Benutzerbild von strider

über strider ;-))

Hm, da gab es mal einen Plan. Strider wollte sub 3:50, da steht die Bestzeit seit Köln 2011. Strider fand mit Hilfe von Papa Greif und ihrem Coach einen ihr angemessenen Plan. Und Strider trainierte mal nach Plan. Oder so ähnlich. Aber die verhassten Tempoläufe wurden knurrend absolviert und liefen immer leichter. Und die Langen wurden auch gemacht, allerdings ohne Endbeschleunigung, dafür mit Höhenmetern. Und die Intervalle wurden auch gemacht. Und es wurde getapert, auch wenn manche Leute hier das anzweifeln. Der letzte Lange am vergangenen Samstag gab zu denken: Pace zu langsam, Puls zu hoch. Also Pause gemacht. Die Intervalle im MRT Tempo diese Woche liefen gut, Puls wieder ok. Aber irgendwie war da eine verstopfte Nase. Und so ein bisschen Bronchien dicht. Heuschnuppen oder Erkältung? Strider dachte. Aber Strider wollte Mainz laufen. Und fühlte sich fit und locker. Kein Fieber, keine Schlappheit, nur doofen Schnupfen. Bin kein Hustenkandidat, von daher keine Gefahr. Nebenhöhlen auch frei. Strider freute sich aufs Laufen. Und es ist ihr 40. Marathon/Ultra, da ist genug Erfahrung da um aufzuhören, wenn der Körper nein sagt. Was ja in Mainz dank Halb- und 2/3-Marathonwertung problemlos geht.

Strider startete. Es regnete die ganze Nacht. Bäh. Strider entschied sich für die brandneuen Kinvara 4 in neongelb, kurze Hose (die zum Reinschießen von Cep), das Triathlonoberteil und Armlinge. Gute Wahl. Bis auf die Armlinge, die kriegten die Supporter. Anja und Christines Göga Michael hatten Cola an der Strecke versprochen, alles klar. Strider haute mal den Virtuellen Pacemaker rein, aber der kam gleich wieder raus. Laufen nach Gefühl war angesagt. Und das Gefühl schwankte wie das Wetter (eine Korrelation bestand allerdings nicht).

Die ersten 6km steckte strider wie alle anderen im Gewühl fest. Irgendwie hatte sie von 2008 in Erinnerung, dass sich das Feld früher verlaufen würde, aber vielleicht stand sie auch falsch. Im Ergebnis liefen die ersten 6km so um 5:30 herum (5:34 sagte die erste Zwischenzeit an der ersten Matte). Ok, sub 4 ist auch nett. Anja und Michael standen schon bereit. Kurzes Zurücklaufen, Anja bekam die Armlinge in die Hände gedrückt. DANKE!!! Nun wurde das Feld freier. Und strider fühlte sich sowas von gut. Die Pace ging hoch. Boah, fühlte sich das gut an! Selbst auf dem Kopfsteinpflaster durch die Altstadt. Noch war es trocken. Die Schleife nach Weisenau ging richtig ab. Nur am Überholen. Die Matte bei km 17 zeigte eine Pace im Schnitt von 5:16 für die letzten 11km an! Coach kam entgegen, abgeklatscht. Dann die Wendescheife. Sirius entdeckt, aber leider zu spät erkannt. Christine winkte fröhlich. Es ging auf den Durchlauf zu. Die Stimmung stieg, meine Pace auch. Wurde zwar registriert, aber irgendwie scheiterten alle Versuche sie runterzudrücken. Das erste Gel ging rein. Halbmarathon in 1:52:xx. Aua. Das wird hart. Ergebnisliste zeigt, dass die letzten 4km im Schnitt mit 5:10 weggingen. Aber es lief so schön. Mal sehen, was geht. Nun wurde es etwas ruhiger im Feld, die meisten waren abgebogen, wie so oft bei 2 Runden Marathons. Die Theodor-Heuss-Brücke kam. Und da standen Anja und Michael und feuerten an. Ihr seid so Klasse! Hochgelaufen, ging. War hart, aber ging. Runter ging es besser. Mein schnellster Kilometer war der 23. in 5:04. Autsch. Das wird sich rächen. Und es rächte sich. Plötzlich war der Akku leer. Die Beine wurden müde, die Luft ging schwer. Naja, hat noch nichts zu sagen. Km 24 bis 28 ist bei mir immer der Tiefpunkt. Leider war da wieder die Brücke. Hoch kam ich noch. Und triumphierte. Triumphierte zu früh. Es war Feierabend. nix lief mehr. Keine großen Probleme, einfach nur platt. Kann an der Erkältung liegen, am zu schnellen Angehen. Ist egal. Bei km 28 winkte der Ausstieg. Da kam mir Schalk ins Ohr: "Der Wettkampf ist vorbei, der Genuss beginnt." Und so habe ich es dann gehalten. Einfach weitergejoggt. Mit Gehpausen. So wie es sich eben anfühlte. Ab km 30 begannen die Zipperlein, so ein bisschen Knie. Ein bisschen Wade. Nasenbluten. Nichts Besonderes. Das zweite und letzte Gel, Coach hatte es gespendet, weil ich meine beim letzten Toilettengang vor dem Start verloren hatte. Die Lust war weg, das Wetter kam. Regenschauer, Wind. Bei dem Zockeltempo wurde mir kalt. Statistik sagt: bis km 33,7 konnte ich den Schnitt noch unter 6 halten. Danach nicht mehr. PB war weg, wozu quälen? Ankommen. Dann lockte die Cola. Die km 35 bis 37 war hart, der Kreislauf schwächelte. Aber dann kam der Jogmap-Support: Anja und Michael hatten die Cola bereit. Kurz stehen geblieben, die Armlinge wieder eingesteckt, kurzer Schnack. Erfahren, dass der Coach auch eingebrochen ist. Oh, das tut mir leid. Sorgenvoll wieder aufgebrochen. Ein bisschen noch gegangen um die Cola zu genießen.
Und dann kam das Aufwachen. Blick auf die Uhr: Die 4h winken. Der 4h Ballon geht vorbei. Hallo? Nix ist. Strider hat nichts, Strider hat nur Schweinehund. Strider läuft. Sirius läuft vorbei und zieht. Strider ist mit Ipod am Hadern, der will nicht. Blödmann. Also ohne. Strider läuft an. Und läuft. Und läuft. Km 39 kommt, fliegt vorbei. Km 40. Das Runner's High kommt. Viele Läufer gehen, hadern. Für mich ist es auch hart. Aber die Mainzer feuern an. Und ich will die sub 4. Kassiere den Pacemaker für 4h ein. Der rächt sich, fliegt bei km 40 an mir vorbei. Egal. Die Stimmung ist nun am Kochen. Strider läuft. Kein Blick mehr auf die Uhr. ich bin high. Klatsche Kinderhände ab, trinke noch einen Schluck für den Restkilometer. Dann geht es auf die Zielgerade. Gänsehaut. Irgendwer ruft vom Rand, zu spät. Ich focussiere das Zielbanner. Mein 40. Marathon. Und ich bin drin. Sch... auf die Zeit. Und dann bin ich da, werde aufgerufen, noch unter 4h, die Zieluhr sagt brutto 3:59:0x. Super. Und dann ist da der Coach. Und der Rest ist völlig egal.

Der Rest ist Statistik. 3:58:04 netto. Platz 11 in der AK. Die letzten 9km im Schnitt in 6:09, aber nur weil die letzten 3km so furios gelaufen sind. Drittbeste Marathonzeit für mich. Egal. Satter positiver Split: 1:52 auf der ersten Hälfte, 2:05 auf der zweiten. Egal. Ich bin mit Mainz versöhnt, liebe Christine.

Das Duscherlebnis zieht sich hin. Die nackten Männer im Außenbereich verleiten (nicht nur mich!) zu der Meinung, es seinen die Herrenduschen. Und so ziehe ich meine Runden bis ich beim THW lande, die mich zum Damenzelt (innerhalb des besagten Duschbereichs) führen. Die Duschen sind warm, allerdings ist die Duschwanne vollgelaufen, nicht sehr hygienisch, aber immerhin stehen die Zelte noch ;-)) Das Anziehen der Socken gestaltet sich interessant: die Fußmuskeln krampfen. Fasziniert beobachte ich meine linke große Zehe, die nach links wandert und unter dem Nachbarzeh hängen bleibt. Aua! Kenne ich nicht, auch ich erfahre noch Neues ;-)) Aber auch das ist endlich geschafft, in der Rheingoldhalle finde ich sogar eine Steckdose, aber mein Fön verschmort vor meinen Augen, und so holen wir lieber noch rechtzeitig das Auto aus dem Parkhaus und fahren heimwärts.

Liebe Christine, danke für deine unermüdliche Werbung (ich bin versöhnt ;-), deinem Göga und Anja für das beste Supporting, ihr habt mir den Lauf gerettet (was genau war in der Cola drin???), schön mit Sirius und Jean und dem dritten Jogmapper, dessen Nick ich leider vergessen habe, wieder ein paar Gesichter zu den Namen kennengelernt zu haben, und vor allem meinem Coach, der heute noch mehr gelitten hat als ich und trotzdem tapfer im Ziel auf mich wartete. Zeiten sind völlig egal, wenn man solche Partner hat! Die werden gar nicht überbewertet ;-))

Und deshalb trotz deutlich verpasster Bestzeit und einem kuriosen Rennverlauf fünf Sterne für Mainz 2013 ;-))

4.11111
Gesamtwertung: 4.1 (9 Wertungen)

Wow, so spannend!

Du machst es aber auch spannend! Lässt uns bis kurz vor Schluss glauben, dass das nicht wirklich was werden kann, und machst dann die drittbeste Zeit, ein so klares sub 4, das auch noch richtig gut aussieht.

Glückwunsch, danke fürs Berichten und herzliche Grüße
yazi

Meeensch


Du bist ja ein echtes Vorbild!! so wie du Dich durchgekämpft hast, mit dem Credo von Schalk zur rechten Zeit im Ohr- werd ich an deinen Wettkampfbericht bei meinem nächsten Lauf denken!
Superleistung mit Superfreunden!!
VLG

@ Jogmapper!

Frau muss die richtigen Leute kennen: für die Cola und das rechte Wort zur rechten Zeit ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Wie schön, ein richtiger Gänsehautbericht

darüber, dass auch ein 40. Marathon noch gut ist für Überraschungen. Neugierig frage ich mich, ob du mit Schalk tatsächlich telefoniert hast? Oder das einfach eine Erinnerung an Gesagtes oder Geschriebenes war?
Die Gels beim Toilettengang zu verlieren, ist ja nun aber auch mal wieder eine typisch stridersche Nummer, oder? Da muss ich allerdings gleich wieder schmunzelnd an die Nummer mit der Garmin eines Jogmappers denken ;-)

Glückwunsch zur drittbesten Marathonzeit von 40!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

@ Schalk

war in Erinnerung: ein Rennsteigwort von 2012? Glaub ich jedenfalls.

Neues zum 40.: Du weißt ja, je oller, je doller. Gilt auch für Marathons ;-))) (hm, ich habe kein Bier im Ziel getrunken, aber ein bisschen albern bin ich jetzt trotzdem ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Was für ein Jubiläum

und dann noch mit so einer Zeit.

Super gelaufen, verlässliche Supporter, toller Bericht.

Das konnte nur gut werden!!!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

boah !!

jetzt hab ich gänsehaut...welch ein finish !!!
man darf einfach nicht zu früh aufgeben
fünf sterne für strider
und die pb fällt dann ganz nonchalant beim 41. marathon
wär auch zuviel ehre für mainz ;)))

liebe ulrike, war so toll dass ihr dabei wart !
grüsse an meinen göga geb ich sofort weiter -
anja ist noch im öpnv ;)))

lg, c

ps : die cola war wie bestellt...in dem kleinen fläschchen allerdings voher hohes-c-tigerfruchtsaft :))))

@ christine

hhihi :)))

da haste wahrlich den tiger aus dem tank gelassen
aber : die supporter waren mit den fläschchen unglücklich, für kohlensäure waren die verschlüsse nicht gedacht . also liebe kinder : nicht nachmachen ;)

Unglaublich!

Wie schafft mal 40 Marathons? Das ist für mich unvorstellbar! :D
Herzlichen Glückwunsch zum spannenden Lauf und zur super guten Zeit!

@ Tinaa

Den Anfang hast du doch gemacht ;-))) Meinen ersten Halben bin ich 2006 gelaufen (sehr viel langsamer als du), der erste Marathon kam 2007. Vorsicht: Suchtgefahr!

Es sind übrigens nicht nur Marathons sondern auch die Ultras mitgezählt (genau genommen 22 Marathons und 18 Ultras, habe gerade mal Buchführung gemacht ;-). Andere haben hier viel mehr in den Beinen! Aber danke ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ich hab auch Gänsehaut!

Es stimmt, die Mainzer waren unermüdlich am klatschen und anfeuern, je näher man dem Ziel kam, das fand ich klasse, meine Hände wollten aber ganz schnell nicht mehr. Zum Glück kann man auch anderweitig anfeuern :-).

Immerhin, meine Füße trugen mich unermüdlich satte 10 km durch Mainz. Das Colafläschen wurde zwecks nicht 100%-Dichtheit mit Fußbad im tropfenden Plastikbeutel getragen, vielleicht ist auch das der Grund ;-). Wobei - Frucht-Tiger im Tank klingtt plausibler.

Mir hat es Riesenspaß gemacht, Euch zu supporten, und wenn ich drei Tage nach meinem Marathongeburtstag schon nicht selber laufen konnte, so hab ich doch wenigstens Dir das Finish des 40. etwas versüßen können.
Die PB fällt. Sicher. Irgendwann. Wahrscheinlich, wenn Du gar nicht drüber nachdenkst...

Und dank Verspätung der Deutschen Bundesbahn, hab ich nach einem Sprint von einem Bahnsteig zum anderen auch noch ein ganz persönliches Erfolgserlebnis gehabt, als ich in den wartenen Zug sprang. Minus 4 Minuten Umsteigezeit - das schafft man auch nicht alle Tage ;-).

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

@ Anja

Negative Umsteigezeit???? Sehr cool ;-))

Oh, du Arme, mit tropfendem Fußbad durch Mainz! Das nenne ich Einsatz! Tropfen bzw. überschäumen tat die Flasche bei mir auch, deshalb bin ich nochmal kurz gegangen (nur deshalb *FIngerkreuz*), aber kleben tut man zu dem Zeitpunkt als Läufer ja eh ;-))

Ganz ganz herzlichen Danke für deine Hilfe heute!!!!! Und wie versprochen: ich revanchiere mich gerne mal, wenn du mal hier laufen willst ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

isch habe auch Haut von

isch habe auch Haut von Gans, :-)) Wau bist su schnell, wenn du nicht gerade durch einen Ballon ausgebremst wirst. Positiv Split, ach egal. Wer nicht wagt, der gewinnt nix. :-)) Wir sehen uns am Rennsteig,

Helden gesucht!!!

Hey, danke für den Bericht.

Hey, danke für den Bericht. Glückwunsch und Respekt für dieses beeindruckenden Jubiläum! :)
Schade, dass es nicht so gut gelaufen ist. Ich hatte, nachdem ihr beim HM beide noch prima ausgesehen habt, beim 33,7-Split schon die Vision, dass Mainz gerade in wilden Gewitterstürmen versinkt (Das hat es letztes Jahr nämlich während unserer Abreise schon mal gemacht). Und ihr um Luft ringend (wegen dem steigenden Wasser, nicht wegen der Anstrengung) durch die Naturgewalten weiter dem Ziel entgegen stapft ;)

Da heißt es wohl Ursachenanalyse und schauen, dass man die beeinflussbaren Bedingungen (Wozu wohl ne verstopfte Nase leider nicht gehört) noch weiter optimiert.

Klingt ja trotzdem, als hättet ihr ne gute Zeit gehabt, was letztendlich die Hauptsache ist. Und viele Menschen träumen von der sub4! :)

"Der Wettkampf ist vorbei,

"Der Wettkampf ist vorbei, der Genuss beginnt." - muss ich mir merken

Nun...

... es war halt ein Muttertag mit fünf Sternen ;0)...

Gruß,

Kaw.

Was für ein Lauf!

Glückwunsch zum Finish deines 40. Marathons!
40 Stück -- da kommt einiges an Erfahrung zusammen: die hat dafür gereicht so großartig nach einem fiesen Tief durchzustarten. Respekt! Und ich glaube nicht, dass es die Cola war!
Eigentlich hätte diese Erfahrung auch dafür reichen sollen noch deutlicher vor "zu schnell" zu warnen... aber wofür hat strider denn einen eigenen Kopf?

So kommst Du wohl immer wieder zu neuen Erfahrungen!
(und damit meine ich nicht wandernde linke Großzehen...)

Und noch was hab ich gut herausgelesen: Support ist echt wichtig!

Gruß (auch an den Coach, von dem ich auch noch lesen möchte...),
Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

isch will auch...

...so ne gola mit tieschabalm wie die schtreider das hatte, wennsch im sepdemba in bärlin laufen du.
mööönsch, was'n cooles ding!. und das mit dem genuss, der dann beginnt, wenn man nicht mehr rennt, jaja, das erinnert mich an meinen frankfurter letztes jahr.
aber du hast ja nochn fulminanten schlussspurt hingelegt...
____________________
laufend gratuliert herzlich und freut sich mit: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

@ nicksdynamics

"Zu schnell" für den Tag: ja. Der Kopf hat ja auch gewarnt. Grundsätzlich glaube ich, dass ich das Tempo laufen kann. Und ich hatte schon Läufe, bei denen ich ein "zu schnelles" Tempo überraschend gut durchlaufen konnte! Ich denke, ich wäre auch eingebrochen, wenn ich langsamer losgelaufen wäre. Aber das ist Spekulation.

Support ist das Wichtigste überhaupt!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ happy

muschd du Anja und Göga Christine anne Strägge in Bärlin ställen ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ Linzgaurunner

Und wie wir uns sehen! Ich freu mich drauf.

@ Dotterbart: Hihi, die Gewitterstürme klingen auch gut als Entschuldigung ;-)) Und die sub 4 sind für mich schon noch eine Marke: ist erst das 3. Mal, dass ich da drunter bleibe!

@ flyyy: gilt für alle Lebenslagen, ist aber vom Schalk geklaut.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ Kaw

Richtig, Muttertag war ja auch noch...

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Erkältung

Ich glaube nicht, dass du zu schnell angegangen bist, bzw. bezüglich der Erkältung kommt mir da so manches bekannt vor. Wahrscheinlich hast du jetzt so gut wie keinen Muskelkater?

Was die Duschzelte angeht, immer daran denken: was nicht krank macht, macht hart! ;-)

Wir sehen uns am Rennsteig!
:-)

Was für ein Rennen was für

Was für ein Rennen was für ein Bericht. - * * * * *
Bei deiner guten Vorbereitung und Erfahrung hätte ich auf eine PB gewettet!

Herzlichen Glückwunsch zum 40. Marathon/Ultra!

Ich sah,...

es war ein guter Tag! :o)))
Fön verschmort...soso...für Mainz muss man halt Opfer bringen! ;o)
Wie immer total cool durchgezogen und herrlisch berichtet!!!
Gratuliere zum 40.!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Gratuliere

zum 40.
Und deine Blogs sind immer wieder grandios...

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Schön war es in Mainz!

Ich habe mich sehr gefreut euch in Mainz kennenzulernen. DANKE an Christine für die Orga, danke an Anja und Christines Göga Michael für die super Durchführung. Dank der Cola-Flasche konnte ich den Lauf als Läufer (und nicht als Spaziergänger :-)) fortsetzen. Danke Strider + Coach, Sirius und den anderen Jogmapper (habe auch den Nick vergessen).

Und "last but not least", Glückwunsch zum 40!
Jean

So viele Vieren!

der 40. Marathon sub 4h - wie genial Du das mit dem Kopf und dem Herzen gelaufen bist! Hey, was ein Hammerfinish! Da darfste 'ne ganze Weile fliegen auf Wolke 7! Tja, strider hat ihren eigenen Kopf - und Pläne werden wohl überbewertet! Wie man sieht geht es auch anders.

Ach ja, hätte, wäre, wenn - nützt am Ende auch nix. Ist doch toll gelaufen, wenn auch mit Hänger zwischendurch. Aber auch da hattest Du das Gegenmittel "im Kopf"!

Gratuliere Dir ganz herzlich zu sooooo vielen Marathons und Ultras! Und einem wunderbaren Muttertag :lach:

Ich glaube "geplante PB's" ...

... sind für uns Beide, und auch für andere, sehr schwer zu laufen, da wir dann meist
am Anfang etwas überpacen und uns dann im letzten Viertel die Kraft fehlt.

Also eher doch ohne PB-Plan den nächsten Marathon "anlaufen".
Mir ging es am 05.05. in Hannover ähnlich wie dir in Mainz.

Aber du hast wieder einmal sehr eindrucksvoll bewiesen, was für eine "Kämpferin" du bist.

Glückwunsch zur deutlichen SUB 4 bei deinem 40sten M/U

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

@ MC

So gut wie keinen,,, stimmt :-(

Aber wie wir uns am Rennsteig sehen, ich freu mich drauf!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ jtRun

Jep, war schön, und dich nochmal glücklich grinsend nach dem Zieleinlauf gesehen zu haben sowieso! Cola ist schon was Feines ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ Dodie

Wette nie auf mich! PBs habe ich immer dann eingefahren, wenn ich es am wenigsten erwartet habe! Danke!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@jtrun

vielen dank, aber so viel orga war das echt nicht. ist ja immerhin mein heimatmara und da kenn ich mich ein bissl aus, und wenn dann mit ein paar mails tippen die sache geritzt ist - so what.
die grüsse an meinen mann geb ich gern weiter, anja liest sicher selbst :).
lg und bis bald wieder- vielleicht in ffm ?
c.

.....pssssst : der " andere jm-ler" war vortmeier von den ruhries......

@ Carla und runner_hh

Carla: Welcher Gott brauchte ein Fönopfer??? Nee, nicht cool durchgezogen, aber hinterher klingt alles immer einfacher ;-))

Runner_hh: Wer nicht wagt der nicht gewinnt, oder? Manchmal muss man es einfach probieren, manchmal geht es gut aus, manchmal fällt man eben auf die Fr... Abputzen, weiterlaufen. Leben ist so. Kennen wir doch, oder?

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ fazerBS und stachel

Danke für die Glückwünsche! Und wer braucht schon Pläne ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Dass du die 3:50 drauf hast,

weißt du hoffentlich. Das musst du dir gar nicht beweisen:-) Ja klar, möchte man das schwarz auf weiß, ginge mir ja auch so. Aber dennoch finde ich, dass du ob der Umstände eine grandiose Zeit gelaufen bist. PB läuft man halt nur, wenn wirklich alles passt. Weißt noch mein letzter Versuch beim Mara auf PB in München? hihi, ich bin "etwas" nach 4h ins Ziel, *hüstel!* Ja liebe strider, du kannst echt beißen! Auch ein dickes Lob an deinen Coach;-)

Lieben Gruß
Tame

Bin soooooo stolz auf dich!

Bin soooooo stolz auf dich! Hast du super toll gemacht.. und selbst deinen schweinehund besiegt wie auch thebestcoach... Würd ich auch mal gern schaffen :-)) bin wirklich ganz stolz auf dich.. und die 4h haste ja noch geknackt :-)

@christine

Oh ja, bis bald und sehr gerne in FFM.
Gruß
JT

und täglich grüßt das Murmeltier!

Hallo, liebe Striderin!
Wieder ein toller Lauf, ein tolles Beispiel dafür, wie Du Dich durchgekämpft und ein super Ergebnis erzielt hast, und wieder ein toller Blog, den man gerne liest!
Und wieder beobachte ich Dich aus der Ferne..
Ein wenig kommen mir meine Kommentare vor wie "Und täglich...", aber egal.
Solange sie Dir nicht langweilig werden, ...
:))
Herzlichen Glückwunsch und liebe Grüße!

@ Ricamara

nix da langweilig! Höchstens die nicht endenwollenden Berichte ;-)) DANKE!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ Tame

Ja, ich weiß, ich war dabei und kam nicht viel vor dir im Olympiastadion an *auchhüstel*. Wir lassen das mal mit den PB-Ambitionen, die kommen oder sie kommen nicht.

Und wir erwarten euch an der Saarschleife!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ ichtanze

den Schweinehund besiegen oder Marathon schaffen? Alles eine Übungsfrage und eine des Alters, graue Haare sind da eindeutig im Vorteil ;-)) Nur nicht stehen bleiben, das ist das Geheimnis. Danke ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Glückwunsch zum 40.! Ich

Glückwunsch zum 40.! Ich hatte auch ein Jubiläum: Mein 5. Marathon (ohne Ultras, also: ganz ohne). Sollte ich es bei meinem Pensum mal so weit bringen wie du, wäre ich schon 85 Jahre alt. Na ja, man braucht ja noch Ziele im Leben.

Toller Bericht!

Wie jetzt 40???

So alt willst doch erst noch werden;-)

Lieben Gruß
Tame

Sehr gerne...

komm ich mal zum Laufen. Muss allerdings erst noch ne zeitlang am Stock gehen und Rumpfstabi betreiben, bevor ich wieder loslege (ich hab einfach Mega-Schiss, mir gleich wieder was an der Bandscheibe zu holen...)

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Glückwunsch zu deinem

Glückwunsch zu deinem 40.ten. Du hast in Mainz wieder einmal deine mentale Stärke gezeigt. Es gibt keinen Weg den du nicht gehen kannst.
Die Zeiten wurden in Mainz total überbewertet.
Was zählt ist der Moment des Ankommens.
Die Sekunden des Glücks ein Ziel erreicht zu haben überschatten jeden noch so harten Weg.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

ja, strider, das näxte

mal müssen wir das besser koordinieren. Dann könn wa ma wieder bisschen quatschen. Wir sehen uns bestimmt am Rennsteig und bis dahin frohes Regenerieren:)
...keep it simple...

War ja nur ein halber STRIDER...

... nur der Föhn verschmort und nicht gleich die Rheingoldhalle abgefackelt *kicher*

Toll gelaufen hast Du das, herzlichen Glückwunsch!

Lieben Grinse-Gruß

@ Laufhasi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links