Benutzerbild von Solskinn

Überraschung für mich beim Alsterrundenlauf der Kaufmännischen Krankenkasse am zweiten Juni-Sonntag: Konnte ich mich am Sonntag zuvor beim Sankt-Pauli-Lauf gegen Rechts über eine neue Bestzeit in 36:31 freuen, so rechnete ich über die gleiche Strecke sieben Tage später mit ein paar Minuten mehr. Es war sonniger und wärmer als vor einer Woche.
Doch diesmal war ich scheinbar noch etwas besser vorbereitet, so dass ich mit 36 Minuten und zwei Sekunden das Ziel durchlief. Schade, drei Sekunden weniger und es hätte tatsächlich für eine Zeit mit der magischen 35 gelangt.
Sehr viele Hamburger nutzten das schöne Wetter und nahmen an diesem Fitnesslauf teil; mit dem früheren Olympiasieger Dieter Baumann hatte die Krankenkasse erneut einen namhaften Sportler gewinnen können, der im Vorprogramm besonders die jungen Läuferinnen und Läufer begeistern konnte.
Weit mehr als 500 Teilnehmer liefen einmal um die Alster. Die meisten in blauen Trikots, die der Sponsor stiftete. Dazu gab es im Rahmenprogramm einige Unterhaltungsmöglichkeiten, ein Aufwärmprogramm mit fachkundiger Anleitung, ein Massageteam (vielen Dank für die Hilfe vor dem Lauf mit meinen Nackenproblemen!) und nach dem Lauf eine Tüte eines großen Discounter, dessen Mitarbeiter in gelben Shirts am Lauf teilnahmen.
Fazit: Erneut waren es viele Teilnehmer bei prächtigem Wetter, diesmal nicht ganz so viele politische Worte wie noch eine Woche zuvor, dennoch ein Event, welches auch im nächsten Jahr sicherlich eine Wiederholung erfahren wird. Besonders die Kleinen hatten ihren Heidenspaß, während die Großen weniger an Zeiten interessiert waren, eher am Durchkommen und der eigenen Fitness.

0

Google Links