Benutzerbild von MagnumClassic

Ursprünglich war der Rennsteig dieses Jahr überhaupt nicht geplant, aber je größer das Gehibbel bei den Rennsteiggemsen wurde, umso mehr hatte es auch mich in den Beinen gejuckt. Außerdem braucht es frau, wenigstens einmal im Jahr auf der Festbank stehend das Rennsteiglied und höggschd niveaulose Schlager auf REKOM-Basis zu gröhlen.

Nachdem der SH-Trail und auch der Schnuckel-Schaichtal-Marathon im Schönbuch am letzten WE gut überstanden waren, machte ich mich auf den Weg nach Eisenach. "Einfach vor zum Luddordenkmol ünd donoch zur Gorrlsstraße" meinte die freundliche Dame des Parkhauses, das ein Stückchen vom Marktplatz entfernt lag. Schmunzelnd machte ich mich auf dem Weg zum Nachmelden, musste aber nochmals zurück, weil ich den Chip im Wagen liegen gelassen hatte. Beim zweiten Anlauf begegnete ich dem Schalk, der aus dem gleichen Grund zurück zum Auto musste! Auch bei der Kloßparty gab's ein großes Hallo, doch nun wurde es höchste Zeit für die Weiterfahrt nach Schmiedefeld. Das Schnellstraßen- und Autobahnsystem um Eisenach gestaltete sich mit veralteter Navi-Karte und einer Straßenkarte vermutlich aus Zeiten noch vor der Wende als höggschd kniffelig. Also erst mal Läufer74 konsultiert, der vor zwei Jahren exakt das gleiche Problem hatte. Zu guter Letzt kam ich gut im Gemeinschaftsquartier an, worin es arschkalt war, was zur Folge hatte, dass ich mit dem Aufstehen um kurz nach 2 Uhr keinerlei Probleme hatte.

Um 3:30 Uhr war Abfahrt der Shuttlebusse, so dass man noch etwas dösen konnte. Am Treffpunkt am Brunnen fanden sich immer mehr Gemsen ein. Petrus war uns besonders gnädig und bescherte uns ein kleines Zwischenhoch mit Sonne, aber dennoch kühlen Temperaturen - zum Laufen ideal.

Ursprünglich wollte ich mit happy und Brihoha laufen, doch wir hatten uns sehr schnell in diesem zähen Läuferbrei verloren, der auch so manchen Stau auf der Forstautobahn verursacht hatte. Mein vorrangiges Ziel war, es endlich mal zu schaffen, die letzten Kilometer nach dem Beerberg krampffrei zu bewältigen.

Das Etappenziel Inselsberg bin ich daher äußerst sachte angegangen. Laut Höhenprofil ging es nämlich die ersten 25 km hauptsächlich bergauf. Oben angekommen, erklang neben mir eine Navi-Stimme "die nächste rechts abbiegen" Ich musste schmunzeln, denn Verlaufen auf dem Rennsteig ist selbst für mich unnmöglich! Das zweite Streckendrittel war vergleichsweise moderat, was jetzt nicht heißen soll, dass es dort ohne Anstiege und schlammige Passagen abgegangen ist. Schade war nur, dass ich meine Gamaschen zu Hause liegen gelassen hatte und das ein oder andere Mal die Schuhe ausleeren musste. Auch mein Wunsch nach Attention ("a Dännsch'n, please") für ein dringendes Bedürfnis und natürlich die Staus an den Verpflegungsständen waren Zeitfresser. Ansonsten fand ich schnell zu meinem Tempo und die Waden waren erfreulich locker.

Immer wieder begegnete ich Strider, die ein Mega-Rennen hingelegt hatte, und ihren Coach. Inzwischen hatte sich auch mein sonstiger Läufer-Dunstkreis herauskristallisiert, so dass man sich immer wieder begegnete und immer wieder mit jemandem ins Gespräch kam. Bei der Grenzwiese füllte ich meinen Tank u.a. mit dem legendären Heidelbeerschleim auf, der aussieht, als würden Fischaugen darin herumschwimmen. Frisch gestärkt lief ich weiterhin mein Tempo und hing meinen Gedanken nach und merkte teilweise gar nicht, wie die Kilometer weggingen. Schon war der Grenzadler bei km 55 erreicht. Jemand neben mir meinte, dass es jetzt schwierig werden könnte mit der < 9 h. Einerseits dachte ich, völlig wurscht, aber die Wettkampfsau in mir meinte: abwarten! Denn dieses Mal war alles irgendwie anders als bei meinen ersten 3 Rennsteigteilnahmen. Ich schaltete meinen Demboomat an und nahm Kurs auf den Beerberg, dem höchsten Punkt des Rennsteigs. Ich vernahm Sätze wie "Boah, die läuft ja immer noch lächelnd und mit wehenden Haaren herum!", "du siehst aus, als hättest du gerade mal 3 km hinter dir, statt 62!" und sogar ein "ganz schön taff, diese Frau!" Das beflügelte und motivierte ungemein!

Tatsächlich ging meine Rechnung auf, ich konnte es tatsächlich nach dem Beerberg rollen lassen und jede Menge Läufer einsammeln, die gehen mussten, weil sie - genau wie ich bei meinen ersten drei Teilnahmen - im Vorfeld überzockt hatten und nun hintenheraus die Quittung doppelt und dreifach bekommen hatten. Dennoch sehnte ich immer mehr das Schild KM 70 herbei, doch das kam nicht. Richtig, ein Schild lassen die Veranstalter ja immer weg - so als Schikane. Doch Schmiedefeld rückte immer näher und im Ort angekommen wummerten mir die Toten Hosen ein "...kein Ende in Sicht" entgegen - das kurz vor der Zielgeraden! Jetzt nochmals Demboo, denn da ging noch was! Die große Uhr beim Zielbogen zeigte gerade eine Brutto-Zeit von 8:59 und paar wenigen Zerquetschten an. Die < 9 h brutto wollte ich unter allen Umständen haben! Noch 'ne Schippe draufgelegt und ja, es hatte gereicht, bzw. nach 8:58 netto war's geschafft - erstmals sogar mit negative split! Gggggeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiilllllllllll! :-)

Das bot natürlich den idealen Nährboden für die Party danach! Abfeiern und klönen mit den vielen sehr geschätzten Jogmappern, darunter das diagonal-verrückte Duo aus Westsibierien mit Silke und Marion, Läufer 74 mit Familie, Holgi, Linzi, Deti, Stachel, Familie dietzrun, Thomas, Strider mit Coach, das aströse Astra, mainrenner und viele mehr - auch wenn man sich ob des Gewusels leider nicht mit allen, bzw. nur ganz kurz unterhalten konnte! 's war wieder richtig schee mit euch allen! :-)

P.S.: Heute früh hat's übrigens bei der Abfahrt von Schmiedefeld geschneit! Überhaupt war dort ein Sauwetter! Mann, hatten wir gestern vielleicht Dusel gehabt! ;-)

4.333335
Gesamtwertung: 4.3 (6 Wertungen)

jo wir hatten Dusel

und du das Rennen deines Lebens! Immer wenn wir hinter uns Gequasel hörten war klar: MC rollt wieder das Feld auf ;-)) Musste ich kichern bei deinem Bericht! Das Naviproblem hatten wir auch - trotz upgedateter Karten - und der Heidelbeerschleim sieht tatsächlich so aus - und ist lecker. Und den Chip hatte ich zuhause und musste nochmal die Wohnung hoch!

Aber dein Endspurt war einfach phänomenal, wir fühlten uns sehr an Kraichgau erinnert. Gib MC ein Ziel und eine Zeit und weg isse ;-))

Superrennen, war schön wie immer dich live und in Farbe zu erleben!!! See you am ZUT ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Klasse gemacht

und im Ziel sahst Du immer noch so frisch aus,
als wenn Du den Lauf noch vor Dir hättest, mit Deinem
ärmellosen Shirt, so ganz auf Sonne getrimmt.

Schön jetzt auch ein Gesicht zu Dir und Ulricke zu haben,
wenn auch nur ganz kurz war.

Gruß
Michael


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

Psst Michael

ich petze mal: sie hatte eine Jacke dabei ;-)) *duckunwech*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Tstststs....

....und ich deng noch, dieses Jahr fängt irgendwie nicht so gut für dich an. Doch dann machst gleich Nägel mit Köpfen und nochmal und nochmal:-) Suuuuuper MC, Sub9 - ganz großes Kino!!! Herzlichen Glückwunsch!!!

Lieben Gruß
Tame

Wetter

Petrus ist doch in seiner Freizeit Marathonläufer :-))

Aha....

... im kurzen Zwirn bist du gelaufen :0)!?!

Glückwunsch, du bist halt wirklich eine Wettkampfsau :)!

Erhole dich gut!

LG, Kaw.

Wahnsinnsleistung!

Herzlichste Glückwünsche, liebe MC!
Und je mehr tolle Berichte ich hier lese, um so größer wird mein Wunsch, eine Schnupper-Rennsteiggemse zu werden...

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Geniales Rennen!

Wow -- so läuft man also Ultra...
Gratulation!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

einfach so ...

... wie nebenbei mal ein bisschen gelaufen :-)
ggg..ler Lauf, ggg..le Zeit, ggg..le Leistung !
Boah - Hut ab !!!

VLG
Uwe

Erst sitze ich hier noch

Erst sitze ich hier noch grinsend über die Annegdöödschns in Deinem Bericht, aber dann reißt es mir die Augen auf: sub9?! So locker runtergelaufen und beschrieben?! Wow, was für eine Riesenleistung hast Du da die Berge hoch- und runtergerollt! Die Sprüche der Mit- bzw. Hinterherläufer kann ich mir lebhaft vorstellen, was für Komplimente :)))

Ganz viele liebe Glückwünsche,
Britta

Gratulation an die taffe Frau

die so etwas wohl im Wochentakt abreißt. Wie gut, dass Du in der Woche noch arbeiten musst und nur am WE solche Rennen machen kannst. Da kommt ja kein Schwein mehr mit!

Hammer!

Schön das du dabei wars, es

Schön das du dabei wars, es war toll euch alle zu treffen. Nächstes jahr singen wir wieder zusammen hirnlose Lieder. Es war so richtig doolll.

Helden gesucht!!!

Nächstes Jahr singe ich vielleicht auch mit . . .

. . . aber diesmal war mir eher nach besinnlicher Stimmung ;-)

Liebe MC, herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Lauf und der Hammerzeit! Ich habe mich sehr gefreut, Dich am Brunnen zu treffen. Schließlich haben Deine vielen Laufberichte auch dazu beigetragen, dass ich mich auf die lange Strecke "getraut" habe. Danke dafür!

Hey, MC, schön, dich

Hey, MC,
schön, dich kennengelernt zu haben!
Und das das mit dem zusammen laufen nicht geklappt hat, kein Problem! Wir hätten dich eh nur aufgehalten :)
Wahnsinn, wie manche über diesen Steich geflogen sind...mein riesen Respekt dafür!!
Wir sehen uns bestimmt noch öfter :)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

und du...

...wolltest mit UNS laufen? *brüll*
dann hätteste ja jetzt fransen anner gosch, weil du - läuferisch doddal unterfordert - noch viel mehr hättest quasseln müssen *kicher*...
____________________
laufend hat sich sehr gefreut, die mc mal wieder zu sehen: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Negativsplit

auf DER STRECKE

Mir fehlen die Worte. Wir machst du das nur.

Respekt

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Applaus!

Hattest du gewusst, dass eine Schneefront anzieht und bist vor ihr geflüchtet?

Glückwunsch zu dieser super Zeit, Du hast es eben drauf!

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Klasse Rennen!

Rennsteig ist einfach ne Nummer für sich. Und die Party danach sowieso!

LG
Rico

na prima

mc wie sie leibt und läuft und lebt :)
erfrischender bericht, danke und natürlich :
herzlichen glückwunsch !

lg,c

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links