Benutzerbild von skydiver38

Liebe VoyeurInnen der Hamsterradläufe,

es ist schon wieder so weit. Dieses Wochenende steht im Zeichen der Dauerrenner und Rundenzähler. Neben dem 6/12/24h-Lauf in München im Olympiapark, der heute und morgen stattfindet, gibt es zwei absolute Kracher, die ich jeder und jedem ans Herz legen möchte, die es nicht lassen können, von der Arbeit aus mal ganz kurz nur die Zwischenstände zu checken (quasi zu therapeutischen Zwecken).

Kracher 1: 6-Tage-Lauf in Ungarn

++Achtung, hoher Suchtfaktor!++
Auch dieses Jahr gehen wieder starke Läufer an den Start. Allen voran ist vielleicht Wolfgang Schwerk zu erwähnen.
Das Rennen läuft von Mittwoch, 08.05., bis Dienstag, 14.05. Anpfiff war bereits um 12 Uhr.
Hier gibt es Live-Ergebnisse, ihr könnt sechs Tage und Nächte lang den Ergebnissen beim Aktualisieren zuschauen :-)

Kracher 2: Welt- und Europameisterschaften im 24h-Lauf in Steenberg (NL)

Am Samstag, 11.05., fällt um pünktlich 12 Uhr mittags der Startschuss, wenn die besten Männer und Frauen im 24h-Lauf ermittelt werden. Mit dabei auch der Einzel-Vizeweltmeister und Einzel-Europameister, sowie Mannschaftswelt- und europameister aus 2012, der deutsche Florian Reus (Bestleistung aus '12: 261 km). Er wird auch dieses Jahr mit einem bärenstarken Team versuchen, was möglich ist, um Medaillen für Deutschland zu holen. Letztes Jahr musste er sich Mike Morton (USA) geschlagen geben...der ist dieses Jahr aber wegen einer Verletzung nicht am Start.

Wenn es erst einmal so weit ist, wird man hier live verfolgen können, wie sich die Deutschen machen.
Ich selbst bin leider nicht da, aber ich wünsche euch jetzt schon mal gute Unterhaltung!

Und dann war da noch...

der Transvulcania (ca. 84km über die Insel La Palma hinweg). Mit allem, was Rang und Namen hat: Kilian Jornett (noch nicht soo lange im Lauftraining), Anton Krupicka (man darf gespannt sein, was so geht) und Emile Forsberg ("Trailrakete 2012" - Ausdruck geklaut aus dem TRAIL-Magazin). Dazu ein Live-Coverage hier.

Achja, selber laufen ginge natürlich auch. Zum Beispiel beim Bödefelder Hollenlauf. Muss man aber natürlich nicht mehr, bei dem ganzen Angebot.

Was auch immer ihr macht, ich wünsche euch ein schönes, langes Wochenende!

Beste Grüße
von einem sich nicht im Training befindenen
Sky

danke!!!

Beim Kracher 2 auch dabei:

Melanie Strass aus dem Saarland ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

also 84km über so ne Insel ...

... sind doch nun wirklich nicht "ganz verrückt".
;-)

Stimmt wohl...

...dass die 84km gegenüber deinen 170 der Diagonale des Fous nur halb verrückt sind.
Wie wäre es mal mit weniger Landschaft und mehr Runden für dich? (Dieser Lauf in Ungarn soll wirklich gut verpflegt sein.)

Runden gegen Landschaft? ...

... Das ist kein guter Tausch. Außer der verrückten Diagonale gibt's ja noch jede Menge mehr solcher Dinger und auch wenn noch viele andere so bekloppte Sachen machen wie ich, so gibt's zum Glück auch viele kürzere wunderschöne Landschaftsläufe.
Die sind dann schwer, teils richtig anstrengend. Aber eben noch nicht wirklich verrückt.
Ist für jeden was dabei.
;-)

Kompromiss

Wie wär's mit dem Balaton Szupermarathon?
Das ist zwar nur eine Runde, aber dafür mit viel Landschaft und guter Verpflegung!
;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links