Benutzerbild von Gromsi

Mein erster HM stand auf dem Programm Würzburg 19.05. 2013.

morgendliches Ritual wie immer Tasse Kaffee und Halbes Brötchen, als wir dann Abfahrt fertig waren also ich und meine Fangemeinde Frau und Tochter ging es nach Würzburg Wetter war super fast schon zu warm(es war definitiv zu Warm).
Hatte mich am Samstag auf der Nudel-Party mit „UlliL“ getroffen, die ich dann auch noch beim Aufwärmen kurz traf ,und hab mir paar gute Ratschläge eingeholt da ich ja HM noch unerfahren bin, und so stellte ich mich Block C am Anfang auf ,mit bei Pace maker (3:59h) , war mächtig nervös auf einmal, sollte aber schnell wieder vergehen.
Der Startschuß kam und es ging endlich los. Bei km 7 stand meine Frau und Tochter und feuerten mich und die andern Läufer richtig an war super Gefühl.
HM3 2013
Bis bei km 8,5 konnte ich das Tempo der locker mitgehen hatte bis dahin keine Probleme mit Kondition oder sonst auch immer Gespräche mit dem ein oder andern war auch drin, und muss sagen egal wann habe Würzburg so richtig genossen.
Bis es auf einmal in der Wade nur kurz zwickte und ich das Tempo raus nehmen und die Gruppe ziehen lassen mußte mit traurigen Augen schaute ich den Ballon´s hinterher, war auch noch auf einer langen Geraden so das man sie immer kleiner werden sah, und die nächsten mit 4:15h an mir vorbei gingen. Aber ich hatte hatte mir vorgenommen auch wenn´s mit der Traumzeit(ca. 2h) nicht klappen sollte in´s Ziel zu gelangen.
So habe ich mir´s dann eingeteilt wenn es ging joggte ich und wenn nicht, legte ich immer mal paar kleinere Geh pausen ein. So kam ich auch voran, hab aber in Keiner Minute ans Aufgeben gedacht, bei km 19 ca. stand noch mal meine Frau und Tochter , sie dachten schon hatten mich verpasst da ich normaler weise ja schon da vorbei sein wollte.
Meine Frau fragte mich was los sei , ich meinte die Waden wollen nicht mehr so wie ich gern hätte ,sie meinte auch schade drum um den guten Anfang aber was will man machen.
Bei km 20 letzte VP da gab´s dann schon Alkoholfreies Bier da hab mir doch glatt schon ein´s mitgenommen und genüsslich beim gehen getrunken so letzten km noch schön ruhig gejoggt als ich dann in den Zielbereich kam und die Stimmung dort war so super das ich dann doch so 50m vorm Ziel noch kleinen Endsport machen wollte! Ging aber absolut in Hose wollte Tempo anziehen 2 Schritt und beide Waden machten zu , kam noch ins straucheln wer bald noch gestürzt die Ordner die da standen meinten nur „ mach langsam“ , meine Tochter meinte im nach hinein warum ich so paar Meter vorm Ziel noch stehen bleib, aber das waren schmerzen auf einmal.

Ich schleppte mich noch mit hochgerissenen Armen
HM 2013 1
und
Hm 2013 2
Schmerzen in den Beinen über die Ziellinie und war STOLZ als ich die Finisher Medaille bekam, doch da holten mich die Johanniter schon in ihr Zelt und Versorgten mich mit Eis nach ca. 5 min waren dann aber die Größten Schmerzen weg und ich genoss dann die Schlemmermeile im Zielbereich.

Meine Zeit im Ziel war dann 2:25:02 Std.

Als 1. HM mit Hindernissen kann man denk zufrieden sein.

Euer Gromsi

4.166665
Gesamtwertung: 4.2 (6 Wertungen)

.. Glückwunsch!!

Auch wenn es beim 1.HM nicht so lief,aus Fehlern lernen und dann beim nächsten mal anders machen! Freu dich ,da DU gefinisht hast! Erhole dich und geniese den Sieg.Gruß aus Norddeutschland.
Lars LLG HERZKASPER

Nicht wie geplant

aber du hast durchgehalten.

Ich stehe auch vor meinem ersten HM (09.06. in Duisburg), meine Waden meckern auch immer mal. Bin sehr gespannt wie es bei mir läuft und wäre mit Deiner Zeit total zufrieden!

Gute Besserung!

Desaster ist was anderes...

Ins Ziel gekommen, trotz unplanmäßiger Waden... DAS zählt! Glückwunsch!
Und 2:25 lassen sich beim nächsten prima verbessern!
Hoffe die Waden erholen sich schnell -- schön langsam in nächster Zeit!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Auch

wenn es nicht so lief wie Du es Dir erträumt hattest. Du bist ins Ziel gekommen. Und es war definitiv zu heiss im Würzburger Kessel!

Erhol Dich gut!
LG
Ulli

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

HM Desaster

hi Gromsi,

herzlichen glueckwunsch zum gelaufenen HM. ich finde es toll, dass du nicht aufgegeben hast, obwohl du solche schmerzen hattest.
ich bin anfaenger und will im herbst ebenfalls einen HM laufen. da ich keinerlei erfahrung habe, wuerde mich interessieren, ob du vorher schon aehnliche probleme hattest.

herzliche gruesse aus dem tiefen sueden

Poorboy

Klasse gemacht

und Zeiten werden ehe völlig überbewertet,
gerade den ersten HM / M oder was auch immer sollte
man einfach nur so laufen, ohne Zielzeit, wozu der
selbstaufgebaute Druck, da wo die meisten von uns mitlaufen
geht es doch eh nur um Spaß, Leute kennen lernen und um persönliche Erfolge und den hast Du doch, den ersten HM ins Ziel gebracht, also auf zum nächsten persönlichen Ziel :-)

Vielleicht lags auch am alkoholfreien Bier vorm Schluß,
etwas Alkohol hätte die Schmerzen unterdrückt ;-)

Gruß
Michael


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

Glückwunsch

erstmal zu deinem HM Debut :). Mein Debut war ebenfalls in Würzburg und auch ich musste damals "meinen" Pacemaker ziehen lassen. Aber genau wie du nie ans aufgeben gedacht.

Und Zeiten werden eh überbewertet, und zweitens... jetzt hast ja ne Richtzeit falls du deine HMzeit doch mal verbessern möchtest ;) .

LG vom Kaiserstuhl

Desaster beim HM Debüt

Glückwunsch zum ersten Halbmarathon. Für den ersten hast du dir einen schönen Halbmarathon ausgesucht. Schöne Strecke, gute Organisation und tolle Zuschauer.

Und es war definitiv zu warm !

Ich habe den Halbmarathon von den Zuschauerplätzen aus verfolgt und meine Laufkolleginnen angefeuert und bin dort schon ins schwitzen gekommen. Später ab 12:30 Uhr habe ich dann am Funlauf (10 km) teilgenommen und eben diese "Hitze" zu spüren bekommen.

Heiß

war´s in Würburg. Kann ich nur bestätigen. Würd ich einen Bericht schreiben, wär er mit deinem fast identisch.
Bin auch bei km 30 völlig eingebrochen, und mußte einige Gehpausen einlegen. Für mich eine völlig neue Erfahrung.
Aber du hast´s durchgezogen und das beim Ersten.
Und davor ziehe ich meinen Hut, den ich besser am Sonntag aufgehabt hätte.
Beim nächsten Halben oder vielleicht "Ganzen?" ist´s bestimmt kühler.

Gruß Fjerler

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links