Benutzerbild von Karlie

Hallo zusammen,

ich habe seit ein paar Wochen im Bereich des rechten Hüftgelenks unangenehme Schmerzen. Ich habe daher das Laufen eingestellt und war auch schon bei Ortho. Eine Ultraschalluntersuchung und ein Röntgenbild brachte lediglich die Aussage, daß das Gelenk völlig i.O. sei, aber es könne etwas Wasser (?) im Gelenkbereich sein und evtl. ein Schleimbeutel der ein Band (das von der Hüfte bis zum Knie geht) vor dem Kontakt mit dem Hüftknochen schützen soll, entzündet sein könnte. Ich solle aber ruhig wieder das Laufen mit kürzen Distanzen beginnen. Ich bin nun wiedermal 6km gelaufen - es war wirklich ein Gehumple. Und der nächste Morgen war die Hölle...

Hat da jemand schonmal sowas gehabt? Geht das von alleine weg? Gibts da Tipps?

Achja - ich bekam Einlagen für die Laufschuhe verschrieben die am Außenrand um 3mm aufgedikt werden sollten... das solls bringen??? Der Doc meinte noch, ich solle in 4 Wochen wiederkommen, wenns nicht besser ist, dann gibts ein Blick mit dem MRT...
Ich fahre nun mal wieder etwas Rad um nicht ganz aus dem Tritt zu kommen.

Gruß

Karlie

beim Physio gewesen?

Nicht alles was in der Hüfte schmerzt ist auch Hüfte. Bei mir war es mal ein schräger Bauchmuskel, der für Ärger sorgte; der Physio zeigte eine Aufdehnübung und Schluss war. Die letzten Knieprobleme kamen vom Ilio-Lumbal-Band und hatten mit Knie nichts zu tun.

Ich würde mit dem orthopädischen Befund zum Physio gehen, am besten zu einem, der Läufer betreut.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Kenne ich auch.. wie Strider

Kenne ich auch.. wie Strider schon schreibt der schräge Bauchmuskel oder auch ein blockiertes Becken.. da hilft in beiden Fällen Phsio.

FDM-Therapie

Da schwör ich drauf: fdm-europe.com
Hat mir bei all meinen Läuferproblemen bislang sehr gut geholfen. Bräuchte man natürlich einen fachkundigen Therapeuten in der Nähe. Vielleicht findest du einen auf der Therapeutenliste.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Bei mir

sind die Schmerzen weg, seit ich mit orthopädischen Einlagen laufe.

Gruß Jo

hatte ich...

...auch mal ab und zu.
seit dem ich kräftigungsübungen für die hüfte mache, habe ich komplett ruhe.

lg ls

"Wenn du eine Düne erklimmst, verschwende deine Energie nicht damit zu beschreiben, was auf der anderen Seite sein könnte, warte, bis du oben bist, um es zu entdecken." Maxime Chattam

Dehnst du auch?

Meine Hüftprobleme lagen an fehlender Dehnung der Hüftmuskeln/Gluteus maximus.
Mit tiefen Ausfallschritten mit Konzentration auf Oberschenkel und Hüfte und einer Art "Taube" (googel mal die Yogaübungen, das hintere Bein darf auf dem Boden bleiben, vorsichtig! dehnen) oder dem "Drehsitz" war's ganz schnell weg.

Vielleicht der Iliopsoas

Das hört sich sehr nach einer Reizung des musculus iliopsoas an! Sieh dir mal diesen Link an. http://flexikon.doccheck.com/de/Musculus_iliopsoas Da gibt es eine schöne Animation über die Wirkungsweise dieses unscheinbaren Muskels, der nach eigener leidvoller Erfahrung sehr viel Schmerz verursachen kann. Sollte das die Ursache sein, dann gibt es gute Übungen, um das Problem in den Griff zu bekommen.

Viel Erfolg

Hallo, ich hatte auch lange

Hallo,

ich hatte auch lange Zeit immer nach dem Laufen ca. 2 Tage heftige Schmerzen in der rechten Hüfte. Habe mir dann neue Laufschuhe gekauft, aber die Beschwerden blieben. Auf Anraten meines Hausarztes habe ich dann eine Laufanalyse machen lassen. Die brachte es ans Licht: (zu) fester Auftritt/Abstoß mit diesem Fuß, obwohl man am äußerlichen Laufbild selbst keine ungleichmäßige Belastung sehen konnte. Warum die Probleme so plötzlich auftraten, konnte mir natürlich keiner sagen (denke ja, dass ich seit Jahren gleich laufe - offensichtlich wohl aber doch nicht?). Jetzt musste ich also "nur" meinen Laufstil ändern. Das war eine große Herausforderung und die sonstige Entspannung beim Laufen blieb auf der Strecke. Aber ich habe es wirklich damit wieder in den Griff bekommen! Der Fachmann vom Orthopädiegeschäft (selbst Läufer) hat mir noch empfohlen bei den nächsten Laufschuhen auf mehr Dämpfung zu achten. Als ich meine Schuhe gekauft htte, hat die Verkäuferin gesagt, dass ich nicht so starke Dämpfung brauche ("...bei ihrem Gewicht..." - ist wohl aber eben nicht der einzige Faktor!).
Wenn Du noch nie eine Laufanalyse gemacht hast, zieh das viell. mal in Erwägung.

Ich hoffe, Deine Beschwerden lassen sich bei Dir auch so (verhältnismäßig) leicht kurieren!

Viele Grüße und viel Glück!

Nur neue Laufschuhe?

Hi eklys,

Wie hast Du denn den neuen Laufstil 'gelernt'? Hast Du dies nur durch eine höhere Dämpfung im Schuh erzielt?
Wo hast Du die Laufanalyse machen lassen?

Vielen Dank jedenfalls schonmal für Deine obige Antwort!

LG

karlie

Dehnung

Hi poro,

ich dehne mich immer nach dem Laufen - allerdings schaffe ich solche Figuren wie die Taube nicht mehr...
den Drehsitz könnte ich wohl einbauen... wenn ich dann irgendwann wieder laufe!

Danke derweil!

karlie

Hi Sonnenblume2 da muß ich

Hi Sonnenblume2

da muß ich mich doch glatt mal einlesen! Hab noch nie von gehört!

Danke!

LG

karlie

Hi jo_beef, ich bekomme ja

Hi jo_beef,

ich bekomme ja welche - kann es mir aber nur nicht vorstellen, dass 3mm einseitig aufgelegt, da wirklich helfen sollen.... Ab Dienstag werde ich sie ausprobieren!

LG

karlie

Physio

Hi Sonnenschein, hi Strider

ein Physio steht schon bei mir auf der todo-Liste! ich glaub nun mal nicht an die Einlagen, werde sie aber ausprobieren, sobald ich sie habe!

@alle: Danke für die Hinweise und Hilfestellungen!

LG

karlie

Kräftigung + Laufstil

Kann ich bestätigen. Ich bekomme massive Probleme wenn Hüftstrecker und Beuger nicht mehr in Balance sind. Kräftigung hilft, um die Balance der beteiligten Muskeln wieder herzustellen und der richtige Laufstil hilft dabei, die Hüfte in der richtigen Position zu halten. Wenn bei mir während des Laufens das Zwicken kommt, dann stimmt meine Hüftstreckung nicht mehr und ich muss bewußt nachsteuern. Funktioniert :)

lg und gute Besserung

Nicht die Hardcore-Variante...

Die komplette Taube ist wirklich ziemlich heftig, aber die Anfängervariante (einfach den vorderen Fuß nach innen legen, hinteres Bein bleibt locker gestreckt) sollten auch Nicht-Gummimenschen schaffen. Was immer das Problem ist, ich hoffe, es ist schnell gefunden und abgestellt. Meine Daumen sind jedenfalls gedrückt!

Hi Karlie, Laufstil habe ich

Hi Karlie,
Laufstil habe ich 'einfach' durch bewussteres nicht-festes Auftreten nach und nach umgestellt. Am Anfang dadurch natürlich Gefahr verkrampft zu laufen (sah bestimmt lustig aus). Ich merkte aber schnell, dass diese Schonung mir echt was brachte und so bin ich dran geblieben. Hat zwar 'ne ganze Zeit gedauert und entsprechend viel Geduld gebraucht aber, wenn das Ergebnis stimmt...
Ich habe mir noch keine neuen Schuhe mit stärkerer Dämpfung gekauft, weil ich mir ja erst kurz vorher welche zugelegt hatte (mit denen es ja jetzt auch besser geht!). Aber beim nächsten Kauf werde ich auf jeden Fall darauf achten. Ab und zu merke ich schon (in der Hüfte), dass/wenn ich wieder in den alten Trott verfalle. Das ist für mich dann auch eine zusätzliche Bestätigung, dass es daran (fester Tritt)liegt und stärkere Dämpfung deshalb sicher trotzdem nicht verkehrt ist.

Die Laufanalyse habe ich in einem Sanitätshaus (Orthopädie-Technik/Reha-Technik - die z.B. auch orthop. Einlagen machen) gemacht. Es wird auch von vielen Sportgeschäften angeboten, aber mein Hausarzt hat mir eine Analyse in einem Sanitätshaus nahegelegt. Ich weiß nicht, ob/wie groß da Unterschiede sind. Das ganze hat fast 1 Std. gedauert. Kosten ca. 75 €, allerdings hat dieser Berater mir sogar eine kostenlose Nachanalyse (nach ca. 3 Monaten) angeboten, die nochmal ca. 30 Min. dauerte. Da hat man dann auch deutlich erkennen können, dass sich mein 'Tritt-Problem' gebessert hat (der Berater war selbst über das gute Resultat innerhalb relativ kurzer Zeit erstaunt!).

Viel Erfolg und VG

Laufstil

Komme gerade vom Laufen und da fiel mir ein, dass ich das Wichtigste vergessen habe: geänderter Laufstil = kleinere und flachere Schritte (weniger 'Wucht' beim Aufkommen und weniger Kraftaufwand beim Abstoßen). Fühlt ich anfangs 'komisch' an.

LG

Danke!

Danke Poro,
ich werde mich zunächst mal ein paar Wochen schonen und auf das Abklingen der Entzündung warten - dann machen diese Dehnübungen sich richtig Sinn!

@alle:

Jogmap ist wirklich ein Super-Forum, in dem auch wirklich aktiv gelesen und kommentiert wird. Klasse! Dank an alle!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links