Habe etwas gegoogelt.
Fazit: Beim Laufen bis 60 min. braucht man keine Flüssigkeit (Wasser) trinken.
Ab 60 min. bis 90 min. sollte man Wasser mit Elektrolyten aufnehmen.
Klassisches selber Mixgetränk: Wasser - Apfel oder anderern Fruchtsaft (Verhältnis 3 zu 1) mit ca. 1 g Kochsalz
Ab 90 min. 80 g Maltodextrin auf 1 l Wasser und 1-2 g Kochsalz
Was meint ihr, sind dies gute "Basismixgetränke"? Oder verwendet ihre andere Mischungen?
Von gekauften Isodrinks halte ich nicht viel...
Allerdings habe ich mir heute den Iso Drink von Aldi geholt (500 ml IsoSport light). Ist dieser eine gute preiswerte Alternative zum "Selbermixen"?
Bin für jeden Tipp dankbar...

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

ich hab da mal ne Frage

"Ab 60-90 Minuten sollte man Wasser mit Elektrolyten aufnehmen" Wo hast Du das denn diese Weisheit her?
Wenn Dir das Aldi-Zeug schmeckt und Du es verträgst, warum willst Du selber mixen?

Meine persönliche Handhabe: Ich trinke Iso nur bei Wettkämpfen auf längeren Strecken. Da nehme ich das, was rumsteht am Verpflegungsposten, ist bislang immer gut gegangen. Am besten fand ich die Isogetränke von Ultra-Buffer, die sind nicht so süß. Wichtiger für mich ist die salzige Komponente.
Mit Fruchtsäften im Wettkampf kann ich nichts anfangen, davon wird mir bestenfalls schlecht. Meist reicht mir Wasser, im Winter nehme ich auch gern (warmen) Tee.

Grüße, WWConny

Mit Getränken...

... ist das so eine Sache! Trinken ist ja grundsätzlich nicht verkehrt! Aber ab Wann und Was, lässt sich auch streiten... Natürliches Mineralwasser tut es aber für uns ambitionierte Läufer mehr als genug! Und das der durchschnittliche Körper sowieso nicht mehr als ca.400 ml Flüssigkeit in der Stunde aufnehmen kann, reicht das völlig aus, was an Laufveranstaltungen angeboten wird!

Mein "Iso" ist Alkfreies Weizen! Für "mich" das beste was es gibt...

Und der Chemiekram erzeugt nur unnötigen Durchfall...
Aber das sind wirklich nur meine persönlichen Erfahrungen ;0)!
Gruß,
Kaw.

Jeder Jeck ist anders

Moin,
erstens ist es auch Wetterabhängig wann und wieviel man trinkt.
Dann kommt es wirklich auch auf sich selbst an was man braucht.
Bei mir ist es wichtig das der Salzgehalt stimmt, Kohlenhydrate sind wirklich nur was für lange Strecken, verwöhn dein Körper nicht zu sehr, das rächt sich im Wettkampf. Du sollst, besser du mußt dein Körper dran gewöhnen, ohne dem Zeug zu laufen. Wasser ist ausreichend.

Gruß Jürgen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links