Benutzerbild von brihoha

Noch neun Tage!
Neun Tage, bis es endlich losgeht
Neun Tage, die ich irgendwie überstehen muss
Neun Tage, in denen noch viel passieren kann
Neun Tage, in denen ich mich bis zum Anschlag fokussieren werde, auf das was kommt!

Ich habe mich viele Monate vorbereitet, bin unzählige Kilometer gelaufen, habe massenhaft Kalorien verbraten und unzählige Stunden im Wald verbracht...

Hat es gereicht? War alles richtig? Wir werden sehen...

Jetzt bin ich am tapern. Extremtapern, denn blöderweise habe ich mir beim letzten langen Lauf ein Überlastungsproblem zugezogen. Also Stillhalten!!! Das fällt mir einerseits schwer, andererseits habe ich eine schxxx Angst, das womöglich alles umsonst war! Ich werde, wenn es sein muss, bis zum Tag X keinen Meter mehr laufen, um nichts zu riskieren. Neun Tage sollten doch wohl reichen, um diese blöde Sehne zur Ruhe zu bringen...
Manch einer mag sagen: was für ein Traraa, ist doch nur ein Lauf...
Nicht für mich. Für mich ist es mehr!
Dieser lange Lauf ist ein Lauf zu mir selbst. Er wird mir helfen, Dinge in meinem Kopf zu sortieren. Er ist wichtig für mich, denn ich wollte wissen, ob ich es kann! Da hängt so viel von ab!

Neun Tage noch...
dann werde ich mich auf den Weg machen!
Ich will das schaffen!
Ich will an meine Grenzen gehen und noch etwas darüber!
Ich will herausfinden, was dieser Lauf mit mir macht!

und dann sehen wir weiter... :-)

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

der lauf zu dir ...

... hängt nicht vom lauf selbst ab. Ich habe lange gebraucht um das zu verstehen. Wird schon."Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Du hast längst gefunden,...

was Du gesucht hast!!! :o)
Du kannst das!
Dein Training hat es bewiesen!
Klada hat völlig recht, es wird nicht dieser eine Lauf sein.
Es ist längst passiert.
Genieße die Vorfreude, den Laufe mit Höhen und Tiefen.
Er wird viel zu schnell vorbei sein. :o)

Alles wird gut! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Egal wie der Rennsteig wird

der Weg dahin hat dich schon weiter gebracht und dir gezeigt, was du alles kannst (Rodgau!!!). Aber der Rennsteig wird, da bin ich mir sicher. Freue mich dich dort zu sehen!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Du hast

schon so viel erreicht!! Ich bin richtig neidisch!!

Und der Rennsteig, ja der wird das Sahnehäubchen!!

Ich wünsch dir viel Erfolg am Tag X!!!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

1. Du schaffst es

2. Du hast es dir verdient
3. Du wirst viel Spaß dabei haben
4. Du brauchst nicht mehr zu hibbeln
5. Du hast super trainiert (meinen Respekt dafür!!!)
6. Du wirst die Strecke sehr souverän ablaufen
7. Du kannst stolz auf Dich sein
8. Du wirst voll regeneriert an den Start gehen
9. Du wirst gut ins Ziel kommen

PS erzähl mir von deiner Sehne, mir fällt bestimmt was Unkonventionelles ein...
...keep it simple...

der lauf...

...wird die krönung der ganzen letzten fünf monate! und mit dir, mit uns, ist schon längst etwas geschehen: wir haben ein ganz neues laufgefühl bekommen und uns an neue grenzen herangetastet.

aber das allertollste ist - finde ich - dass wir das quasi gemeinsam entdeckt haben, wenn auch über einige hundert kilometer entfernung hinweg. es war mir sehr wertvoll, mich während der letzten monate mit dir austauschen zu können, trainingserfahrungen weiterzugeben, bedenken gemeinsam aus dem weg zu räumen. naja und natürlich nicht zu vergessen unsere superbuddys, die uns beide tag für tag ertragen müssen ;-)
____________________
laufend freut sich wie bolle auf´n steig mit bri: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Liebe brihoha

Dass du es kannst, hast du dir und uns schon bewiesen, als du deinen harten Trainigsplan ohne wenn und aber durchgezogen hast. Klar kannst du und klar gibt die blöde Sehne in wenigen Tagen Ruhe! Alles wird gut, selbst der unsortierte Inhalt im Kopf;-) Ich glaube an dich!!! Tu du es auch!!!

Lieben Gruß
Tame

Was Dein Vorhaben angeht...

... kann ich nicht wirklich mitreden, auch in Deine Sehnenlandschaft kann ich nicht reingucken. Aber: Du hast uns mit Deinen Blogs der letzten Monate Einblick in etwas für mich ganz Neues gegeben, dafür vielen herzlichen Dank, und schon dafür drücke ich Dir sämtliche Daumen, dass einfach mal alles gut wird.

Die allerbesten Wünsche für erfolgreiches Tapern und für einen noch viel erfolgreicherem Lauf
yazi

Falsch und doch richtig

Als ich den Anfang von deinem Eintrag gelesen habe, dachte ich erst, es würde um das Championsleague-Finale in London gehen. Das ist ja schließlich auch in 9 Tagen. Als ich dann aber mitbekommen habe, dass es um den Rennsteiglauf geht, dachte ich mir, so falsch habe ich dann doch nicht gelegen. Schließlich nehmen sich diesen Lauf ja auch nur Champions vor!!!
Ich wünsche dir einen tollen Lauf mit für dich guten Wetterbedingungen und schönen Erlebnissen. Die eigentliche Arbeit ist mit dem Training abgeschlossen - jetzt kommt die Belohnung!
Viele Grüße sendet
die_alternative

ich mach mir bei dir keine

ich mach mir bei dir keine Sorgen. Ich kann natürlich auch nicht in deine Sehne schauen. Aber wenn ich die letzten Jahre zurückblick hatte, ich kurz vor einem Marathon oder Ultra eigentlich immer etwas. Und wenn es nur mein obligatorisches Halsweh ist. Mein Mann lacht sich jedesmal schon schief. Als ich vor zwei Jahren in Ulm lief, tat mir der Hüftbeuger zwei Wochen davor so weh, das ich die Kellertreppe kaum runterkam. Dann Powergecillt und drei Tage davor war nichts mehr zu spüren.
Wenn ich deine Kilometer sehe mache ich mir auch keine Sorgen. Du wirst das Ding schon rocken.

Helden gesucht!!!

Es ist nur ein Lauf...

So etwas kann doch nur ein Nichtläufer behaupten, oder?
Da hängt so viel von ab... ich finde, das überhöht es zu sehr, setzt zu sehr unter Druck, nimmt die Lockerheit. Und das wäre doch sehr schade bei deinem Lauf zu dir selbst.
Aber ich bin sicher, du und deine Sehne werden in 9Tagen noch genau die richtige Balance finden, die notwendig ist, diesen Supermarathon im Thüringer Wald zu rocken. Die Trainingsarbeit ist erledigt, jetzt kommt noch die Hibbelarbeit, aber dann: läufst du und läufst du und läufst du...bis nach Schmiedefeld. Hach, wird das toll!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Guck in Dein Trainingstagebuch...

... und Du siehst: Es wird reichen. Locker!

"Dieser lange Lauf ist ein Lauf zu dir selbst"? ...

... Das kann schon sein. Noch einer zu dir selbst. auch mir ging das wie diesen ganzen anderen UltraHippieKommentatoren als erstes durch den Kopf.
Denk doch mal nach: Den Weg zu dir selbst findest du doch im Leben nicht quatschend mit der Happy auf dem Steich! Wie willst'e dich da den auf dich konzentieren, wenn so ne Quasselstrippe neben ner Quasselstrippe unterwegs is?
Ich wünsche die, dass du den Weg längst gefunden hast.
Aber einen geilen Rennsteich, den wirste haben. Janz bestimmt. Und Ick freu mir dich in 9 Tagen um kurz vor 6 Uhr in Eisenach auf dem Markt zu sehen. Wir stehen wie immer am Brunnen!
Dat wird! Nur die Ruhe!
;-)

bri, er hat...

...uns quasselstrippen genannt! tzztzztzz, so ein schalk aber auch! ;-)
____________________
laufend meint, das muss geahndet werden: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Den Lauf zu Dir selbst

kannst (und wirst) Du nicht am Rennsteig beenden. Aber der Rennsteig wird Dir mit Deiner Vorbereitung sehr viel Spaß machen und Dich auf Deinem Weg ein Stück weiterbringen.

Am meisten bringt einen das Training weiter - und nicht die Läufe. Die sind nur Momentaufnahmen und Ergebnisse. Aber sie bringen so viele schöne Momente, nette Kontakte, geile Parties, etc. - verpass die bloß nicht in Schmiedefeld!

Ich wünsche der Sehne gute Heilung und Dir einen superschönen Rennsteiglauf! Mir hat er letztes Jahr auch sehr gut gefallen.

Sei am besten im Hier und Jetzt - und alles wird gut.

Sag ich ja....

... Kaffeekränzchen...
:-)))))))))))))))))))))))))))))))))))

Siehste Eifelsteiger ...

... Is wie immer. So präzise und knapp hätte ich's nicht formulieren können. Aber genau das trifft's.
Nee, nee, diese Mädels.
;-)
PS: ich geh jezz Schlappen einlaufen.

ach ja,...ich bin

ach ja,...ich bin gerührt!
Ich bin doch froh, das ihr euch alle im wesentlichen Einig seid. Auch wenn meine Nerven je nach Tagesform blank liegen, freue ich mich doch total auf diesen Lauf. Und meine Sehne wird powergeschont (welch irres Wort), was mich zwingt, mental den letzten Feinschliff in meine krausen Gedanken zu bringen.
@ Klada u Carla Santana: wirklich?
@strider: ich mich auch!!
@ricola72: ich mag Sahnehäubchen!
@mainrenner: 10. mein Mantra: "ich schaff das"
@happy: ach meine liebste, ja, es ist etwas geschehen. Wir haben uns gefunden und ja, mir ist das auch sehr wertvoll!! Und unsere Buddys sind die Besten!!
@Tame, Yazi, die-Alternative und mel72: DANKE!!
@Linzgaurunner: was dem einen sein Hüftbeuger ist dem anderen seine Sehne ;-))
@Sonnenblume2: tja...der Druck ist schon weg, wenn ich auf der Strecke bin!
@Eifelsteiger: :-)
@Schalk: unterschätze nicht die Macht von zwei Quasselstrippen :-D die können auch Gedanken sortieren! Und ich freu mich auch!!
@frazerBS: nein, sicher nicht! Das wird erst der Anfang.
nochmal Eifelsteiger: nur kein Neid ;-))
nochmal Schalk: Männer!! *Augenroll*

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

8 Tage noch

und auch wenn Du es noch nicht weißt, dass Du es kannst...
WIR wissen es ;-))
GLG, KS

Du schaffst das

und es wird ein Lauf auf dem Weg zu dir selbst... nicht DER Lauf zu dir selbst. Dieser ist endlos, weil es immer wieder neues auch bei sich selbst zu entdecken gibt.

Vielleicht könnt ihr... du und happy... ja unsere dusselliese mitnehmen... Sie ist auch neu auf dem langen Kanten und sehr gesprächig. :-) Ich glaub, happy kennt sie schon.

Ansonsten sehen wir uns im Festzelt in Schmiedefeld... gibbet da eigentlich irgendwie ne Fahne, ein Banner oder irgendwas, woran man DEN Jogmap-Partytisch erkennen kann? Weil alle Läufer von hier kenn ich ja auch wieder nicht.

brihoha... ich wünsch dir ganz viel Erfolg und drück dir fest die Daumen. Du packst das!


Laufen formt Körper, Geist und Seele.
Distanz ist, was der Kopf drauß macht.

ach ja...

so vieles kommt mir bekannt vor....
das wird schon !

nicht zweifeln
und mit wuerde ins ziel :)

lg c

Den Tisch

erkennst Du am Schalk. Da der immer frühzeitig im Ziel ist - reserviert der den netterweise. Und danach dann an der steigenden Stimmung. Mein Neid ist mit euch.

Laufstress

Warum setzt du dich mit deinem Hobby so unter Druck????
Und nun auch noch ein Blogg dazu, das erhöht den Druck noch mehr - weil alle schauen werden, was mit dir da passiert.
Hey, ich kenne dich nicht, weiß aber sehr genau, was da mit dir passiert.
Laufen soll Spaß machen, ein lustvoller Moment zum Alltagsstress sein, aber bei dir klingt das nach totaler Anspannung, wenn ich es nicht schaffe, dann???
Ja was dann???
Geniese es doch einfach, sage dir, ich starte da jetzt mal, einfach um es zu geniesen, mitzunehmen, was geht, und wenn ich aufhöre, aufhören muss, dann ist es eben so, hey, du bist schon verletzt - was glaubst du warum????
Viel zu viel Anspannung und Druck-
Es gibt auch Burnout durch Laufen!
Pass auf dich auf!
Es ist nur ein Lauf, alles andere macht dein Kopf mit dir!

Hallo Tavalu, eigendlich

Hallo Tavalu,
eigendlich wollte ich dir eine PN schicken, aber irgendwie hast du diese Option deaktiviert. Deshalb fällt meine Antwort hier in der Öffentlichkeit etwas spärlicher aus.
Mach dir keine Sorgen! Ich finde es sehr nett von dir das du dir unbekannterweise so viele Gedanken machst, aber ich setzte mich nicht (zu sehr)unter Druck. In diesem blog habe ich versucht, meine Gedanken in meinem Kopf zu sortieren, die letzten Monate Revue passieren zu lassen und mich auf ein Ereigniss zu fokussieren, worauf ich mich seit Monaten vorbereite und freue! Und glaube mir, es macht mir Spass!! Und ich werde auf mich aufpassen!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links