Benutzerbild von DonCarracho

... ;-))) O.K. - geht dieser Tage here@JM auch origineller - ich weiß ...

Nee, Trainingstagebuch der letzten (erweiterten) Trainings-Woche von SA - SA:

SA, 04.05.13:
Langer Lauf - 24km nach Hitdorf, ein wenig am Rhein entlang und heimwärts.
Über 2 Stunden war ich unterwegs (2:09h, 5:22min/km) - womit dies mein sechstlängster Jogmap-Lauf war.
Nach 1:50 waren Kohlenhydrate alle - der Rest musste auf FSW pur gehen, was besonders prima war, da von kurz nach da an die einzige echte Steigung heimwärts anstand. Naja, schön mit Gemach ging auch das - vielleicht doch gutes Training für RS-SM?

Mo, 06.05.13:
Kuddelmuddel-Intervalle:
Etwas unter Zeitdruck, da Sohnemann um 18:00 vom Turnen nebenan abzuholen war.
Gedacht: 6x1000m in je 4:00-4:05, 600m TP
Gemacht: 5x1000m, je 400m TP in:
4:02
4:06
4:01
3:59
4:04
Sieht eigentlich prima aus, fühlte sich aber gar nicht so an - der 1. war deutlich zu schnell an- und dann eingegangen.
Der 3:59er war der einzige, der sich wirklich gut anfühlte - war er dann ja auch ...
Insgesamt ein ambivalentes Gefühl hernach.
Immerhin: Um 17:58:30 war ich abholbereit in der Halle - musste dann aber noch ca. 5 Minuten drinnen warten, was mir auf's wunderbarste den Schweiß ausbrechen ließ, der während der Intervalle, dem frischen Wind sei Dank, nicht überreichlich geflossen war.

Mi, 08.05.13:
Lauftreff - der traditionelle Lauf von Fähr an der Wupper entlang nach Schloss Burg an back. Einfach schön obwohl oder gerade weil das Wetter nicht soo toll war. Dafür gab's wehende Nebelschwaden durch's Tal - Vogelgezwitscher in ungeahnter akustischer "Dichte" in der wunderbar klaren Luft - Temperatur zum Laufen perfekt und das Tempo und die Gesellschaft ließen die meiste Zeit angenehmes Plaudern zu. So stellt man sich einen Lauftreff-Lauf vor :-)
Data: 17,2km (+/-437hm) in 1:40:28 (5:51min/km)

Sa, 11.05.13:
Tempo-DL:
Hassobjekt wohl so mancher hier - mein persönlicher Liebling, auch wenn sich das Fluggefühl von dermaleinst nicht mehr so recht einstellen mag - bzw. das Gefühl wohl schon annähernd - schade, dass es meist täuscht ...
Dabei kommen mir ja - nebenbei bemerkt - jene, die nur entweder Intervalle oder GA1-2 machen vor, wie ein Auto mit 600PS auf 155er-Reifen. Jede Menge Power aber man bekommt's halt nicht auf die Straße. Wenn man aber nun nie übt, das Tempo (im wahrsten Sinne) auf die Straße zu bekommen, woher will man's dann können?
Dessenungeachtet - bzw. wir bleiben quasi beim Thema:
Den Vormittag hatte ich unter anderem damit zugebracht, die Räder unserer 2 Autos zu wechseln (der Winter ist ja doch irgendwie vorbei - wurde also höchste Zeit).
Dabei war einige Male die Sonne heraus gekommen und die stach ganz ausgezeichnet.
Blicke zum Himmel machten aber klar, dass ich während meines Laufes wohl Regen abbekommen würde - so war es dann auch und ich lief in der einzigen Regen-Stunde des Tages. Gut so!
Zunächst lief ich erstmal 5 Minuten teils querfeldein um zu meinem "Start" auf asphaltierter Straße zu gelangen und etwas warm und locker zu werden - das tat auch Not, denn vor allem letzteres fühlte ich mich gar nicht.
Kaum durfte ich aber Tempo aufnehmen, war alles gut - es ging zunächst einen Kilometer, teils steil, bergab - schöne "Anschub-Finanzierung".
Als ich unten war, kamen der ersten Böen der nahenden Regenfront auf und ich durfte mich nun mit Gegenwind, Messer zwischen den Zähnen, wieder bergan kämpfen. Wieder oben angekommen, begrüßte mich ein kurzer Hagelschauer - glücklicherweise wirklich kurz und nicht allzu heftig. Die Tatsache, das der Wind meist von schräg vorne kam, ließ für den Rückweg Rückenwind erhoffen - schön, wenn man sich auf was freuen kann ;-)
Wenn man sich an etwas freuen kann, auch: der Regen ließ den Duft der überall aufgegangenen Blütenpracht aufsteigen - sehr fein auch wenn ich etwas überrascht war, dass ich so etwas während eines TDLs registriere.
Die letzten 2km ging es dann, teils wellig, bergan und am Ende der längsten Steigung war ich dann bei Ein-Atemzug-pro-Schritt - leichte Desorientierung (mir kamen plötzlich Zweifel über das letzte Stück vom Heimweg, bin ich ja auch erst 20-mal gelaufen ;-) - wie sich das für einen TDL so gehört. Zielpuls dann angenehme 185 (in jedem Fall über 90%) - auch wie sich das gehört ;-)
Summasummarum:
10,3km (+127, -146hm) in 46:50 (4:32min/km)
Zunächst war ich etwas enttäuscht - 4:2x/km hatte ich mir schon erhofft - aber ich musste mich dann doch etwas einnorden:
Ich war nur 16s/km langsamer als bei meinem letzten 10er-WK und 30s als bei den letzten 1000er-Intervallem - früher hätte ich eine solchen Lauf "gut" geheißen - so will ich da auch nun tun.

Ausblick:
Also: der Rennsteig kann kommen - oder eher doch lieber nur der LEV-Halbmarathon - bleiben wir bei dem was wir können (zumindest halb-wegs, was ja für einen Halb-Marathon reichen sollte) und überlassen den Rennsteig anderen - jenen, die es können und jenen, bei denen Zweifel angebracht sind ...
Für den HM scheint klar zu sein, dass auch dieses Jahr mal wieder die 1:30 nicht fallen werden - ich kann wohl froh sein, wenn ich das Tempo dieses TDLs da durchgezogen bekomme, das wären dann etwa 1:35 - knapp drunter wär schön ...

Ach ja, wo wir schon bei "erweiterter" Trainingswoche sind:
Heute, So, 12.05.13:
2 200m Sprints neben Sohneman auf Rad + 600m Berglauf ebenso - in der Ferne war ein Läufer zu sehen - wir haben ihn erwischt :-)
Beim 1. 200er bergab hatte ich keine Chance - höchstens auf eine Zerrung, was mir dann doch schon nach ca. 100m einfiel - naja, ist gut gegangen.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

:0)))...

... kann das sein, dass du ein kleiner, ähhm... großer Zyniker bist ;0)!?

Dein Trainingstag am SA, 04.05.13 gefällt mir noch am besten!
Dies dreimal nach Gang und du bist drin, in coolen 6:27h ;0)))...

Watt willste mehr!? :0)

Gruß,
Kaw.

Hmmm ...

... Zyniker ... vielleicht ein mittlerer ;-)

Jedenfalls habe ich also gerade aus berufenem munde eine 6:27 für die 72,7km prognostiziert bekommen - ja, was will ich mehr? Dann bin ich doch dabei - für welchen AK-Platz (M40) mag das wohl langen?
Und das mit dem "Kohlehydrate alle" kann ja schließlich da nicht passieren - da macht man ja ausgedehnte Fress-Pausen, gelle? ;-)
Allerdings will ich doch stark annehmen, dass es da Waagen an den Verpflegungsstellen gibt? Sonst kann ich leeeeiiiider nicht teilnehmen - das wäre ja unprofessionell (um mal einen alten Jogmap-Battle-Klassiker aufzuwärmen).

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

P.S.:
Hab nachgeschaut:
6:27 hätte 2012 für's Balgen um den 16. der M40-AK gelangt - naja, dafür aufraffen? ;-)))

Das ist wahrscheinlich...

... dein Problem! Du siehst es als Wettkampf ;0)... Vielleicht kannst du ja noch etwas schneller, hängst dich einfach an den Schalk und läufst unter 6:00h!?
Dann lohnt sich doch das Balgen :0)))!?

Aber genießen wäre ja fürs erste mal doch die bessere Wahl!?

:0) Kaw.

Hey ...

... wir machen doch nur Spaß ;-)

Ich seh das als garnix, nichtmals als Option - vielleicht in ein paar Jahren mal - mit Vorbereitung ... ;-)
Und dann wäre ich wahrscheinlich glücklich, da "mit Würde" durchzukommen.
Gut - ohne Zeitziel ginge es bei mir wohl nicht - aber das wäre dann sowas wie Sub10 oder so.
Ich weiß auch gar nicht ob ich dafür das mentale Rüstzeug hätte, müsst ich mir wahrscheinlich auch erst antrainieren.
Bei 'nem "schnellen" WK mir ständig selbst auf den Wecker zu gehen, nach dem Motto: "Schneller! bisschen schneller! Schneller noch 'nen Bisschen! ..." Das hab ich ja drauf.
Aber "Weiter! Weiter noch 'nen Bisschen! ... " Ich weiß es nicht ...

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Immerhin

finde ich sollte DC doch lieber beim Rennsteig starten!!

Er hat immerhin trainiert!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Immerhin

finde ich sollte DC doch lieber beim Rennsteig starten!!

Er hat immerhin trainiert!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Ach was,...

Spaß? Versteht hier doch keiner nicht! Tztztz...:o(

Don, es geht sogar beides...
schneller und weiter,
bisschen schneller und weiter
und davon noch ein Bisschen mehr!
Und manchmal gehts sogar in den Bergen! ;o)

Aber nur mit
guter Badehose,
Waage,
rosaroter Brille (positive Wirkung ist eindeutig erwiesen!)
und Tigerbalm,
is klar, ne?!

So, ich muss jetzt mal kurz in den Keller.
Ich kann nicht mehr, denn...

ICH PLATZ GLEICH VOR LACHEN!!!! :o)))))))))))
Köstlich!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Och Don,

am Rennsteig gibt's auch einen feinen HM! Lohnt dann zwar die Anfahrt nicht, aber schön isser.

Und jetzt geselle ich mich zu Carla-Santana in den Keller. Ich kugel gleich die Treppen runter vor Lachen! Köstlich!

@Carla + Fazer:

So, ich bin jetzt auch aus dem Keller zurück, muss mir nur erstmal wieder die grimmige Mine aufs Gesicht zerren ... sooo ... ja, fertig, sieht gut aus ;-)

"Und manchmal gehts sogar in den Bergen! ;o)"
Das heißt, man muss auch noch dauernd sagen: "Höher! Bisschen höher! Höher noch ein Bisschen!"? Och nöö - obwohl: Zeit genug hat man ja ...

Ausrüstungs-Tipps sind natürlich klasse - allerdings das mit der Badehose ... da hakt's grad bei mir(?). Sind etwa Flüsse zu durchqueren? Dann kann man nur hoffen, dass man nicht absäuft, wobei: dann könnte man ja wieder mantratisieren: "Höher! Höher ... " ;-)

Tja - und Rennsteig-Halbmarathon? Das klingt in etwa halb so gut, wie es die Hälfte der Strecke so halbwegs verdient hätte und reizt mich in etwa halb soviel wie auch nur die Hälfte der Anfahrt ...

Ansonsten gibt's so Sechs, wie Euch Fünf, keine vier anderen - da seid ihr Drei sicherlich die zwei Einzigen ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

@ricola:

"Er hat immerhin trainiert!"

Das hat jener Andere, Der-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf doch auch - nur nicht genug - wie ich auch ...
Ansonsten bin ich natürlich dafür,dass sich nun bitte der komplette(!) Jogmap-Tross gen Rennsteig wälzen möge - hui, das gibt ein Fescht ;-)

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam ...

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Zwei Tipps

Hey Don,

für Rennsteich-Feeling muss man nicht (sollte man aber irgendwann) bis nach Thüringen fahren.

Für Dich noch ganz gut erreichbar sollte der Röntgenlauf sein, welcher in der kompletten 63,3km-Distanz rund um Remscheid durch das Bergische Land führt. Zum Reinschnuppern kann ich den HM empfehlen - da geben die Jungs und Mädels auch ordentlich Gummi.
Der Veranstalter ist selber passionierter Läufer und kann viele faszinierende Geschichten erzählen, wenn man ihn ein Stück begleitet. Er bietet übrigens die nur ganz selten zu findende Möglichkeit, spontan zwischen der M- und der Ultra-Distanz zu wählen. Ist man nicht so gut drauf, läuft man im Freibad in die rechte Spur. Geht noch was, ordnet man sich links ein. Man selbst oder das Gepäck wird dann im Bus transportiert.

Viel im Grünen sowie bergauf und bergab ist man auch beim ausgesprochen familiären Monschau-Marathon oder -Ultra in der Eifel unterwegs. Halbe Sachen gibt's da nicht - legendär ist aber die Campingmöglichkeit auf dem Sportplatz, wo man großartige Bekanntschaften mit teilweise völlig unglaublichen Läuferinnen und Läufern machen kann.

Dir weiterhin viel Erfolg und Gesundheit bei der Vorbereitung,
Holgi


Du, Don

wenn beim Rennsteig, der ganze JM Tross ankäme, ich glaub die Orga würde zusammenpacken und schreiend die Flucht ergreifen!!

Und ich kann sowieso kein Ultra!! Bin ich viel zu faul für!

GT

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Zu faul zum Laufen???

Ich fass' es nicht!
;-))

:-))

Wie jetzt? Keine 1:30 zu erwarten?
Das qualifiziert dich für den Rennsteig! Wie sagen meine Lauftreffkameraden immer so schön? Wer nicht schnell laufen kann, läuft Ultras!

Von deinem Trainingsstand zu urteilen, dürfte es gerade noch kurz vor Zielschluss zum Ankommen reichen!
;-))

Kurz vor Zielschluss ...

... vor welchem meinst Du jetzt? Dem Des HM oder des SM?

Tja, wer nicht schnell kann ... Dann bin ich ja schon seit Jahren ein Ultra ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Oooch

als Ultröse dachte ich da schon an den Supermarathon! ***flöt***

Der HM steht nicht zur Debatte! Zu voll, zu kurz, zu hektisch!
;-))

Gibts

nicht auch nen 10er?? Da könnte man doch dann Starten, das sollte auch mit minimalistischem Training möglich sein *fg*

GT

P.S. Ich sollt wohl besser nix mehr schreiben, sonst mag mich hier bald keiner mehr!

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

@Ricola72...

Gemocht werden wird völlig überbewertet ...
Glaub mir ...

If you see me collapse,
pause my Garmin...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links