Benutzerbild von Jedwabny

Ein mini DÄF Running Team überprüfte am Sonntag beim Volkslauf in Hürth am 12.05.2013 seine Form.

Auf einer anspruchsvoillen Strecke rund um dem Otto Maigler See ergaben sich dann folgende Resultate:

Joerg Arnold gewinnt mit 42,xx die Konkurrenz in der Altersklasse M45
Frank Sauer legt 1:39,xx hin
und der Captain erkämpft sich eine 1:48:30 bei teilweise strömendem Regen.

Dialog anschließend auf der Tribüne
bonnino: "Wolli zwischenzeitlich habe ich gedacht, was machen wir hier eigentlich..."
Wolli:"Mir ging es bei km 12 bei 15 bei 18 genau so... Ich kann es Dir jetzt aber sagen, während andere gemütlich bei Kaffee und Kuchen auf Mamas Schoß sitzen, betreiben wir hier echte Willensschulung"

Beide: "Schön es wieder gemacht zu haben, Give me Five"

na,na...

Na, na wer wird denn solche Selbstzweifel zulassen. Unser Teammotto ist doch Jog on. Ansonsten empfehle ich künftig den Start beim 10er, da brauch man sich garantiert keine Gedanken bei Streckenabschnitt 12, 15 oder 18 zu machen. Ich zitiere gerne einen mit mir im Ziel Angekommenen der auf meinen Seufzer "Immer wieder ganz schön anstrengend so ein 10 er " entgegnete "Ja, aber wenigstens schnell vorbei". In diesem Sinne bis bald. (Mein nächster Start ist in Benrath geplant. Und da soll es wirklich schnell vorbei sein: ich fasse den 5er ins Auge. Schlägt jemand mit ein? Welche Pläne bestehen im Team?)

Beste Grüße, jogon joearnold

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links