Benutzerbild von Nicolsche

Für mich waren es ja die BIG10.

Letztes Jahr kam meine Lauffreundin auf mich zu und animierte mich und meinen Freund, auch für die BIG 25 in Berlin zu melden. Nach den beiden gut durchlaufenen HM im letzten Jahr schien mir das auch machbar und wir meldeten uns an.

Leider habe ich nicht mit meinem Körper gerechnet, der sich ab Weihnachten in schöner Regelmäßigkeit neue Krankheiten einfallen ließ. Allen voran der grippale Infekt, den ich erst Ende Februar entgültig (nach einigen Schüben) überwunden hatte. Kleinere Wehwechen, die mich immer wieder stoppten, kamen noch hinzu.

Dazu das Wetter, welches mir den Wiedereinstieg nicht gerade leicht machte. Ich habe nichts gegen kaltes Wetter einzuwenden, nur Winid in Sturmstärke ist nicht mein Fall. Da erfinde ich Ausreden oder kürze ab. Meinen Frust darüber habe ich an anderer Stelle kundgetan.

Ok, der Trainingsplan wurde mit jedem nicht gelaufenen KM zu einer Last und so musste ich mich entscheiden. 25km mit wenig Spaß, angezogener Handbremse und vielen Gehpausen, oder ummelden auf 10km. Ich habe mich für die 10km entschieden, hoffte auf Spaß mein Freund kürzte auch ab. Denn ohne längere Läufe war mir das Unterfangen zu gefährlich. Außerdem soll es Spaß bleiben.

So sind wir am Samstag nach Berlin gefahren und haben uns zu neunt im Hotel getroffen. Abends gemeinsam beim Italiner wurde gequatscht und lecker gegessen, das Wochenende versprach schön zu werden.

Der Sonntag kam, keiner konnte das Frühstück im Hotel so richtig genießen, und ab ging es zum Stadion. Schon der Anblick ließ mich kribbeln, Olympia-Stadion ist für mich eine Hausnummer.

Der Start war klasse, ich fing an zu genießen. Ich hatte das Gefühl, kontrolliert loszulaufen. Es war eng, aber es ging ganz gut vorwärts. Bei km 4 die Zeitmessmatte. Jetzt war es leerer, die 25km-Läufer waren weg. Kurz nach km 5 wurde es hart. Am Verpflegungspunkt ein Becher Wasser über den Kopf, einer in den Magen. Es war mir einfach zu warm. Doch irgendwie würde es zuende gehen. Bei km 8 lief man direkt aufs Stadion zu. Ich wollte nur noch fertig sein, denn mein Körper war es längst. Nur mussten wir noch einmal rundrum. Doch ab den Katakomben konnte ich wieder genießen. Ab hier war es Herzklopfen! Die Sambaband im Tunnel, die lachenden Gesichter und ich dabei. Auf der blauen Tartanbahn lief es sich super leicht! Ich habe gefühlt beschleunigt, doch das täuscht wahrscheinlich. Ein Lachen für den Kameramann, kurz vorm Ziel meinen Freund an der Hand gefasst und mit einem breiten Lachen ab ins Ziel. Wenn ich schon nicht eine Top-Läuferin bin, kann ich wenigstens für die Kameras jubeln.

Hinterher erstmal getrunken ohne Ende. Essen war nicht so wichtig. Dann kam meine Premiere beim Duschen im Duschzelt. Ich hatte es für mich fast allein, das Wasser war warm, was will ich mehr? Bei Kaffe und Kuchen haben wir das Wochenende in Berlin ausklingen lassen.

Berlin ist immer wieder eine Reise wert. Ich komme bestimmt wieder. Aus welchem Grund auch immer. Vielleicht genieße ich den Einlauf ins Stadion nach den BIG25. Aber diese Pläne werden zu einem anderen Zeitpunkt gemacht.

Mein Dank an alle, die dabei waren und das Wochenende mit so vielen positiven Eindrücken gefüllt haben.

0

Alles richtig gemacht!!!

Ach, das finde ich richtig toll. Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken, sondern überlegen, was kann man anstelle dessen tun. Berlin ist ganz sicher eine Reise wert, gut, dass ihr gefahren seid. Und jaaaa, auch mit 10km kann man bei Gänsehaut die BIG25 finishen. Ich wünsche dir, dass du im nächsten Jahr die volle Distanz laufen kannst, aber wenn nicht, dann eben nicht;-)

Lieben Gruß
Tame

In Berlin

die Dusche fast für sich allein zu haben, ist ja schon eine Reise wert :-)

Du hast alles richtig gemacht Nicolsche. Es war sehr klug auf 10 km umzuwitschen.

Gratuliere dir zum Finish!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Idealprogramm

So hört es sich für mich an. Aus den Umständen der krankheitsbedingt mangelnden Vorbereitung hast du das beste gemacht, umgemeldet und damit einen tollen Lauf an einem schönen Wochenende für dich gewonnen. Glückwunsch dazu!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links