2,6km (1 Runde) laufen oder aber 5,2km (2 Runden) oder auch 10,4km (4 Runden). Außerdem gibt es ganz rege besuchte Kinderläufe über kürzere Distanzen. Das ist immer eine sehr schöne, familiäre sportliche Veranstaltung.

Der Garbsener Citylauf stellte außerdem den Abschluss meines Einsteigerlaufkurses dar. Von meinen 13 Teilnehmern konnten zwei aus familiären Gründen nicht zum Lauf kommen, aber 10 Teilnehmer wollten auf der 5,2km-Strecke und einer auf der 2,6km-Strecke ihr Wettkampfdebüt geben.

Somit war klar, welche Distanzen ich laufen würde: erst die 5,2km und danach noch die 10,4km. Damit hätte ich meinem Trainingsplan Rechnung getragen und wäre in einem gemeinsamen Lauf mit meinen Einsteigern unterwegs.
Mein Plan sah vor, beim 5er alles zu geben, was geht. Unter 5er Pace sollte schon irgendwie drin sein. Und den 10er wollte ich dann als Tempodauerlauf mit maximal 5:45er Pace laufen.

Meine Einsteiger waren alle herrlich hibbelig, so wie es bei einem Debüt sein muss. Zunächst feuerten wir unseren 2,6km-Läufer an. Dann schossen wir noch ein Gruppenfoto und dann ging es für alle in die Startaufstellung. Das Wetter meinte es nach der vorangegangenen Hitzeperiode gestern gut mit uns. Es war nur noch um die 20°C warm, die Sonne schien und es ging ein leichter Wind. Auch einige meiner Vereinskollegen waren zum Laufen gekommen.

19 Uhr fiel der Startschuss für 5,2km durch Garbsen. Ich fand schnell meinen Rhythmus, lief mein Tempo, fühlte mich wohl im Läuferstrom. Der Atem ging angestrengt, ich konnte das Tempo unter 5er Pace halten. Im Stadtpark gibt es eine langgezogene unmerkliche Steigung, da war es etwas schwerer, aber irgendwann ging es dann wieder leicht bergab und da rollte es so richtig. Vereinskollegen standen als Ordner oder Fotograf an der Strecke und feuerten an. Das tat gut. Dann ging es schon das erstemal wieder raus aus dem Stadtpark auf die Straße und vorbei an der Bibliothek in den Start-Ziel-Bereich. Hier war so richtig Stimmung, was unheimlich toll pushte. Ich griff mir zwei Wasserbecher, denn mir war inzwischen ordentlich warm geworden. Einer ging über den Kopf und ein paar Schlucke befeuchteten die trockene Kehle. Auf zum Endspurt in Runde zwei. Ich gab alles, lief am Limit.

Und: ich lief gerade meinen 10.000sten Jogmap-Kilometer! Jawoll, auch das war das ganz besondere an diesem Lauf :-))

Kurz dachte ich darüber nach, wie ich auf die glorreiche Idee gekommen war, auf dieser Strecke kurze Zeit später noch 4 weitere Runden drehen zu wollen. Aber da würde ich es ja langsamer angehen können, beruhigte ich mich. Jetzt war erstmal weiter volles Tempo angesagt. Und es lief. Ich brauchte ja unten nur einen Schritt vor den anderen setzen und oben für die notwendige Sauerstoffzufuhr sorgen - oben atmen, unten laufen, wie ich neulich hier bei Jogmap treffenderweise gelesen habe ;-)

Der Zielbereich kam näher, ich lachte und freute mich beim Überlaufen der Ziellinie, es war geschafft: 5,2km in 25:29min, macht eine Pace von 4:54min/km - 1. Ziel erreicht. Es gab eine Teilnehmer-Medaille und kurz was zu trinken.
Dann hatte mir mein GöGa, der schon lange vor mir da war, meinen Fotoapparat gebracht, damit ich nun meine Laufeinsteiger in Empfang würde nehmen können. Aus den Boxen tönte "Applaus, Applaus" von den Sportfreunden Stiller, was hätte es Passenders in diesem Moment geben können?
Und da kam schon unsere schnellste Einsteigerin herein, noch unter 30min. Ich sah in ein lachendes Gesicht und bekam eine Gänsehaut. Dann ging es Schlag auf Schlag. Immer wieder im Läuferstrom waren meine Schützlinge beim Zieleinlauf dabei: verschwitzt, keuchend, erschöpft, aber gleichzeitig froh, lächelnd, glücklich. Leute, ich stand da geschlagene 10min in der warmen Sonne und hatte eine Gänsehaut nach der anderen beim Blick in die stolzen Gesichter. Das war etwas ganz, ganz Besonderes! Und es gab viele Abklatscher und Umarmungen.

Dann hieß es aber schnell die Startnummer zu wechseln, die Chips an den Schuhen zu tauschen, nochmal auf Toilette zu gehen, noch ein Gel zu trinken und dann wieder in die Startaufstellung zu huschen, diesmal für den 10,4er Lauf. Ja, jetzt nach insgesamt gut 30min Pause fühlte ich mich bereit für meinen Teil 2 vom Tempodauerlauf. 20 Uhr ging es los. Die Strecke kannte ich ja nun schon, das Tempo war anfangs gut, später immer schwerer zu halten, weil die Beine dann doch schon recht lahm waren. Aber jetzt genoss ich im Start-Ziel-Bereich immer wieder eine ganz besondere Anfeuerung: sowohl meine Einsteiger, als auch Fitrennerfreundin BineMaya mit Familie und Vereinsfreunde und nicht zuletzt mein GöGa sorgten für maximalen Tumult. Ich lief da immer mit einem ganz breiten Lachen im Gesicht entlang, das ging gar nicht anders, und klatschte Hände ab, herrlich! Und schließlich ging es auf den letzten Kilometer, und jetzt regnete es sogar noch auf uns alle herab. Ich glaube ja, das waren Freudentränen des Himmels.
Nach 56:11min war ich im Ziel, das macht eine Pace von 5:25min/km. Ziel Nr. 2 also auch super erreicht und sogar übererfüllt.

Was für ein grandioser Tag: ein superschneller 5er (Platz 2 meiner AK, Platz 7 gesamt von 69 Frauen), meinen 10.000sten Jogmapkilometer gelaufen, 11 glückliche Finisher meines Einsteigerlaufkurses und ein 10er Tempodauerlauf mit viel Lauffreude im Herzen.
Haben wir nicht das tollste Hobby der Welt?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

4.75
Gesamtwertung: 4.8 (4 Wertungen)

ja, das haben wir...

...und du hast es mal wieder wunderbar beschrieben, liebe sonnenblume!
klasse gelaufen und ich kann mir sehr gut das strahlen deiner schützlinge vorstellen. du kannst sehr stolz sein!
____________________
laufend gratuliert sonnenblume zum zehntausendsten: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Gänsehaut

Liebe Sonnenblume2,
jetzt habe sogar ich Gänsehaut beim lesen eines so tollen Berichts. Herrlich! Ja, wir haben das tollste Hobby der Welt, da kann ich dir nur zustimmen. Und: Herzlichen Glückwunsch an dich und all deine wunrbaren Schützlinge, die Großes geleistet haben.

Ganz großes Kino.

Wenn dein Blog keine Werbung für den Laufsport ist, dann weiss ich es nicht....

Herzlichen Glückwunsch zu 5, 10, 11, 10000

So muss Laufen sein!



manchen bei youtube

Sehr, sehr schön!

Das war ja mal ein vielfaches Erfolgserlebnis, dass Du sehen konntest, wie klasse Deine LaufschülerInnen gelaufen sind - toll, dazu hast Du sie gebracht! Natürlich waren sie vorher schon irgendwie motiviert, mit dem Laufen anzufangen, aber Du hast es geschafft, dass es ihnen so gut gefallen hat, dass sie dabei geblieben sind. Das ist toll, und es muss so viel Spaß gemacht haben, ihre Erfolge mitzuerleben. Und Deine lustige Trainingsplananpassung war ja auch der volle Erfolg.

Zu allen Erfolgen herzlichen Glückwunsch!
yazi

Erstmal ganz herzlichen Glückwunsch

zum Erreichen der 10.000 km und zum Finish überhaupt!!!
Aber auch ganz herzlichen Glückwunsch zu deiner Einstellung!!! Ich freue mich immer wieder über deine Blogbeiträge, auch, weil ich mich in vielen Dingen darin wiederfinde und bestätigt fühle. Laufen ist sowas von toll, viel Laufen ist vielleicht auch eine kleine Sucht. Aber was im Leben ist keine Sucht und wenn man mit Spaß bei der Sache ist, auf die Gesundheit acht gibt und seine Grenzen kennt, was kann dann daran falsch sein? NICHTS ;-) Und wenn man dann auch noch wie du, anderen Menschen das Sporteln auf diese Art und Weise näher bringt, dann darf das Herz vor Freude und Stolz aber sowas von hüpfen!!!
DAS HAST DU SUPER GEMACHT!!!

Lieben Gruß
Tame

WOW

ganz schön schnell Sonnenblümchen.
Bin schwer beeindruckt!!
Glückwunsch und ja, es ist ein tolles Hobby!!
LG, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links