Benutzerbild von Fadenschnecke

Also Berge sind ja schon komische Objekte.
Eigentlich aus Stein und Dreck und Gras und Bäumen, legen sie eigenartige Verhaltensweisen an den Tag.

Der Berg zum Beispiel, den ich jeden Tag vom Dachfenster aus sehe, bewegt sich. Ich schwöre! Er ist mal ganz nah, mal in weiter Ferne.
Und dann ruft er ständig. Immer will er, dass ich auf ihn rauf laufe!

Nach einer ganzen Woche Kinderferienbespaßung hat er mich so weit getrieben, dass ich auf gpsies.com den Fußweg von unserem Haus bis auf seine Spitze ausrechnen ließ. 16,7 km! Ha, das schaff' ja sogar ich! Und Samstag haben die Kids eine Einladung zum Kindergeburtstag...

Los ging's. Hier ein Blick auf das Ziel am Ortsausgang:
image

Von hier aus bekam ich den Hohenstaufen, den Göppinger Hausberg, lange Zeit nicht mehr zu sehen, obwohl er einem beim Autofahren ständig begegnet. Ich lief zuerst nach Uhingen und durch die Stadt nach Faurndau und von dort in Richtung Rechberghausen, aber vor dem Ortsausgang ging es rechts ab. Dann kam der Graupel und ich musste mich unterstellen. Das war gut, denn ich hatte den Radweg verfehlt.

Die Eiskörner:
image

Der Radweg, den ich dann doch noch fand, wunderschön:
image

Dieser Weg war einfach zu schön, bis ich feststellte, dass ich eine Abzweigung verfehlt haben musste. Eine Abzweigung, die es nicht gab, bzw. die durch ein großes Tor versperrt war. Also blieb ich auf dem Radweg und kam plötzlich zum Rechberghausener Aldi, vor dem ich eine Freundin traf, mit der ich am Nachmittag verabredet war. Wie praktisch! "Du, das wird etwas später heute." Ein bisschen Tratsch, und dann wußte ich, wie ich meine geplante Strecke wieder erreichen konnte.

Am Ortsausgang von Bartenbach endlich wieder ein Blick auf meinen Berg:
image

Von hier aus geht es noch etwas sanft ab- und aufsteigend, dann beginnt in Lerchenberg der eigentliche Aufstieg.
Da geht's rauf wie am Dach und ich musste auch bald ein paar Gehpausen einlegen.
Der erste Blick zurück von oben war unglaublich erhebend. Die Sicht war nicht besonders, aber ich konnte erahnen, wo ich hergekommen war.

An der Spielburg dann war der Handyakku leer, Endomondo war zu gefräßig. Aber daran hatte ich schon gedacht und noch ein zweites mitgenommen, so dass ich noch ein paar Beweisfotos machen konnte:

image

Und eine nette Dame nahm sich etwa 10 Minuten Zeit, um dieses Foto zu schießen, mit herzigem Geplapper ("ich sehe Sie gar nicht mehr" - ja, nach einigen Minuten schaltet sich das Standby der Kamera ein...)

image

Dann lief ich die 500m nach Hohenstaufen, dem Göppinger Stadtteil am Fuße des Berges Hohenstaufen hinunter, wo ich bald von Göga abgeholt wurde (okay, das ist nicht sehr sportlich, aber es waren dann doch schon 20km...).

Hach, war das schön. Heim, Dusche, und ab zur Strickfreundin.
Der perfekte Tag!
Und wenn ich DEN BERG nun vom Fenster aus sehe, dann sage ich: HA!!! Da war ich! Oben! Ich bin den ganzen Weg gelaufen.
Was für ein cooles Feeling :-)

4.25
Gesamtwertung: 4.3 (8 Wertungen)

Wie geil!

Das klingt ja nach nem herrlichen Lauf! Und auch noch mir zu Ehren... :-)

Der Berg...

...ist Dein Freund!
Schickes Läufchen!
:-)

Erst ungläubige Blicke

dann nur noch Ehrfurcht!

Ich dachte ich spinne, als ich meine zwei Läufe in Jogmap eingetragen habe.
"Jetzt noch schnell einen Blick auf die Buddy Läufe werfen", dachte ich.
Und dann: "Potz Blitz, jetzt hat's aber gerumpelt."

Nicht nur, dass ein Buddy die 20km Marke geknackt hat, - herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nochmal - nein, jetzt läuft die andere Kleine auch noch locker auf den Hohenstaufen rauf.
Also so viele Höhenmeter am Stück habe selbst ich noch nicht unter sie Sohlen genommen.
Der Ehrgeiz ist geweckt!

Ich bin total stolz auf euch!

Schön, dass ich euch in Holzgerlingen dann wohl nur von hinten sehe.
Aber glaubt mit, das lohnt sich... :-)

____________________

Die HM...

sind hier wohl etwas übertrieben dargestellt...
500 +- 50, mehr waren das nicht!

Barbarossa-Berglauf

Toller Bericht! Du hast mit diesem Lauf den Grundstein gelegt für den Barbarossa-Berglauf im Mai 2014. Du wirst begeistert sein, mit so vielen laufbegeisterten Menschen zusammen auf den Hohenstaufen zu laufen und hinterher in Göppingen im Ziel zu feiern. Wir freuen uns auf dich!
Laufenden Grüße von
Monet

Klar ist das sportlich...

....jedenfalls vom GöGa;-)
Hehe, du hast sicherlich gedacht, wenn die anderen alle beim Rennsteig sind, dann will ich auch Berge, kann ich gut verstehen:-) Ein wunderschönes Laufrevier hast du und die tolle Bank auf deinem Bild läd zum Ausruhen ein. Na das wird doch sestimmt nicht der einzige Gipfelstürmer bleiben?

Lieben Gruß
Tame

Wie lange hat es wohl gedauert ...

... ( nein nicht die Dauer bis du auf dem Berggipfel warst, sondern )
... bis du den Rufen des Berges nachgegeben hast ?

Ich wette, das du das jetzt öfter mal machen wirst, denn dieses Gefühl da oben auf dem Gipfel ...
ist doch sehr schwer in Worte zu fassen, oder ?

Viel Spass weiterhin - lass dich ruhig öfter mal verleiten. ;-)

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

oh ja...

hat schon ein bisschen gedauert, da ich es mir nicht zugetraut habe... aber jetzt... er ruft schon wieder... und ja... am Albrand hat's noch mehr Hügel ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links