Benutzerbild von cocobolo

*edit: es sind Fotos aufgetaucht *

Gestern war mein Triathlon-Saisonauftakt. Die Sprintdistanz in Bokeloh mit meinem Vereins-Mixed-(Fun-)Team, d.h. 700 m Freibadschwimmen, 21 km durchaus anspruchsvolle Radstrecke und dann noch gut 5 km in 4 Runden Laufen.

Am meisten gespannt war ich auf mein Wettkampf-Kraulschwimm-Debüt. In (zum Glück bei der derzeitigen Mai-A...Kälte) 28 Grad warmen Freibadwasser (50m-Bahn), also natürlich ohne Neo. Seit letztem September lerne ich ja Kraulen, habe hier zur Genüge darüber berichtet, und für eine erste Leistungskontrolle im Hinblick auf die im Spätsommer geplante Mitteldistanz war ich froh, den ersten Wettkampf so unter "Labor"-Bedingungen bestreiten zu können. Also ohne Streckenabweichungen, Bojen-Umrundungen, Strömung, Gekeile und eben so ganz ohne auftriebgebende Hilfsmittel.

Ein Nachteil von Triathlon-Schwimmbadschwimmen ist, daß man ewig früh da sein muß, weil ja in vielen Gruppen gestartet wird. In unserem Fall in ca. 10 Gruppen a 48 Schwimmer, alle 25 Minuten erfolgte ein Start, aber Rad-Check-In und Wettkampfbesprechung erfolgte natürlich vor der ersten Gruppe für alle. Aber so in der 9köpfig angereisten Vereins-Gruppe vergingen die 2 Stunden bis zu unserem Start schnell, wir sahen den anderen Schwimmern zu, begutachteten die Wechsel, suchten schonmal die Transponder-Kästen und diskutierten das noch trockene aber kühl-windige und leider immer schwärzer werdende Wetter… als es dann ans Ausziehen fürs Einschwimmen ging, begann das große Bibbern. Ein paar Züge im völlig überfüllten Springerbereich des Beckens, wieder raus aus dem Wasser, schlotternder Transponder-Check-In, Verteilen auf die eingeteilten Bahnen, Ausgabe der Badekappen, rein ins Wasser, schnelles Abgleichen der Zielzeiten mit den anderen Schwimmern auf der eigenen Bahn für eine grobe Reihenfolge, Trillerpfeifen-Start - und los!

Ich war die Woche zuvor kältebedingt nur einmal kurz schwimmen gewesen (ohne Neo wegen des anstehenden Wettkampfs im Freibad… nach 30 Minuten war ich blaugefroren, die Vereinskollegen jagten mich aus dem Wasser) und hatte beschlossen, als mein erstes Wk-Ziel erstmal nur 700m Durchkraulen anzupeilen. Ohne Schnappatmung, Tempoversuche, Überholmanöver, einfach erstmal nur ein gleichmäßig-angenehmes Durchkommen. Ich war nie 700m am Stück gekrault hatte aber eigentlich in allen Trainings der letzten Wochen meine 2,5-3km in wechselnden Intervallen nach dem jeweiligen Trainingsplan abgearbeitet. Es sollte also klappen - und es klappte. Unsere Reihenfolge war gut, wir verteilten uns schön auf unseren 50 Metern, und ich habe versucht, meinen 66-SPM-Rhythmus zu finden. Die spätere Auswertung zeigt, daß das meist geklappt hat. Ich habe meine Bahnen gezählt (wenn man zu früh aus dem Wasser will, schubsen sie einen wohl zurück, aber zu VIELE Bahnen verhindert keiner, wie auch? Rauszerren? ). Zwei Bahnen vor Ende kam die "noch zwei Bahnen!"-Ansage, die mit meinem Zählen übereinstimmte, und dann war ich fertig. Die Lap-Taste auf dem Garmin für den Multisport-Wechsel von Sportart1 auf den ersten Übergang gedrückt, Brille in die Hand, Kappe vom Kopf in den Sammel-Eimer befördert, am Transponderkasten gepiepst und ins Foto gelächelt

(Ja. Geschafft, ersten Wettkampf locker durchgekrault, ich hätte gut noch weiter gekonnt), und ab in die Wechselzone. Die spätere Auswertung meines Garmins ergab eine Zeit von 13:58 Minuten für die 700m Schwimmen, d.h. eine knappe 2:00er-Pace, was einer 1:50er-Pace mit Neo entsprechen dürfte. Ziel in 9 Monaten erreicht, ich kann wohl jetzt Kraulen :) Jetzt geht es gemütlich ans Schnellerwerden.

Den Rest kürze ich hier ab, wichtig für mich war erstmal das Schwimmen: Beim ersten Wechsel entschied ich mich für die Windjacke über den nassen Strampler. Aber es fühlte sich in der Wettkampf-Hitzigkeit dann doch nicht so kalt an wie vorher befürchtet, die meisten (Männer) fuhren ohne was drüber. Radschuhe an (klar, ohne Socken), Brille auf, Startnummerngurt um, ab zum Rad, Helm auf, und losgetrabt bis zum Aufsteigeplatz.

Radfahren war dann zunächst seehr mühsam. Noch trocken, aber Gegenwind und 3 knackige Steigungen. Nach der Hälfte wurde es besser, aber ein ü30er Schnitt war für mich erst auf den letzten 5km drin. Ich muß mir dringend einen Auflieger für mein Rennrad besorgen! Insgesamt ein 27,5er Schnitt für die 21 Kilometer, am Radfahren muß ich noch arbeiten.

Absteigen, Rad wegbringen, Windjacke, Helm und Radschuhe aus, rein in die gefetteten Laufschuhe, Transponderkasten zum Piepen gebracht, Treppe rauf, und 4mal ums umwindete Feld gelaufen.

Runden-Bändchen eingesammelt, Vereinskollegen (Männer, später auch noch die anderen Frauen) beim Kreiseln wiedergetroffen, die 5,25km in einer 4:43er Pace ins Ziel gebracht. Das müßte etwas schneller machbar sein, aber ich hatte beim Radfahren Körner gelassen. Insgesamt 1:28h, ich habe die Wechsel mit dem dazugehörenden Gelaufe mit 3:11 und 1:02 Minuten gestoppt.

Im Ziel sammelte sich die Mannschaft beim Erdinger. Alle durchgekommen, das war das Ziel, im Triathlon kann ja unterwegs viel passieren, und auf vordere Platzierungen als Mixed-Mannschaft im Männer-Wettberwerb können wir in der Landesliga nicht hoffen (Ak 8 habe ich noch als Einzelergebnis der im Mixed startenden Frauen bekommen, das ist ok, aber was mich am meisten freut: Schwimmen war vergleichsweise genauso gut wie Laufen! Rad fällt etwas ab.).

Im jetzt strömenden Regen haben wir uns mit unseren Bierbechern ins pi-warme Kinderbecken gelegt und bester Laune Fotos machen lassen. Es hat trotz des Wetters viel Spaß gemacht, der Saisonstart ist geglückt, nächste Woche geht es in Limmer weiter. Ich will SONNE und WÄRME!!!

LG Britta

4.75
Gesamtwertung: 4.8 (4 Wertungen)

Glückwunsch

Zum gelungenen Auftakt, gute Leistung und noch Spaß gehabt, was will man mehr.
Und nächste Woche dann in Limmer nochmal, bei hoffentlich besserem Wetter (wobei schlimmer als 2012 kann es nicht werden.
Vielleicht sieht man sich, sei nochmal beglückwünscht, Gruß
Fritze

"To finish, you have to start!!"

Eine echte Triathletin

bist du jetzt! Allerherzlichste Glückwünsche zu allem, aber insbesondere zum großartigen Schwimmauftakt! Der ist hochverdient, so fleißig, wie du trainiert hast.
Habe ganz doll die Daumen gedrückt und mitgelitten, als unsere Vereinstruppe auf den letzten 5min unserer Rennradausfahrt so richtig klatschnass geworden ist und ich ja wusste, dass das gerade deine Startzeit ist.
Für nächsten Samstag wünsch ich uns 25C Luft- und mindestens 20C Wassertemperatur, wobei letzteres physikalisch wohl kaum machbar ist. Die aktuelle Temperatur des Stichkanals in Limmer soll bei 17C liegen, was ich auch schon sehr optimistisch geschätzt finde, aber angeblich gemessen sein soll.
Glückwunsch auch noch zum super Start in der Landesliga! Wir sehen uns in Limmer!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Super Britta!!!

Welch schöner Saisonauftakt, klasse! Ganz fetten Glückwunsch, du bist ein echtes Multitalent!!! Jep, kann ich mir sehr gut vorstellen...mit Hefeweizen im Kinderbecken das Seepferdchen erbetteln, *kicher*!

Lieben Gruß
Tame

Bravo!

Super gemacht! Und das mit dem Radeln kommt ganz von alleine. Jetzt haben wir ja auch kalendarisch Sommer (*hust*).

Glückwunsch zum

Glückwunsch zum erfolgreichen Saisonauftakt. Super Leistung und toller Bericht. Bei 28 Grad Wassertemperatur wäre manch eine/r sicherlich gerne ein paar Bahnen mehr geschwommen.

Gedanklich

erschieße ich mich gerade, denn ich kann die Schwimmzeit würdigen. Und den Rest auch....

700m in unter 14min! Ich war so stolz auf meine 17min für 600m im März! Nach ZWEI JAHREN Kraullernen! Und den Lauf noch in einer Pace von 4:43!

Ich verneige mich tief...

(und gratuliere dir ganz herzlich ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

schnell @strider: NICHT

schnell @strider: NICHT erschießen, Du mußt doch heute feiern!!! Und schon gar nicht, bevor ich nicht Deinen Rennsteig-Bereicht in Ruhe gelesen, was Nettes dazu geschrieben und mich entsprechend tief verneigt habe. Wird aber morgen werden.

LG Britta

Ernte eingefahren!

Das sind doch sehr sehr schöne Zeiten, die Du da erschwommen, erradelt und erlaufen hast! Und auf den Fotos siehst Du ausgesprochen frisch aus! RESPEKT!
Dein Schwimmtraining hat sich voll ausgezahlt -- ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem Saisonstart!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Mir bleibt gerade die Spcuke weg!

So locker siehst Du auf den Bildern aus - das war richtig toll, oder?

Mein Neid ist mit Deinen Schwimmerfolgen - ich arbeite auch hart, aber selbst 100m schaff ich nicht in der Zeit. Nicht EINMAL. Und Du machst das mal eben 700m am Stück. Hui, da hat Dein Training jedenfalls richtig gut funktioniert - vermutlich bist Du lernfähiger als ich.

Rad unter 30er Schnitt auf hügelig? Wo bitte ist das Problem? Schaff ich auch!

Und dann Lauf in 4:43 - grandios!

Gratulation zum gelungenen Saiaoneinstieg!

Hut ab für die Leistung.

Hut ab für die Leistung. Aber ganz vorab vielleicht noch ein Kompliment an die Auswahl und/oder Gestalter Eurer Wettkampfkleidung. Sieht schon ganz schön schick aus, das Teil ;-).

Und außer auf dem Rad hast Du für die Kamera jederzeit auch noch ein Lächeln übrig gehabt. Dann wären noch 2 Minuten drin gewesen...

Vor der Schwimmleistung habe ich den allerhöchsten Respekt, da hast Du Dir in den letzten Monaten echt was erarbeitet. Den Radsplit sehe ich auch besser als Du selbst. Bei den Wetterbedingungen und mit drei Anstiegen musst Du nicht auf Anhieb einen 40er-Schnitt in den Asphalt brennen.

Wichtig ist doch vor allem, dass Du Spaß gehabt hast. Dein Bericht klingt ganz danach. Also auf zu Deinen weiteren Projekten mit dem Mixed-Team und für Köln.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links