Benutzerbild von WWConny

Sie heißt Siebengebirgs-RTF. Obwohl sie gar nicht durch das Siebengebirge führt, sondern knapp dran vorbei durch die nord-westlichen Teile des Westerwaldes.

Das hat mich aber nicht davon abgehalten, selbige ein zweites mal in Angriff zunehmen. Nachdem ich im letzten Jahr die 44er Runde gefahren war, sollte es nun die nächstgrößere werden. Laut Ausschreibung 75 km lang.
Erstaunlicherweise ist es den Organisatoren – dem Radsportverein meiner Heimat-Gemeinde Buchholz (WW) – gelungen, eine Strecke mit extrem wenig Schlaglochpisten zusammenzustellen und trotzdem einigermaßen verkehrsarme Nebenstrecken fahren zu lassen. Sehr schöne Strecke!

Mit von der Partie war heute der Eifelsteiger, der ja auf dem Weg zu seiner Langdistanz "garnicht genug GA1-Radkilometer" haben kann.

Wie immer, wenn ich mit Konditionsmonstern verabredet bin, ging mir ein wenig der A... auf Grundeis. Bin ich doch in diesem Jahr erst ca. 400 km geradelt, längste Strecke knapp oberhalb der 40 km-Marke. Meine Geschwindigkeiten waren ihm bekannt, er hatte die Chance zum Nein-Sagen. Hat er aber nicht. Trotzdem war ich etwas unsicher. Wenn ich mich zum zu schnellen Start verleiten lasse, werde ich einbrechen wenn die Berge kommen – das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Naja, mal gucken. Wird schon schief gehen.

Kurz vor neun waren wir auf der Strecke, die auf der ersten Hälfte kaum nennenswerte Anstiege bot. Es ging zunächst nach Windhagen und von dort über Roßbach nach Waldbreitbach, wo dann – nach ca. 30 km der erste richtige Berg auf uns wartete. Dank neuem Ritzelsatz hinten gings einigermaßen. Nach dem Berg sollte der erste Kontrollpunkt kommen. Kam aber nicht. Nach kurzer Talfahrt gings weiter hoch, und hoch und hoch. Uff. Ganzschön anstrengend. Für mich zumindest. Der Eifelsteiger hatte noch soviel überschüssige Kräfte, dass er mich immermal anschieben konnte. Sehr nett! Vielen Dank!

Der Kontrollpunkt war dann oben auf dem nächsten Berg und entschädigte mit einer herrlichen Aussicht über den Westerwald. Wir machten ein Päuschen, passten die Klamotten den inzwischen gestiegenen Temperaturen an und fuhren weiter. Nun wurde das Streckenprofil abwechslungsreicher. Für Ortskundige: Es ging über Siebenmorgen, Ober- und Niedersteinebach nach Oberlahr.

Dort – am für uns zweiten Kontrollpunkt - grinste mich der Fahrrad-Händler meines Vertrauens von hinter der Theke an. Der hatte mir neulich beim Fahrrad-Check noch gesagt, dass er mir ein E-Bike empfehlen würde, wenn ich JETZT immernoch Schwierigkeiten am Berg hätte. Nee, ich glaube, so schlimm ist es dann doch nicht.

Dem Oliver wurde kalt – mir war allerdings ordentlich warm - jedenfalls fuhren wir weiter. Im schönen Wiedtal ging es über Peterslahr und Ehrenstein (diesmal war die Kirche schon aus) den Kreuzweg hoch nach Altenburg. Diesen Weg hatte ich vom letzten Jahr noch in traumatischer Erinnerung. Diesmal kam er mir gar nicht soooo furchtbar vor – was so drei Zähnchen mehr am Ritzel doch ausmachen! Ich kam auch ganz ohne externen Anschub hoch :-)

Über Asbach und Griesenbach gings zurück nach Buchholz, wo wir viel früher, als ich es erwartet hatte, eintrafen. Während wir auf den Schulhof rollen sag ich so zum Eifelsteiger: "So. Geschafft. Und nächstes Jahr die 112." Antwort: "Nee, wie wärs mal mit derselben Runde bissel schneller?"

Na danke! Das war deutlich. Ich denk mal drüber nach.

Die Zahlen:
Strecke: 71,16 km, ungefähr 700 Höhenmeter (stark schwankende Angaben darüber in den verschiedenen Quellen)
Fahrzeit: 3:17:11 (Pace 2:46 / ca. 21,5 km/h)
Damit hab ich es erstmals geschafft, bei einer Radtour in der Region hier die 20 km/h-Grenze zu überschreiten, an der ich mir seit geraumer Zeit die Zähne ausgebissen hab. Für den Eifelsteiger wars wohl trotzdem eher REKOM als GA1.

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

Conny, ich will auch!! sag

Conny,
ich will auch!! sag mir nächstes Jahr bescheid, ich will da auch mal fahren :-)
Hört sich an als wäre es nicht schlimmer als bei uns.
Ist diese RTF immer am gleichen Wochenende?
Und im übrigen finde ich das du noch lange kein E-Bike brauchst!!! Denk gefälligst noch nichtmal darüber nach :-D

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

keine Ahnung, ob die...

...immer am gleichen WE ist. Aber letztes Jahr war sie am 10. Juni. Es spricht also einiges dafür :-)
Ich hab die Seite jetzt oben im Text noch verlinkt. Ab nächstes Jahr gibt es dann auch einen Rad-Marathon, der führt dann u. a. über Hachenburg :-)

Respekt vor so viel Höhenmetern!

Eine super Leistung, liebe Conny!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Jaaa wir sind mitn Radl da...

Das ist das Geheimnis..... Trainiere mit schnelleren und du wirst zwangsläufig auch schneller.

Echt klasse!

Aus Dir wird noch eine richtige Radlerin, wenn Du so weitermachst! Und dann müssen wir jogmap in bikemap umtaufen oder so :grins:

Prima!

:-))

Du Flitzer Du ;-))
Großartig, aber der Berg ist ja auch Dein Freund.
LG und eine schöne Woche, KS

vielen Dank, Conny, ich

vielen Dank, Conny, ich hab`s notiert. Sag mir trotzdem rechtzeitig Bescheid, damit ich planen kann. Denn die Ausschreibung bekomme ich hier ja nicht so mit. Was macht dein Po heute?
Schade, das die Radmarathons soo lang sind, hier durchzufahren wäre ja mal cool gewesen *kicher*, ist mir aber dann doch ne Nummer zu groß! Und man muss dann ja wieder hoch ins Siebengebirge.....

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Liebe Conny,...

gestern durfte ich ja auch mal mit dem Rennrad im 7-Gebirge rumschnüffeln und es hat mir sehr sehr dort gefallen, auch auf dem Rad!!
Und die 700 Höhenmeter hatte ich auch auf 60 km und das ist echt kein Pappenstiel, das weiß ich jetzt, denn vorher bin ich sowas auch noch nie gefahren.
Daher kann und darf ich Deine Leistung jetzt sehr positiv beurteilen
und so eine 112km-Runde RTF bei Euch würd mich echt auch noch reizen, auch gern in GA1! :o)
Mit dem Eifelsteiger haste da echt den richtigen "Anschieber", der weiß, wie Motivation geschrieben wird! ;o)))
Ne, jetzt echt, gut gemacht!!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Du meinst, auch...

...auf dem Rad kommt Dembo von Dembo?
;-)

Mit dem Sitzmöbel...

...hab ich keine Probleme. Weder gestern noch heute.
Ich melde mich, sobald ich vom Termin im nächsten Jahr Wind bekomme :-)

Liebe KS,

das allerschönste an der RTF war, dass ich mal nicht Letzte geworden bin, weils da nämlich quasi keine ersten und letzten gibt.
Manchmal ist das nämlich durchaus demotivierend.

Radeln...

..macht einfach mal Spaß!
Leider ist man noch mehr vom Wetter abhängig als beim Laufen, und dann das ganze Technik-Gedöns....
Ich werde wohl beides weiter verfolgen. Es ergänzt sich von den Belastungen her auch ziemlich gut. Das mit dem Schwimmen hingegen hab ich inzwischen ad acta gelegt.

nee, nee, nee...

...mit 112 km kommst DU dann nicht davon! Du bist auch ein Konditionsmonster, Du fährst dann mindestens 151 ;-)
;-)

Liebste Conny, ich sehe, wir

Liebste Conny,
ich sehe, wir sind uns einig!! :-)))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Auch wenn die RTF...

gar nicht durchs Siebengebirge führte, war sie doch - für meinen Geschmack - gebirgig genug. Klasse gemacht, so ganz ohne E-Bike ;-)

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

toll gemacht,

hört sich nach einer gelungenen Veranstaltung an.
Darf man da auch mit MTB mitfahren? Dann würd ich mir das mal für nächstes Jahr in den Kalender schreiben.

LG,
Anja

Parallel mit gleichem Start und Ziel findet auch eine CTF statt.

... also eine CrossTouristikFahrt für Mountain-Bikes.
Die geht dann querfeldein.

Nuggenau!

"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Was es nicht alles gibt -

da muss ich doch mal googeln, weil extrem Downhill will ich nicht, bin doch noch neu im Geschäft, aber zu alt für risky ...

LG,
Anja

also ganz echt gezz...

...über 70 km und dann auch noch mit höhenmetern in DEM tempo auf so nem harten rennrad...finde ich klasse! ich bewundere das, auch wenn ich selbst keinen bock darauf hab... ;-)
____________________
laufend findet, dass conny ganz schön zügig unterwegs war: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Also DAS

war aber mehr als ordentlich, boah, klasse!!! Also ich würd`s mit Sicherheit nicht schaffen. Hm mit dem Rad sinf für mich ein echtes Gräul:( Sehr sehr schade eigentlich, wo ich mir doch so gerne wunderschönde Landschaften OHNE Auto ansehe.
Tolle Aktion!!!

Lieben Gruß
Tame

Ich sehe...

...Du lernst! :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links