Benutzerbild von Linzgaurunner

Ich weiß nich, bin ich nur hibbelich oder such ich nur einen Grund die tolle ultradünne Softschelljacke, die ich kürzlich gesehen habe, jetzt schon zu kaufen.
Auf jedenfall hat mich gerade fast der Schlag getroffen als ich diese Wettervorhersage gesehen hab.
http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/wettervorhersage_details/?d=5&id=DE0009554&s=0
aber auch die ist nicht wirklich besser
http://www.wetter.de/deutschland/wetter-schmiedefeld-18235389/wetter-vorhersage.html
:0( :0(
Und was nun, was zieht Frau nun an???
Okay 3/4 Hose auf jedenfall, aber mit Uschisocken oder doch lieber die kurzen?
Laufshirt mit Armlingen, geht klar.
Buff mit Schlid geht auf jedenfall mit.
Sonnenbrille, eher weniger.
Und dann geht´s auch schon los. Ich friere zwar sellten an den Beinen, im Gegenteil´, da wirds mir eigentlich immer gleich zu warm. Aber ich brauche einen warmen Rücken, sonst zickt meine Bandscheibe. Die mag Kalt nämlich gar nich.
Also vielleicht doch noch kurzes Unterhemd unter das Laufschirt?
Rucksack geht auch mit. Mit Armlingen kombierniert, wäre das okay wenns trocken bleibt.
So weit super, aber Betonung auf´s "wenns".
Sobalds anfängt zu Regenen wird es mit Sicherheit gleich Saukalt. Wird mir da meine dünne Regenhaut reichen? In Karlsruhe und Ulm hatte es Nacht auch nur 6 Grad und da hat sie völlig gereicht, aber da war es trocken.
Vielleicht würde ich jetzt gar nicht so darüber Nachdenken, wenn ich nicht letzte Woche diese super tolle Laujacke gesehen hätte. Soll ich oder soll ich nicht? So Kohle mäßig wäre sie drinn. Aber muß ich die jetzt schon haben? Zumal mein Lauftreff sie demnächst als Vereinsjacke ordert. Okay egal, wenns die am Mittwoch noch in Kotzgrün und in meiner Größe gibt gehört sie mir. Aber nehm ich sie mit auf den Rennsteig?
Mein Schätzchen meint gerade ich soll die Handschuhe nicht vergessen. Auf die Antwort die brauch ich im Winter auch ganz selten meint er nur, ich solle sie auf jedenfall mitnehmen. HMMM

Ach du Schei*e

Was das denn für ein doofes Wetter??? Kommt ja gleich nach dem vom letzten Jahr... Freitag bei Anreise geschwitzt wie Atze und Sa morgen gebibbert wie die jungen Hunde.
Tja, was zieht Frau an...? Mein Basecape, was fürn Hals (das kann ich ggf auch abmachen), ein Unterhemd unters dünne Langarmlaufhemd und 3/4Hosen. Uschis... ma guggen, meine roten Salomon (Trail/Asphalt-Schuhe). Handschuhe hab ich grad keine dünnen mehr, mal schauen, obs vllt auf der Messe da was gibt, aber brauchen werd ich die nicht.
Oder Kurzarmshirt und Jacke drüber, der Rest bleibt. Ganz konkret werd ich wohl Sa morgen entscheiden.
Wichtig ist für mich dann auch etwas wärmere Kleidung für hinterher, da frier ich gern und kann so entgegen wirken.


Laufen formt Körper, Geist und Seele.
Distanz ist, was der Kopf drauß macht.

Kurz/kurz

mit Armlingen und höchstens einer dünnen Jacke. Hat vor drei Jahren gereicht, da lag oben noch Schnee ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

:-) Super Wetter im

:-) Super Wetter im Verghleich zu Vorjahr, da sind wir bei -1°C
gestartet, da habe ich aus meinem Verbandpäckchen im Auto die Golddecke
noch rausgeholt und bin die ersten 2 km damit gelaufen, danach hat
kurz/kurz gelangt, geht immer bergauf, Dir wird also warm werden und wenn Du die
Ziellinie überlaufen hast, dann ist Dir sogar heiß und wieder kalt und Du bekommst eine Gänsehaut :-)

Ach ja, die Jacke, kaufe sie, sie will es auch, von Dir gekauft zu werden,
eine Jacke mehr schadet nicht, ich habe mir gerade auch eine im Adidas Outlet
in Herzogenaurach gekauft, und so ein dünnes Ding belastet auch nicht, ansonsten
eher wie Strider sagt, weniger ist mehr.

Gruß Michael
Neuhaus - Schmiedefeld


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

3/4

Ich tendiere auch zu einer 3/4-Hose. Dazu ein Tria-Oberteil (wegen Rückentaschen) und eine dünne Windjacke. Kalte Hände sind wirklich Mist. Eine Alternative wären diese dünnen "medizinischen Zwirnhandschuhe" (gibt's z.B. im DM für 1-2 Euro). Diese kannste dann wegwerfen, wenn deine Betriebstemperatur erreicht ist.

:-)

Dünne Jacke? ...

... Haste noch nicht? Dann kaufen. Wenn dünn das ist, was ich unter dünn verstehe, hat die grade 100g. Die paßt überall hin. Dieses dünne Teil wärmt perfekt auch bei Regen. Selbst wenn es naß ist, hält sie den Wind ab und das hält warm.
als hose werd ich eine anziehen, die gerade noch über die Knie geht. Ich brauch warme Beine. Werd wohl langsam laufen. Da friert man schließlich schnell. ;-))
;-)

kurz-kurz Triathleten Edition

Wer vorhat, länger als 8 Stunden unterwegs zu sein, kann auch mal etwas mehr anziehen. Funktionsunterhemd empfehle ich sehr. Eine gute Regenjacke auch.

Ich laufe kurz-kurz. Nach meinem Wandertag im letzten Jahr werde ich aber ein Radtrikot mit vielen Rückentaschen tragen. Da kommen eine leichte Regenweste und Armlinge rein. Und mein Telefon.
Und drüber das Vereins-Singlet. Kernbergbuff als Glücksbringer auf den Kopf.
Fertig zum erneuten Versuch ;-)

mk

Und haben

die ganzen Tips geholfen das richtige Outfit zu finden,
wo sind die Bilder, von dem durch die JM-Gemeinde zusammengestellte, Outfit ?

Alles gut gelaufen auf der Strecke ?

Gruß
Michael


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links