Benutzerbild von ricola72

oder die Suche nach dem Frühling!! ;-)

Aber der Reihe nach, Sonntag morgen 7 Uhr, der Wecker klingelt. Ich lausche nach draußen, das klingt nach Regen. Egal, bin ja kein Schönwetterläufer. Raus aus der Kiste, rein in die Laufklamotten.
Der Blick geht zum Fenster, hinaus aufs weite Feld. Hmm, sehr grau heut früh, wird aber bestimmt gleich besser. Erstmal noch Frühstücken, danach noch schnell das notwendigste an Körpehygiene machen.

Ab ins Auto und nach Eberbach!! Das Wetter wird besser, na siehste, aber was passiert jetzt!! Kaum in Eberbach am Parkplatz, ein Wolkenbruch!! Es schüttet wie aus Eimern, na das wird ja lustig.
Ich beschliesse, dennoch in kurz zu laufen. Ab in die Halle Startnummer holen, ob es auch Kaffee gibt, leider nein. Hmpf!
Dann lausche ich noch kurz Timo Bracht, der heute über die 10KM mitlaufen wird. Puh, ich lauf ja zum Glück HM, da muss ich mir wegen ihm keine Sorgen machen ;-)
Punkt 10 Uhr, bei inzwischen leichtem Nieselregen, erfolgt der Startschuss. Die erste Runde geht durch die Stadt, 700m mit Kopftsteinpflaster und ähnlichem. Nix für mich, aber es ist ja nur ein kleiner Teil der Strecke. Dann geht’s über den Neckar auf den Radweg Richtung Hirschhorn. Langsam finde ich mein Tempo, 5:10er Pace lautet der Plan. Ein Läuferpaar läuft genau meine Pace, perfekt. Also laufen wir nun zu Dritt.
Leider nur bis KM 7, die Dame hat sich etwas überschätzt und muss Tempo rausnehmen. Ihr Mann bleibt bei ihr. Zwischenzeitlich hatten es sich aber zwei andere Läufer in unserem Windschatten bequem gemacht, die diese Pace weitergehn wollten. Also ging es wieder zu dritt über die nächsten 1,5KM, der Weg ist sehr matschig und mit meinen Schuhen etwas schwierig zu laufen, eine kleines Hügelchen kommt (40HM auf ca 500m hoch). Danach bin ich allein, die beiden Herren mussten abreisen lassen.
Okay, dann lauf ich halt alleine weiter. KM 10,7 Wendepunkt und es geht zurück. Ich seh alle meine vorherigen Mitläufer, sehn alle soweit okay aus. Kurzer Gruss und weiter geht es. Nochmal das kleine Hügelchen, der Rest ist flach. Pace passt!! Und das schönste, ich fühl mich total entspannt und locker.
So verfliegen die nächsten KM, die Sonne kommt raus und ich sammle Läufer ein und werde selbst nur von 5 Läufern überholt. Unter anderem von dem männlichen Teil des Läuferpaares, er hat seine Frau zurückgelassen und wollte nochmal Tempo machen. Bei KM 17 überhol ich Ihn wieder, er hat sich wohl „verzockt“.
Bei KM 18 eine Verpflegungsstelle, naja ein Schluck Wasser kann nicht schaden. Mein einzigster Fehler heute, mir wurde Kotzübel, die Pace ging sofort runter. Mein Magen rebellierte, aber sollte ich 2,5 KM vor dem Ziel stehen bleiben?? Im ersten Moment dachte ich: Das wars!! Aber ich biss die Zähne zusammen und kämpfte. Es sind doch nur noch 2500m, das schaff ich. Ich sehe schon die Neckarbrücke, über die ich noch musste. Der Kampf ging weiter!!
Es dauerte den ganzen nächsten KM, bis sich mein Körper wieder beruhigt hatte. Ich konnte nochmal etwas zulegen, nicht viel aber immerhin.
Endlich wieder in der City, noch 500m bis ins Ziel. Ich wusste, ich würde es schaffen. Und dann war ich drin, nach 1:48:09 Stunden. Zufrieden, glücklich und wissend, das es manchmal auch mit Biss gehen kann.

Leider fiel die Nachlaufwurst dem nächsten Regenschauer zum Opfer und ich beschloss nach Hause zu fahren.

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

wasser...

ist auch nicht mein ding, ich hab´s gestern nur schluckweise zwischen meinen bierfläschchen getrunken, zum mundanfeuchten sozusagen. dafür hast du dich aber noch mit einer coolen zeit ins ziel gerettet !
um die ins wasser gefallene nachlaufwurst tut es mir leid für dich, so ein bissl rumstehen, stärken und geniessen nach einem lauf, das hat schon was ! naja, nächstes mal.

g,c

Sehr schicke Zeit!

Herzlichen Glückwunsch zur tollen Zielzeit und zum Beißen!!!

Lieben Gruß
Tame

Danke!!

Danke!!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Gut gemacht, Buddy!

Ich wußte doch, daß Du Biß hast und Dich von so nem bißchen Wasser nicht gleich ganz aus der Bahn schwemmen läßt!
Hauptsache, das Knie läuft wieder rund!
Klasse Pace (nur ein bißchen Neid!), herzlichen Glückwunsch!

Übel

..wenn dir vom Wasser schlecht wird. Daher auch der Schönwetterläufer. Bei deinem Kaffeekonsum (übrigens auch zu 99 % aus Wasser) wäre doch eine Kaffeefahrt die ideale Sonntagsbeschäftigung.

Als Wasserverweigerer ist jedoch eine Zielzeit unter 1:50 schon bemerkenswert. Muss gerade an Kamele denken, die so Höcker haben, in denen das Wasser gespeichert wird und frag mich, wo deine Höcker sind....??!!

Ich wünsche dir für die kommenden Wochen, dass alles so reibungslos läuft, wie du dir das vorstellst. Und danach kannste dann ein paar Nachtläufe machen, da du dann eh nicht mehr schlafen kannst (grins).

LG
Many

Wasser,...

ob oral, von unten oder von Oben nicht gewünscht...lieber Kaffee, aha!
Würde ich Kaffee am VP bekommen, würde ich auch ganz schnell laufen gehen....in den Wald! ;o)

Cooler Lauf!
Klingt sehr entspannt!
Schön, wenn man unterwegs noch in Ruhe andere Leutz beobachten kann und dann noch ohne große Mühe überholen kann.
Okeeee, die letzten 2,5 km muss man ja häufiger kämpfen, ob mit Wassergrummeln oder ohne, das gehört einfach dazu!

Jetzt sag schon, bist DU der KAFFEEMANN? (Isch abe gar keine Autooo!);o)

Gratuliere zum Regentanz! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Erwischt!

isch abe wirklisch kein Auto, gehören alle meiner Frau!
Leider gibt es keinen Kaffee an den VPs, das wär für mich wahrscheinlich besser. Andererseits wäre ich dann ja evt gedopt und das geht ja nicht.

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links