Benutzerbild von Kicker1602

Hallo und guten Abend zusammen,
lange lange hatte ich kein Kneifen und kein Zwicken und nun hat es mich doch erwischt!
Das rechte Knie begann schon vor Tagen nach ca 5-6 km immer mal wieder zu zwicken und anstatt mal zu pausieren...nein immer weiter...tja Ende vom Lied auf dem heutigen Rückweg ging nachguten 6 km nix mehr mußte die letzten Meter gehen und selbst das schmerzte.
Dumpfer unangenehmer Schmerz auf der Aussenseite, wie schon vor ein Paar Jahren.....Läuferknie werde es am Freitag mal von meinem Physio abtasten lassen und bis dahin.... :-(
Meint ihr ich darf trotz Läuferknie den Crosstrainer quälen ?????
Gruß der traurige und gefrustete Kicker

NEIN

eindeutig nicht. Das Knie ist nachtragend und versteht kein Spaß. Wenn es schon muckert dann nicht zum Scherz und es fackelt nicht lange - so ist es nun mal, das Knie. Na ja, mal ohne Quatsch, geh mal erst zu deinem Physio was der dir rät. Bis dahin lieber kühlen und still halten.
Nachtrag: Ok, der Crosstrainer bringt ja mehr nur eine sanfte Belastung und du kannst jeder Zeit abbrechen, von daher sei es gestattet.
Gute Besserung.

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

Hmm, ...

... ichwürd vielleicht doch nen Doc bemühen. Mir ist Laufen echt zu wichtig geworden, um mir mein Fahrgestell demolieren zu wollen.
Aber vorgestern am Rennsteich bin ich von km27 bis 32 mit einem gelaufen der auch meinte ein Läuferknie zu haben. Es schmerzt, wenn er zu schnell läuft. Mir schmerzte es nicht, ihn ziehen zu lassen. 12min vor mir war er im Ziel.
;-)

Moin Ich war auch mal davon

Moin
Ich war auch mal davon geplagt. Doc sagte kann bis zu einem Jahr dauern (wenn ich Pech habe) Aber ich hatte Glück und ne sehr gute Physiotherapeutin. Sie meinte nur nicht aufhören mit den laufen. Aber unbedingt darauf achten das man nicht in den Schmerz käuft. Immer wenn es zwickt aufhören und Gehpausen machen. Hat soweit ganz gut geklappt. Natürlich hatte ich auch noch manuelle Therapien sowie Muskelstärkung.
Viel Glück und das du bald wieder richtig fit bist.

Hallo


Hallo zusammen,
ersteinmal Dank für die Antworten....aber den Tipp nur nicht aufhören zu laufen ...find ich heute besonders witzig, denn ich bin froh das ich einigermassen gehen kann ;-)
Befürchte schon,das sollte es bis morgen nicht entschieden besser werden ich doch mal zum Doc muß !?!?
Bis dahin werde ich kühlen und schön Arnica Globulis einwerfen.....

*Genieße die schönen Momente,denn es kann schnell anders kommen*
*Lieber ein ehrliches" Du Arschloch",als ein geheucheltes "Schön dich zu sehen"

ich habe 2 davon

erst das linke, ein Jahr später dann das rechte.
Sch.... ist das.
Ich habe beim 1. Läuferknie eine Pause gemacht - irgendwas zw. 4-6 Wochen auf Empfehlung des Arztes. Die ersten 2 Wochen hatte ich auch beim normalen gehen schon Schmerzen. Genau wie Du jetzt. Aber auch nur, weil ich den Schmerz zu lange ignoriert hatte!
Beim 2. Knie - andere Orthopäde- kam die Empfehlung immer bis zur Schmerzgrenze zu laufen. Das waren anfangs nur 2-3 km aber ich habe nie ganz aufgehört.
Mit dem Crosstrainer habe ich mich einigermaßen fit gehalten. Schwimmen (Kraul) ging auch gut. Brustbeinschlag schmerzte.
Zusätzlich Dehnung und Kräftigung der vorderen Oberschenkelmuskulatur.
Dehnübungen ITBS, Ackerschachtelhalm (Kapseln) geschluckt und dann langsam aufgebaut.
Alles Gute!
VG, KS

nur das, was...

...keinen Schmerz bereitet.
Ich hab das auch hinter mich gebracht, habe aber nicht komplett pausiert, sondern bin seltener und nur ganz kurz gelaufen. Mir ist das Laufen besser bekommen als der Crosstrainer. Fahrrad ging gut.
Aber erstmal fände ich ne abgesicherte Diagnose wichtig!
Gute Besserung. Und mach Rumpfstabi! Sonst kommt das immer wieder.

auch wenn es bald

so scheint, als hätte ich nen Werbevertrag mit Matthias Marquardt
(nein, hab ich nicht! ;-))

Gönn dir neben den genannten Tipps und dem Arztbesuch die Laufbibel von ihm und das Balance-Pad.
Und dann beherzige seine Tipps und mach die Übungen. Alle, auch die ungeliebten!
Und du wirst sehen...

Achso... GEDULD! Auch ganz wichtig!

Gute Besserung!

Als erstes ist mal etwas

Als erstes ist mal etwas Ruhe angesagt. Der Onkel Doc verschreibt bloss teures Diclofenac zum einreiben oder einnehmen gegen die Entzündung am Oberschenkelknochen, wo das ITB vorbeischeuert. Als billige Variante empfehle ich Magerquark etwa 2cm Stark und etwas grösser um die schmerzende Stelle drauf und als Verband etwa 3Stunden drauf lassen. Diese immer wieder. Der Magerquark hat Stoffe drin, die gegen Entzündungen wirken und er kühlt zugleich, auch wenn er sich warm anfühlt. Dann bei jeder Gelegenheit heisst es das ITB sauber dehnen. Übungen gibts im Netz dazu genügend. Kräftigung bringen einbeinige Kniebeuge langsam ausgeführt. Diese kräftigen die Hinternmuskeln, die bei den meisten Läufern eher nicht so richtig entwickelt sind. Wir laufen halt eher als zu kräftigen. Falls du lieber auf Salbe stehst, dann mach dir auf die selbe weise Salbenverbände. Ist halt teurer.
Dir fehlt echt bloss Dehnung für diese Band inkl. Muskeln. Um weiter zu laufen probier mal kurze Intervalle von maximal 400m eher 200m. Bei diesem schnellen Laufen hebst du die Knie höher und du hast dabei eine etwas andere Beingeometrie als beim Dauerlauf. Das Band schabt dann nicht so über diese Oberschenkelknochenstelle. Das funktionierte bei mir vor ein ganz paar Jahren ganz gut.
Tip noch am Rande. Um festzustellen, ob noch eine Verkürzung des Bandes vorliegt und die Entzündung noch da ist, legst dich auf die nicht betroffene Körperseite mit ausgestreckten Beinen. Nun hebst du das obere Bein nur soweit an, das es in der Luft ist. Jetzt winkelst du das Bein ganz langsam an. wenn noch akut, dann wirst du es an der Aussenseite merken.
Also dehen dehnen dehnen. Mir hat es geholfen.
Ich würde das erst mal probieren, denn die Zeit, die du im Wartezimmer hockst ist vertan.
Gib mal Zeichen, ob es was bringt.
Gute Besserung

Du musst in den sauren Apfel

Du musst in den sauren Apfel beissen und das Knie wirklich ruhig stellen. Kein Crosstrainer!! Ich habe mal den selben Fehler mit einer anderen Sportart und meinem Ellenbogen gemacht, hat mich fast ein Jahr gekostet, dass wieder hinzubekommen.. Unterstütze den Heilprozess durch Bandagen (Gibt es günstig bei http://www.careshop.de/), damit auch die Alltagsbelastung die Heilung nicht behindert.. dann sollte es in 3-4 Wochen gegessen sein.
viel Glück und gute Besserung!

bisher hat unter einem anderem Thrma keiner geantwortet

....deshalb schreib ich jetzt mal hier rein. Geht auch um ein ITBS. Hatte 10 Wochen richtig Stress damit, jetzt läuft es wieder. In den letzten 5 Wochen bin ich nur mit Tape gelaufen Ohne ging es auf ner kurzen Strecke, aber mit läuft es besser. Hat es irgendeinen Nachteil, wenn man für längere Zeit damit läuft? Ich bin nämlich grad in der Marathon-Vorbereitung und die langen Läufe stehen an. Ich traue mich noch nicht, mal einen langen Lauf ohne Tape zu machen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links