Benutzerbild von strider

Dodie lud ein und ich hatte ja dem Coach versprochen nach unserem Osterlauf im Tiefschnee mal meine Heimat bei gutem Wetter läuferisch zu zeigen, leider hatte ich nicht mit dem Frühsommer in Niedersachsen gerechnet!

Die Läufe der letzten Tage zwischen Wolfenbüttel und Braunschweig hatten uns immer wieder in die Fluten geführt. Und heute standen wir pünktlich eine Stunde vor Start am windumtosten Salzgittersee und weigerten uns die warmen Sachen auszuziehen... Aber wir standen ja bei Dodie im Wort, den wir auch freudig begrüßen konnten samt tapferer Gögattin (ich bewundere ja immer die Supporter, die tapfer frierend an der Strecke stehen, die haben den härtesten Teil!).

Das Glück ist zwar nicht mit den Veranstaltern, dafür mit den Laufschnecken. In diesem Fall war es der Wettergott, der für das sehr übersichtliche Teilnehmerfeld sorgte, so dass die gesamte Familie in die Platzierungen kam ;-))

Nr 4 startete zum Shorty Lauf über 1,2km. Ganze fünf Kinder hatten sich eingefunden, der Einlauf fand quasi nach Alter sortiert statt, womit unsere Jüngste Gesamtvierte und drittes Mädchen wurde und zur Siegerehrung durfte. Erstmal wurde sie warm eingepackt und mit genügend Essen verpflegt ins Warme verfrachtet und Nr 2, Coach und ich gingen an den Start des 5,4 bzw. 10,8km Laufes. Es wurde noch auf die Streckenkorrektur sowie auf das Wasser auf der Strecke ("so 1 bis 2cm hoch...") hingewiesen, leider vergaß man zu erwähnen, dass damit die Runde satte 300m länger war, womit wir 2 Runden Läufer uns bei 11,4km im Ziel fanden. Und 600m mehr können verdammt lang werden...

Nr 2 und ich starteten bescheiden hinten, was auf dem ersten Kilometer für mich ein Dauerdurchschlängeln bedeutete. Den Rennsteig noch in den Knochen war mein Ziel mal gewesen, so bei Pace 4:50 zu bleiben, aber der Wind belehrte mich eines Besseren. Die ersten 3km ständiger heftiger Gegenwind raubten alle Kräfte. Die Pfütze entpuppte sich als ein längeres Stück, so dass jeder auf die Wiese ins nasse Gras auswich. Gut wenn frau die Triathlonschlappen anhat, die das Wasser nicht nur raus sondern auch rein lassen... Dann kam der kurze Anstieg, die Brücken, die Kehrtwendungen. Uhr war damit schnell egal, einfach auf Anschlag laufen. Wobei Anschlag bedeutete: Muskeln ok, Puls ok, Kraft ging aber langsam und sicher flöten. War ja auch klar. Ist ja auch egal. Die Strecke ist einfach schön. Und diesmal habe ich mich im Gegensatz zum Silversterlauf 2008 NICHT verlaufen *ganzstolzbin*.
Die erste Runde war durch, allerdings standen die 5,4km Läufer im Zielkanal und da musste man sich erstmal durchwühlen. 29min meldete Garmin. Oha. Kampf um die Stunde? So langsam schwante mir aber auch, dass das keine 10,8km sein würden. Egal. Die Strecke hatte ich nun für mich alleine. Weit und breit war vor mir kein Läufer zu sehen. Also einsames gegen den Wind Stemmen. Die Stimmung sank, aber wie. Die Pace auch. Na egal, weiter gehts. Bei km 7 schloss ein Läufer zu mir auf und lief locker vorbei. Gemeinheit: der hatte meinen Windschatten genutzt und nun war er weg. Ok, er hat sich bedankt, es sei ihm vergeben ;-) Km 10. Es läuft wieder. So langsam kriege ich die Pace wieder in RIchtung 5:00. Noch 800m, meinte ich. Da hatte ich leider vergessen, dass die Strecke ja länger war. Tempo anziehen. Oder das was noch geht. Ich behalte den Läufer in Sichtweite. Dafür kassiert mich noch ein Mann ein. Na egal. Gibt es eigentlich noch Frauen auf der Strecke? Und dann kommt mir ein bekanntes Gesicht entgegen. Coach ist da, begleitet mich zum Ziel. Hakenschlagen, die letzten Meter sind kurvig. Meine Brut steht kurz vorm Ziel, feuert mich an. So schön ;-)) Der Sprecher begrüßt mich als die schnellste Läuferin des 2 Runden-Laufes. Hä? Egal, ich bin drin. 57:33 sagt Garmin. Und 11,43km.
Die angeblich Zweitschnellste kommt eine Minute nach mir rein. Es ist kalt, wir gehen umziehen und duschen. Holen noch schnell die Urkunden. Ich bin zweite Gesamtfrau (von 5en, glaube ich...), soll mich bereithalten für die Siegerehrung. Gehe trotzdem im Schwimmbad duschen (2 Eur...), völlig durchgefroren.

Sie ehren nur die drei Gesamtsieger der jeweiligen Läufe. Nr 4 bekommt eine Bronzemedaille als 3. Mädchen. Und wird interviewt, weil sie die weiteste Anreise gehabt hätte, ob sie extra für den Lauf gekommen sei. Nö, sie sei bei Oma und Opa und da hätten wir halt gedacht, könnte man auch den Lauf machen ;-) Coach und Nr 2 gehen leer aus; zwar sind sie 2. und 1 ihrer AK, aber die werden eben nicht geehrt. Ich darf auch aufs Podium als gesamtzweite Frau (auch wenn ich da kaum hoch und vor allem ganz schlecht wieder runter komme...), passiert auch eher selten ;-))

Und im (groß)elterlichen Haus gibt es vom Coach gebackenen Vorgeburtstagskuchen und während die eine Familienhälfte heute abend Fußball gucken will setzt sich die andere ins Kino ab ;-))

3.666665
Gesamtwertung: 3.7 (3 Wertungen)

Dank für den tollen kurzen

Dank für den tollen kurzen Rückblick. Der Lauf hat Spaß gemacht und ich bin soo stolz auf die Leistung von dir bestcoach und Nr.4 das hab ihr alle soooooo toll gemacht :)

Eure Familienausflüge sind

Eure Familienausflüge sind immer wieder schön zu lesen ;-)

Viel Spaß im Kino.

LG

Herrlicher Bericht!

Familie strider wie sie leibt und lebt...
Anscheinend habt ihr das Beste aus dem Wetter gemacht: Treppchenplätze! Herzlichen Glückwunsch, auch an die Beiden nicht-geehrten AK-Sieger!
Bei uns hier ist auch überall landunter, ich hoffe das steigt nicht mehr weiter...

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Herzlichen Glückwunsch

Ihr seid heute das erfolgreichste Familien-Team gewesen! An dem Wetter müssen wir noch arbeiten. Immerhin war es schon 15 Grad wärmer als beim Osterlauf im Oderwald und beim nächsten Mal wird es auch etwas Sonne (hoffentlich) geben.

Oh je ihr Armen .....

..... bei der Kälte da oben auf`s Treppchen....will doch kein Mensch, *kicher!*
Fetten Glückwunsch zum Familienrennen und der Platzierungen, gaaaaaanz klasse! Wow und das bei dem Sauwetter, Hut ab!!!

Lieben Gruß
Tame
PS: ihr seid schon so`ne tolle Family ;-)

Nur die Harten komm' in Garten

...sagt man doch in Niedersachsen so schön. Und Familie strider hat sich mal wieder perfekt durchgebissen. Glückwunsch zu diesem schönen Gemeinschaftserlebnis plus super Platzierungen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ja, echt schade

dass bei den "kleinen" Events oft nicht mal AKs geehrt werden. So wie z.B. in Hamburg - hihi.

Habt ihr megatoll gemacht alle miteinander. Fetten Glückwunsch an die ganze Family - und Glückwunsch zum Geburtstag an wen auch immer daraus (wofür ja wohl der Vorgeburtstagskuchen war) - netter Coach, der so etwas backt!

Schönes Familien Finish ...

... und Glückwunsch EUCH ALLEN 4en,
zu den Beiden Treppchen-Plätzen und den super AK-Platzierungen.

... und die Ziel-Einlauf-Video's sind ja wirklich toll ... ;-))

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

danke, Markus

die hätte ich gar nicht gefunden!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links