Benutzerbild von WWConny

Heute war Lauftag in Windhagen. Dort war ich vor drei Jahren schonmal auf der HM-Strecke und vor zwei Jahren beim 10er. Wer Landschaftsläufe mag ist dort gut aufgehoben.

So richtig geplant war meine Teilnahme in diesem Jahr eigentlich nicht. Vor paar Tagen kam dann zuhause aber das Gespräch aufs Wochenende; der WWGatte hatte sich zum Nordic Walken verabredet. Die Zeit passte perfekt: wenn ich da auch weg bin, merkts quasi keiner ;-)

Und so machte ich mich heute in der Frühe auf und meldete bei herrlichstem frühsommerlichen Wetter nach für HM. Einen Kaffee später trudelte brihoha ein, die heute ihren letzten Trainingsmarathon (Gänsehaut!!!!) vor dem Rennsteig laufen wollte. Meine Mission: sie bremsen, damit sie nicht zu schnell losrennt.

Pünktlich um 9 gings los – alle gleichzeitig (HM und M, Walker, Läufer, Nordicwalker) – und wir hörten das Pickern der Hochleistungs-Nordicwalker hinter uns.

Die Stadionrunde am Anfang verging in glatt 2 Minuten. Hey! Das ist viiiiiiieeeel zu schnell. Das Bremsen danach war eher marginal. Ich fiel dann auch nach 4-5 km etwas zurück.

An der Streckenteilung kurz hinter km 8 winkten wir uns nochmal zu und ich nahm nun endlich mal bissel Tempo raus. Hinter mir hörte ich es Schnaufen und Keuchen. Da schlich sich doch plötzlich der kleine Ehrgeiz in mein Hirn: DEN lässt Du erstmal nicht vorbei.

Das klappte bis km 10. Zwischenzeit hier: 1:00:27. Uuups. Naja, bislang ging es überwiegend abwärts. Und da man Bergab-Meter bei einer Rundstrecke bekanntermaßen wieder hoch muss, lief ich alsbald dem Herrn, der eben noch hinter mir war, nun meinerseits hinterher. Nun ja, die Beine waren sehenswert, so blieb ich dran. Die Berge ging ich hoch, trotzdem blieb der Abstand recht konstant.

Bei km 18 zog jemand den Stecker. Bei ihm. Nicht bei mir. Ich lief vorbei und sammelte auch noch eine sichtlich erschöpfte Dame ein. Sehr cool! Hat Spaß gemacht (ist mir aber sonst eher selten vergönnt).

Die Uhr über dem Zielbogen zeigte dann acht Minuten weniger an als vor drei Jahren.

Damit geht meine bislang sportreichste Woche dieses Jahres zu Ende. Jetzt wird aber mal bissel geruht, denn am Donnerstag geht’s nach Rengsdorf. Dann aber wirklich gechilltes Tempo ;-)

Die Zahlen:
Distanz: 21,1 km, ca. 350 hm
Zeit: 2:20:24 (Pace 6:39)
Wege: Waldwege, Schotter, Asphalt, wilde Mischung
Orga: Super!
Streckenverpflegung: Wasser, Apfelschorle, später Cola und Banane

4.166665
Gesamtwertung: 4.2 (6 Wertungen)

Gut gemacht....

... wusste gar nicht, dass Du im Bremsen so gut bist.
:-)

sauber...

...sehr sauber gemacht! den gegener erst zum überholen einladen, dann ihn vor dir her scheuchen und dann eiskält lächelnd platt machen! glückwunsch, fetten! super zeit!
p.s. und beim brihoha-einbremsen hasse dich tapfer geschlagen. dat is nämmich gar nich einfach ;-)
____________________
laufend freut sich mit conny: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegen kommt." (theodor fontane)

Hey Conny,

Du bist gut drauf.
Ich freue mich mit Dir :-))
LG, KS

Glückwunsch

Es freut mich, dass du trotz wunderschöner Landschaft und ambitioniertem Tempo den Blick für`s wesentliche (die Beine) hattest.

Hey :0)...

... dann hast du ja genau die richtige Vorbereitung um am Donnerstag mit mir den 50iger zu starten :0)! Gechillt und nicht gekillt natürlich!!

Ick freu mir :0)...

LG, Kaw.

öhm ja, Conny, was soll ich

öhm ja, Conny, was soll ich sagen...
sorry, das ich dir davongelaufen bin! War devinitiv NICHT meine Absicht!!
Ja, nun, war echt schön, dich zu treffen und mit dir so paar 4-5km zu laufen, ährlich!!!
Aber ich gebe zu, es fällt mir echt schwer, so gezielt langsam zu laufen. Ich hoffe, das bricht mir in drei Wochen nicht das Genick. Und tröste dich, das hohe Anfangstempo hat mir zum Schluss hin sehr wohl zu schaffen gemacht! Die Kilometer zwischen ca. 34-38 waren echt zäh und ich musste mich sehr anstrengen, an den anderen dran zu bleiben...
Aber Conny, das war eine Gruppe von Ultras, deren Tempo mir sehr entgegenkam und ich bin fast von Anfang an mit ihnen gelaufen. SPANNEND!! Was die alles erzählt haben, das war soo toll...seufz...2 trainierten für Biel, einer für so einen wüsten 80er irgendwo Richtung Saarland ohne Verpflegung, nur Wasser kann man zwischendrin auffüllen (natürlich auch mit massenhaft Höhenmeter, is ja klar..)Wir sind bis zum Ziel zusammen gelaufen.
Es war ein wunderschöner Lauf, das kann ich nur bestätigen!! Die Strecke ist gxxl!Alles war gut!
Und deine PB, also echt, ist doch gut, das ich dich gezogen habe, oder? ;-)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

"Den lässt du erstmal nicht vorbei" *kicher*

Aber Conny, DAS hätte ich jetzt nicht von dir gedacht, *ganzstrengguck*-*kicher!!! Jaaaa, das scheint ein sehr schicker Lauf gewesen zu sein, toll!!!

Lieben Gruß
Tame

Sagte ich doch,

dass das ne prima Zeit wird. Fetten Glueckwunsch, da kann Rengsdorf ja kommen.
LG,
Anja

Du bist echt gut in Form!

Vielleicht hättest du nicht wetten sollen:-)

Bis Mittwoch,
Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Bremsen..

@Eifelsteiger: naja: mein Erfolg im Bremsen war eher unterhalb der Messbarkeit. Aber ich habe mein Bestes gegeben und bin deswegen schonmal auf keinen Fall schuld ;-)
@happy: eigentlich wollte ich gaanz langsam. Aber nachdem mich brihoha schonmal so schön beschleunigt hatte, wäre es doch echt schade gewesen, den erlaufenen Zeitvorteil im WW liegen zu lassen.
@KS: danke! Und wie geht's Deinem Schienbein???
@Fairy: Motivation ist einfach total wichtig! Die Landschaft ist mir wohlbekannt. Ist Teil meines heimischen (Ver)laufreviers.
@Kawitzi: Ich bin doch nicht wahnsinnig! Und ich schnupfe auch kein Tiger-Balm. Deswegen bleib ich mal schön auf der 32er Strecke in Rengsdorf.
@brihoha: Lass Dir mal keine grauen Haare wachsen. Das passt schon. Danke fürs anfangsbeschleunigen, sonst wären mir die motivierenden Männerbeine möglicherweise entgangen :-)
@Tame: Normalerweise kann ich mir solche Allüren auch nicht erlauben. Aber wenn sich schonmal die Gelegenheit bietet...
@Anja: hat einfach gepasst heute. Apropos Rengsdorf: Du auch?
@vic: Ach - DEN Kuchen bezahl ich gern! Aber warten wir's erstmal ab! Vielleicht laufen wir ja auch zu dritt.

Herzlichen Glückwunsch

Toller Lauf und schöner Bericht :-) klingt nach nem schönen und vor allem lockeren Lauf! und nette Männerbeine sind immer eine gute Motivation.

Gehts um meinen Kuchen oder hast du noch ne andere Wette laufen?? :o)

"Nun ja, die Beine waren

"Nun ja, die Beine waren sehenswert, ..."
Haha, so ging's mir heute beim Goitzsche Marathon. Nur vor mir war eine Frau ... Bei der zog auch irgendwann jemand den Stecker und dann musste ich mir neue Hasen suchen (noch zwei).

Kilometer seit 01. März 2009:

in diesem Fall...

...gehts um Deinen Kuchen. Die andere Wette werde ich gewinnen ;-)

Im Zeitalter...

...der Gleichberechtigung habe ich überhaupt keine Probleme damit, wenn auch Männer mal einen Blick auf Frauenbeine riskieren. Wenns hilft ;-)

Freu mich


hey wwconny- ich freu mich, dass es so schön für dich gelaufen ist- das wird die saison!! und ich lese immer absolut gerne deine kommentare! Glückwunsch auch von mir! Drück mir die daumen für regensburg den halben am sonntag! ;))
vlg

Kuchen? WOOOO??? :o)

Conny, cool gelaufen! Gratuliere!! :o)

Wie wars denn für Deinen Göga?
Gut gewalked?
Jetzt angefixt für Wettkampf?
Immer noch Spaß am Sport?
Wäre schön!! :o)

Hkp_c, see you und KUCHEN in Rengsdorf! ;o))

Freu mich auf Euch! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

danke!

Daumendrücken ist gebongt!

mhhhh...

Gibts da eigentlich Kuchen oder müssen wir den kaw noch überreden uns einen zu backen u das Bier im Auto kalt zu stellen???

@carla: werden schon irgendwo einen Kuchen finden und ich glaub, Petra hatte was von muffins geschrieben!
Freu mich auch schon!!!!

@CS

WWGatte hat keinen Bock auf Wettkämpfe. Aber inzwischen eine regelmäßige Walk-Verabredung. Heute waren die Herren immerhin 11 km unterwegs.

Wow!

11 km ist aber schon ganz ordentlich weit!!
Würd ich meinen nie zu kriegen.
Die Stunden, die ich heut gelaufen bin, ist er Motorradcruisen gewesen.
Wir waren fast gleichzeitig wieder Zuhause. :o)
Passt also auch ganz gut.

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Muffins?

Perfekt!!
Kaltes Bier (bitte alkfrei) auch!
:o)))
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Also diese Männerbeine hätten mich heute ...

... Echt kein Stück motiviert. Und wenn's mal n schicken Hintern heute beim Hannover-Marathon zu sehen gab, hat Mone das eher als Motivation zum überholen angesehen. ;-( Aber die Funktion als Bremsläufer haben wir anscheinend beide ganz gut erfüllt zu haben. Ich hab da heute für 'n Lob bekommen.
Was du da im Moment zusammenläufst find ich doddal klasse. Hut ab!
;-)

@ brihoha

"ein wüster 80er Richtung Saarland" ??? sowas gibt es???

@ Conny: schön gelaufen!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@strider:Ja, er hat mir

@strider:
Ja, er hat mir davon erzählt, nannte auch den Namen, aber leider hab ich den vergessen! Und den genauen Ort auch. Doof... aber er sagte irgendwas von A?? Richtung Saarland. Muss sehr wüst sein, ohne Verpflegung, alle 20km kannste Wasser auffüllen lassen, sonst musst du alles mitschleppen. Quer durch die Wildniss, viele HM, irgend so ein verrückter Holländer würde das organisieren, max. 200 Starter...Höllskopf?? Oder so ähnlich..
Und deshalb lief er mit Rucksack u fünf kg Gewicht zum dran gewöhnen (er hatte Wasser drin, welches er aber nicht getrunken hat u div. andere Sachen, unter anderem Salzbrezeln, die er uns bei km 35 versprochen hatte. Deshalb MUSSTE ich dranbleiben :-D )

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

fein fein

klingt nach spass und freude -
und um die schöne landschaft beneide ich eh die westerwälder !!
ich denk an euch alle am donnerstag, lege die beine hoch und pflege mein kreuz

lg c

Gratulation

zur tollen Zeit...

Gruß stachel

Take your time and remember slow is the new fast ...

Schöne Beine

werden nach oben hin ja meist auch noch durch ein nett anzuschauendes Gesäß abgeschlossen. Und? War das so? ;-)
Glückwunsch zur Strecken-PB!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links