Benutzerbild von Fadenschnecke

So. Jetzt hab ich doch lange genug gewartet, oder? Drei Tage?
Da muss frau dann halt selber ran.

Die Sache ist nämlich die, ein Laufbuddy, der für uns schon oft den Hasen gemacht hat, und den Buddylauflotsen, und den Beratungscoach, und den Motivator, dieser Buddy Quasi ist am Samstag mit uns losgezogen, um beim Waldmeisterlauf in Warmbronn seine Altersklasse zu rocken! Und davon muss man ja schliesslich auch mal was erzählen, gell ;-)

Dieser kleine aber feine und nett organisierte Lauf drohte ins Wasser zu fallen, jedoch schlossen die Himmelsschleusen pünktlich mit unserer Ankunft und die Sonne kam raus!
Der Quasi stellte sich ganz cool aber wir haben schon gemerkt, dass er dolle nervös wurde kurz bevor es los ging. Buddy Trollinger und ich waren eigentlich viel zu müde, vom Rasenmähen und all den Pflichten, die frau so als Familienmanagerin hat, und wir fragten uns wie immer vor dem Start, warum wir uns das antun. Wir schickten Quasi in die vorderen Reihen, aber er wollte nicht gehen. Dann, als der Schuss fiel, war sein orangenes Hemd schnell nicht mehr zu sehen.
Trollinger bremste mich. "Die Ente ist am Arsch fett" hiess die Devise. Nur das Pulver nicht am Anfang verschiessen. Wollten wir doch auch unter einer Stunde ankommen, und das trotz Trollingers Handicap. Nach und nach arbeiteten wir uns an immer mehr Läufern vorbei, ohne uns zu verausgaben. Die Piste war teilweise recht schlammig, die Strecke sehr abwechslungsreich und nicht ganz flach... Bei km 5 sagte die Uhr 29:45. Das war etwas enttäuschend, aber zu meiner Überraschung machte mich das gar nicht nervös.
Auf den letzten 3 km war das Publikum dann echt toll und feuerte die Läufer kräftig an.

Zu Minute 44 sagte ich zu Trollinger: Jetzt läuft der Quasi gerade ins Ziel, und wir verdrehten lachend, aber mit Respekt die Augen.
Wir schafften noch den letzten fiesen Hügel und das Schlammloch. Auf der Bahn konnte ich es nicht fassen, das Ziel in Reichweite, und die Uhr zählte die Bruttozeit 54:40. Waaaaas? Wie ging denn das? Schnell die Beine in die Hand genommen und unter 55 min noch durchs Ziel. Trollinger auch! Das Handicap ziepte arg, aber sie war sehr tapfer. Geil, so schnell war ich noch nie! (Trollinger schon)

Ja, wo ist denn nun der Herr in Orange? Da kam er schon, und klatschte uns ab. Und? Wie ist es gelaufen? War er schon Duschen während wir noch rannten?
Ein sehr zufriedenes Grinsen, 44 min. Und die Laptimes erst! Die wurden immer kleiner, je grösser der km! Jawoll, Mission erfüllt. Quasi hat das Tempo gerockt, und wir die zweite Hälfte. Die Ente ist am Popo fett!
Wir stellten alle fest: da geht noch was! Und das ist doch ein super Gefühl nach der PB, oder? Der Quasi strahlt heute noch, und ich auch, und Trollinger will in den Hardcore Schlamm, aber davon ein anderes Mal. Dann gibt es sicher wieder was zu berichten, sonst fress ich... meinen Waldmeister ;-)

4.333335
Gesamtwertung: 4.3 (3 Wertungen)

Jetzt bist Du fällig

Mensch, ich wäre so gerne beim Waldmeisterlauf dabei gewesen.
Das hört sich einfach nach unendlich viel Spaß an.

Dafür gibt es nun keine Ausreden mehr, die Katharina nicht laufen zu können.
Bei der Pace und den vielen gesammelten Höhenmeter bist Du doch nun auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Möge die Macht mit Dir sein.
Tilo
____________________

jetzt kommt ich Quasi auch mal zum Antworten ...

also, jawohl!!! das Laeufchen war eine Freude. Auch wenn das Gelaeuf aufgrund Flutung teilweise unangenehm, die Gefaellstrecke ueber nass-matschige Streuobstwiesen verletzungsriskant und das Profil insgesamt anspruchsvoll - und das trotz 400gr Entrecote vom Grill ein paar Stunden vor dem Lauf.
Jawoll!!! ich bin vollauf zufrieden - besser vorbereitet geht immer. Noch ein bisserl schneller geht sicher auch immer noch.
Aber kaum mit mehr Freude, netteren Buddies und mehr Spass am Fango-Tango

Daher freu ich mich heut schon auf den naechsten Trail mit Euch am 08.06. in Holzgerlingen. Ich bin jedenfalls gemeldet.

:-)
grinst der Quasi und saust heut abend durch den Wald - nur so zum Spass.

"... laufend aendert sich etwas ..."

und dann waere da noch ...

das Beduerfnis fuer die ganzen Komplimente Dankeschoen zu sagen.
So schlimm ist das gar nicht den Hasen zu spielen und Rat zu geben. Vor allem auch deshalb weil das dann alles so erfolgreich umgesetzt wird. Es ist einfach schoen Dir/Euch zuzusehen wie ihr vorwaerts kommt und die ganzen schlauen Sprueche einfach so in die Tat umsetzt.

Ich freu mich jedenfalls auf das naechste Event mit Dir und/oder den anderen Buddies. Egal ob das jetzt Fango-Tango oder Katharina wird.
Es ist einfach nur schoen mit Euch durch die Landschaft zu cruisen...

Quasi

"... laufend aendert sich etwas ..."

Da hab ich nix mehr hinzuzufügen!

Jo, schee war's, schnell war's und Quasi hat's echt krachen lassen! Ein kleiner Testlauf heute hat gezeigt, dass ich auch wieder rennen kannv- ohne größere Schmerzen! Knappe Woche Pause mit Alternativ-Training (ächz - MaxPuls am Fahrrad) und es flutscht wieder!

Keep on running!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links