Benutzerbild von NerwenElensar

Seit fast 2 Monaten habe ich wieder angefangen zu laufen. Nach 6 Jahren Pause. Ich bin nie viel gelaufen und auch nicht regelmäßig, aber habe es immer genossen.

Also habe ich es nach 6 Jahren in den Kopf bekommen und bin wieder angefangen. Sportsachen lagen noch rum und passten noch.
Nach knappen 53 km, die ich bisher in diesem Jahr gelaufen bin, kann ichsagen, dass mich tatsächlich der Ehrgeiz gepackt hat. Ich bin weder schnell noch habe ich große Strecken gerissen, aber darum geht es auch nicht, denn das kommt alles mit der Zeit.
Die km, die ich laufe, laufe ich nur mit Gehpausen. Weil ich es (noch) nicht anders schaffe, aber trotzdem gerne 35-50 Minuten an der frischen Luft bin. Kleine Ziele, die ich mir stecke und innerhalb des nächsten Laufmonats erreicht haben will:
- 30 Minuten durchlaufen
- einmal um den Öjendorfer See laufen OHNE Gehpausen

Mein heutiges Laufen, war wirklich schön und erfolgreich. Ich war wieder am See, hab die schwüle Luft eingearbeitet und einfach nur den Moment genossen. Anstrengend war es auch, aber das darf es auch sein. Ich genieße den Schweiß und auch den kopffreizukriegen denn das ist es, was laufen ausmacht. In der Zeit wo ich laufe, denke ich an nichts. Außer meine Atmung und dass die Beine in Bewegung bleiben.
Was wiederum ein Grund ist, weswegen ich rausgehe. Ich denke zuviel, ich grüble und stecke ab und an in kleineren Depressionsschüben, die ich durchs Laufen wegbekomme.
Und nun ist das mein erster Blogeintrag, der euch das alles mitteilt und darauf hofft gelesen zu werden. Vielleicht schreib ich ja noch weitere Einträge, so ich denn möchte.

3.666665
Gesamtwertung: 3.7 (6 Wertungen)

Einen guten Neuanfang!

Hallo NerwenElensar ,
einen guten Neuanfang und gutes Dabei-Bleiben wünsche ich Dir. Ich finde auch, dass die Lauferei den Kopf entlastet und stimmungsmäßig beim "Ausmisten" hilft.
Kleine Ziele sind gut, das schont die Gelenke/Bänder/Knochen.

Bin heute Abend ungeplant in kräftigem Gewitter-Guss draußen gelaufen, hat nur gut getan.

Herzliche Grüße,
waldboden

Danke

hallo waldboden,

Danke für für die Wünsche. Fast die ersten 2 Monate sind geschafft und ich bin noch immer motiviert und so soll es bleiben:)
Ja das Gewitter. Ein paar Tropfen hab ich nur abbekommen und als ich zu Hause war und geduscht hatte find das Gewitter an. Aber das klärt die Luft und fühlt sich so gut an.

Liebe Grüße,
Nerwen

Klingt doch gut:

In kleinen Schritten die nächsten Ziele angehen.
Genau so ist es richtig, nicht zu viel auf einmal wollen. Sind die Ziele zu ehrgeizig, lassen sie sich oft nicht erreichen und das erzeugt Frust. Im ungünstigsten Fall ziehst Du Dir noch eine Verletzung zu. Dabei soll Laufen doch Freude machen.
Du hast den Anfang geschafft, bleib dran, steigere langsam und berichte weiter.
LG Dieter

Danke

Vielen Dank für deinen Kommentar und deine Tipps. Ich versuche sie zu beherzigen auch wenn der Ehrgeiz ab und zu sehr groß ist und ich mich bremsen muss.

Lg,
Nerwen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links